Meldungen zum Thema Inhaftierung

Filtern
  • 06.05.2022 – 08:02

    Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

    POL-PDNW: "Schockanruf"

    Grünstadt (ots) - Am 04.05.2022 erhielt ein 74-jähriger einen Anruf von einer weiblichen Person. Diese gab sich als seine Tochter aus. Mit weinerlicher Stimme erzählte diese, dass sie einen Autounfall gehabt hätte bei dem eine Mutter von 3 Kindern zu Tode gekommen sei. Danach wurde das Telefon an einen "falschen Polizeibeamten" weitergegeben. Diese forderte zur Vermeidung der Inhaftierung der Tochter 50.000 Euro Kaution. Zu einem Schaden kam es nicht, da die ...

  • 05.05.2022 – 10:23

    Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

    POL-PDNW: (Bad Dürkheim) - ältere Dame Opfer von Telefonbetrügern

    BAD DÜRKHEIM (ots) - Am 04.05.2022 gegen 14:30 Uhr wurde eine ältere Dame aus Bad Dürkheim Opfer eines Trickbetrügers. Der bislang unbekannte männliche Betrüger gab sich am Telefon als angeblicher Staatsanwalt aus und erläuterte der Dame, dass ihre Enkelin einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte. Die Dame sollte nun, zur Verhinderung einer ...

  • 31.03.2022 – 20:26

    Polizeidirektion Montabaur

    POL-PDMT: Betrug durch Schockanruf in Kadenbach

    Montabaur (ots) - Am Vormittag des 31.03.2022 wurde ein Ehepaar in Kadenbach telefonisch durch unbekannte Täter kontaktiert. Diese täuschten in einem mehrere Stunden andauernden Telefonat vor, dass die im Ausland wohnende Tochter des Ehepaars einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und finanzielle Unterstützung benötige, um eine Inhaftierung abzuwenden. Während des Telefonats erschien eine bislang unbekannte ...

  • 30.03.2022 – 10:31

    Polizeidirektion Mayen

    POL-PDMY: Mutmaßlicher Brandstifter ermittelt!

    Polizei Cochem (ots) - Nachdem es am 21.03. und am 24.03.2022 zu Bränden im Bereich Cochem und Ediger-Eller kam, bei denen ein Feldweg sowie im zweiten Fall eine Böschung und Teile eines Waldes in Brand gerieten, gelang es der Polizei Cochem einen Tatverdächtigen zu ermitteln. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Koblenz wurde der 62-jährige Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt, der wegen Brandstiftung und ...

  • 18.03.2022 – 09:51

    Landespolizeiinspektion Jena

    LPI-J: Wieder Schockanrufe

    Weimar (ots) - Mindestens zweimal versuchten gestern Betrüger ihr Glück in Weimar. In beiden Fällen erhielten Rentner einen Anruf von vermeintlichen Polizisten, welche mitteilten, dass der Sohn bzw. die Tochter einen Verkehrsunfall verursacht hätten, bei dem es ein Todesfall zu beklagen gab. Nur durch Zahlung einer Kaution in Höhe von 75.000 Euro und mehr könnte eine Inhaftierung des Familienangehörigen abgewandt werden. In beiden Fällen witterten die Angerufenen ...

  • 14.03.2022 – 14:19

    Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

    POL-SU: Erfolgreicher Schockanruf - 82-Jähriger übergibt 30.000 Euro an Unbekannte

    Troisdorf (ots) - Mit der erfundenen Geschichte, dass die Tochter eines 82-jährigen Troisdorfers einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe, meldete sich am Freitagmittag (11.03.2022) eine Telefonbetrügerin bei ihrem Opfer. Sie gab an, dass sie von der Polizei in Bonn wäre und gegen die Zahlung einer Kaution von 30.000 Euro die Inhaftierung der Tochter ...

