Storys zum Thema Presseschau

Folgen
Keine Story zum Thema Presseschau mehr verpassen.
Filtern
  • 30.09.2022 – 10:07

    Neue Westfälische (Bielefeld)

    200 Milliarden-Paket: Wirtschaftsweise Truger spricht von "Befreiungsschlag" / Forderung nach Aussetzen der Schuldenbremse auch 2023 / Vorschlag zu "Rest-Soli"

    Bielefeld (ots) - Bielefeld. Wirtschaftsweise Achim Truger spricht sich trotz des von der Bundesregierung verkündeten 200 Milliarden Euro-Pakets auch im kommenden Jahr für das Aussetzen der Schuldenbremse aus. Es mache ökonomisch "keinen Unterschied", ob man 2022 oder 2023 die Kredite aufnehme, sagt Truger der in ...

  • 30.09.2022 – 07:00

    Kölner Stadt-Anzeiger

    Boris Palmer verteidigt Merz in "Sozialtourismus"-Debatte - "Sachverhalt ist richtig"

    Köln. (ots) - Grünen-Politiker Boris Palmer hat in der Debatte um einen vermeintlichen "Sozialtourismus" ukrainischer Flüchtlinge CDU-Chef Friedrich Merz verteidigt. "Der Sachverhalt ist richtig: Es gibt ein Problem", sagte der Tübinger Oberbürgermeister im Podcast "Die Wochentester" (Kölner Stadt-Anzeiger/RedaktionsNetzwerk Deutschland) im Gespräch mit den ...

  • 30.09.2022 – 01:00

    Neue Osnabrücker Zeitung

    Naturfotograf Michael Martin: Ich hoffe auf sparsamere Flüge

    Osnabrück (ots) - Michael Martin: Ich hoffe auf sparsamere Flüge Weltreisender Naturfotograf sieht seine berufliche CO2-Bilanz mittlerweile kritisch / Geograf und Abenteurer wollte nie ein Aussteiger sein Osnabrück. Naturfotograf Michael Martin (59) sieht seine berufliche CO2-Bilanz mittlerweile "kritisch". Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte er: "Ich hoffe auf sparsamere Flugzeuge, aber das ...

  • 29.09.2022 – 19:20

    Börsen-Zeitung

    Sonderfall Porsche, Kommentar zu Börsengängen von Christoph Ruhkamp

    Frankfurt (ots) - Eine Selbstverständlichkeit ist das angesichts des düsteren Umfelds inmitten der Energiekrise ganz sicher nicht: Ganz lässig hat die Porsche AG mal eben an der Börse eingeparkt. Mit den 9,4 Mrd. Euro Emissionserlös ist der Porsche-Börsengang das größte IPO in Europa seit einem Jahrzehnt und findet unter den schwierigsten Marktbedingungen seit ...

  • 29.09.2022 – 18:13

    nd.DerTag / nd.DieWoche

    "nd.DerTag": Echt ein Wumms - Kommentar zur geplanten Gaspreisbremse

    Berlin (ots) - Wären die aus weiten Teilen der Gesellschaft zu hörenden verzweifelten Appelle an die Bundesregierung nicht gewesen, endlich etwas gegen die Energiepreisexplosion zu unternehmen, man weiß nicht, ob, wann und wie die Ampel-Koalition reagiert hätte. Nun tut sie es und spricht von einem Doppelwumms: Sie kassiert die Gasumlage unmittelbar vor ...

  • 29.09.2022 – 18:05

    Allgemeine Zeitung Mainz

    Der Landraub / Andreas Härtel zu Russlands Angriff auf den Westen

    Mainz (ots) - Ohnehin sind dies keine Zeiten für schwache Nerven. Mit der Annexion weiter Teile der Ostukraine spitzt Russland den Konflikt mit dem Westen nun abermals zu. Für Kriegsherr Wladimir Putin steht es damit Spitz auf Knopf. Denn er hat den Ultranationalisten im eigenen Land viel versprochen, hat aber immer noch nichts gewonnen. Die Ukraine wird schließlich den Teufel tun und ihre Truppen zurückziehen. Der ...

  • 29.09.2022 – 17:17

    Stuttgarter Nachrichten

    Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Porsche Börsengang

    Stuttgart (ots) - Dass die Aktie nach Handelsstart ins Schlingern geriet, ist der extremen Nervosität an den Börsen geschuldet, die sich mit dem neuerlichen Anstieg der Inflationsrate noch einmal verschärft hat. Wichtiger für die langfristige Entwicklung des Aktienkurses ist, wie VW die Milliarden-Erlöse aus dem Börsengang einsetzt. Ein erheblicher Teil soll in die Elektrifizierung des Antriebs gesteckt werden. Das ...