  • 02.03.2022 – 14:15

    Polizeipräsidium Ravensburg

    PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

    Bodenseekreis (ots) - Friedrichshafen / Meckenbeuren Schockanrufe belästigen Bürger "Hier spricht die Polizei, Ihre Tochter hat einen schweren Verkehrsunfall verursacht..." - Mit diesen Worten versuchten Telefonbetrüger diese Woche erneut zahlreichen Menschen das Geld aus der Tasche zu locken. Für das Abwenden einer sofortigen Inhaftierung sei nämlich die Bezahlung eines fünfstelligen Eurobetrags als Kaution ...

  • 02.03.2022 – 08:59

    Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

    POL-PDNW: Wieder "Falscher Polizeibeamter" am Telefon

    Hettenleidelheim (ots) - Am Dienstag, 01.03.2022 erhielt ein 76 jähriger um die Mittagszeit einen Anruf von einem "falschen Polizeibeamten". Am Telefon meldete sich zuerst eine Frau mit weinerlicher Stimme welche sich als Enkelin ausgab. Diese gab an, dass sie bei einem Verkehrsunfall eine Person todgefahren habe. Das Telefon wurde an einen angeblichen Polizeibeamten weitergegeben. Dieser forderte 50.000.-EUR um eine ...

  • 28.01.2022 – 12:32

    Kreispolizeibehörde Viersen

    POL-VIE: Viersen/Brüggen: Opfer reagierten richtig - Telefonbetrüger ohne Erfolg

    Viersen/Brüggen (ots) - Richtig reagiert hat eine 62-jährige Süchtelnerin, als sie am Mittwoch einen Anruf eines falschen Kriminalpolizisten erhielt. Angeblich hätte ihre Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht, und durch die Zahlung einer Kaution könne man eine Inhaftierung abwenden. Die Frau reagierte umsichtig und gab vor, diese schlimme Nachricht erst ...

  • 26.01.2022 – 11:16

    Bundespolizeiinspektion Magdeburg

    BPOLI MD: 37-Jähriger entgeht durch Zahlung von 720 Euro seiner Inhaftierung

    Bitterfeld (ots) - Am Dienstag, den 25. Januar 2022 kontrollierte eine am Bahnhof Bitterfeld eingesetzte Streife der Bundespolizei gegen 11:00 Uhr einen 37-Jährigen und stellten dessen Personalien fest. Diese polizeiliche Kontrolle versuchten circa 10-12 Personen durch Bedrängen der kontrollierenden Beamten zu stören und die Maßnahme zu verhindern. Bei Eintreffen ...

  • 20.01.2022 – 13:06

    Polizeiinspektion Bingen

    POL-PIBIN: Versuchte Enkeltricks

    Bingen (ots) - Bingen, 19.01., 10:50 Uhr. Eine 87-Jährige meldete den Anruf einer unbekannten weiblichen Person, die sich als Tochter ausgegeben hatte. Die Frau erkannte sofort, dass es sich nicht um ihre Tochter handelte und beendete das Gespräch. Um 14:07 Uhr erhielt eine 81-jährige Rentnerin einen Anruf ihrer angeblichen Tochter, die weinte und von einem Unfall berichtete. Die Angerufene aber lachte, da sie keine Tochter hatte und legte umgehend auf. Gegen 15:30 Uhr ...

  • 12.01.2022 – 10:25

    Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

    POL-EN: Herdecke- Falsche Polizeibeamte ergaunern hohe Summe

    Herdecke (ots) - Eine 82-jährige Frau wurde am Dienstagnachmittag von einer vermeintlichen Polizeibeamtin unter dem Vorwand angerufen, dass ihre Tochter mit ihrem Fahrzeug einen Unfall verursacht habe, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde. Ihre Tochter müsse nun eine Kaution zahlen, um eine Inhaftierung abzuwenden. Um die Situation zu untermauern wurde eine weinende Frau an das Telefon geholt, die sich als ...