  • 29.09.2022 – 17:10

    Mitteldeutsche Zeitung

    MZ zur Gaspreisbremse

    Halle (ots) - Spät, hoffentlich nicht zu spät kommt nun der beherzte Aufschlag zur Abwehr von Putins perfidem Plan, durch seinen Wirtschaftskrieg unsere Demokratie zu destabilisieren. Die im Detail noch nicht ausbuchstabierte Gaspreisbremse trifft auf eine Bevölkerung, in der zum Teil die Nerven schon blank liegen. Eine wachsende Zahl an Menschen zweifelt inzwischen an der oder opponiert gegen die Regierungspolitik, die wiederum zu Recht auf der Linie bleibt, die Ukraine ...

  • 29.09.2022 – 16:50

    Straubinger Tagblatt

    Zweite Stammstrecke - Wer glaubt der Bahn noch ?

    Straubing (ots) - Die Bahn hat die Politik - ob absichtsvoll oder nicht - erpresst: Wenn man mit dem Tunnelbau aufhört, dann koste das drei Milliarden Euro und man habe gar nichts, heißt es. Ob diese Rechnung stimmt, ist unklar. Aber sie wirkt. Augen zu und durch, ist jetzt die Devise bei den verantwortlichen Politikern. Auch die Freien Wähler, die dem ganzen Projekt skeptisch gegenüber stehen, müssen ...

  • 29.09.2022 – 16:47

    Straubinger Tagblatt

    Entlastungspaket - Ein Rahmen ohne Inhalt

    Straubing (ots) - Erst wenn die Ausarbeitungen für die Energieseite mit den entsprechenden Preisen auf dem Tisch liegen, wird man sehen, welche Auswirkungen dies auf das Leben der Menschen und den Fortgang der Wirtschaft haben wird. Ein Effekt aber ist gewiss: Die Inflationsrate, die jetzt bei zehn Prozent liegt, wird durch die niedrigeren Energiepreise sinken, mit dem wünschenswerten Effekt, dass sich das am Boden ...

  • 29.09.2022 – 16:41

    Frankfurter Rundschau

    Pipeline-Lecks: Methan als Killer

    Frankfurter Rundschau (ots) - Die Videos der Gasblasen, die aus dem Meer nahe Bornholm aufsteigen, sind gespenstisch. Der Anschlag auf die Nordstream-Pipelines hat einen "Superemitter-Event" ausgelöst, wie ihn Europas Erdgasindustrie noch nie erlebt hat. Ein Thinktank hat die Klimawirkung des ausströmenden Methans mit dem Jahresemissionen von 2,5 bis 7,5 Millionen Häusern verglichen. Der Nordstream-"Event" taugt als Signal, wie wichtig es ist, den Klimakiller Methan in ...

  • 29.09.2022 – 16:18

    Mitteldeutsche Zeitung

    MZ zu Porsche

    Halle (ots) - Luxus geht immer. Genau davon profitiert auch die Porsche AG, die nun einen erfolgreichen Börsengang hinlegte und nun mit mehr als 70 Milliarden Euro bewertet wird. Dies ist nicht weit vom um ein Vielfaches größeren Mutterkonzern Volkswagen entfernt. Und das in einem Moment, da Börsianer verunsichert sind. Aber die Volkswagen-Mutter ließ mitteilen, dass gerade diese Unsicherheit der Grund für den Erfolg sei. Fondsmanager brauchten dringend eine stabile ...

  • 28.09.2022 – 22:32

    BERLINER MORGENPOST

    Die "Berliner Morgenpost" veröffentlicht folgende Information: Senator Geisel lehnt Rücktritt wegen Wahldebakels im September 2021 ab +++ frei zur Veröffentlichung bei Quellenangabe +++

    Berlin (ots) - Trotz massiver Kritik des Berliner Verfassungsgerichts an der Landeswahlleitung und der Senatsinnenverwaltung im Zusammenhang mit dem Berliner Wahlchaos am 26. September 2021 hat der damalige Innensenator und heutige Bausenator Andreas Geisel Rücktrittsforderungen zurückgewiesen. Beim Leserforum der ...

  • 28.09.2022 – 20:05

    Börsen-Zeitung

    Politische Übungen, Kommentar zum Bankenstresstest von Jan Schrader

    Frankfurt (ots) - "Solide kapitalisiert", "hohe Resilienz", "Risikotragfähigkeit recht gut" - wer Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling zuhört, muss zum Eindruck gelangen, dass die deutsche Aufsicht zufrieden mit der Kapitalausstattung der Banken ist. Auch BaFin-Exekutivdirektor Raimund Röseler hält eine Krise für beherrschbar. Optimistische Töne zu den Folgen einer Zinswende kommen hinzu. So viel Lob hat die ...

  • 28.09.2022 – 18:44

    Kölner Stadt-Anzeiger

    Günter Wallraff plant neuen Undercover-Einsatz

    Köln. (ots) - Günter Wallraff (79, "Ganz unten") bereitet sich auf einen Undercover-Einsatz vor. "Ich habe noch was vor. Zwei Jahre, vielleicht auch drei Jahre brauche ich noch. Die lebe ich sehr bewusst, um das noch zu erreichen. Ich bereite noch eine neue Rolle vor und hoffe, dass es gelingt", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). Derzeit schreibe er an seiner Autobiografie. Wallraff, der mit ...

  • 28.09.2022 – 18:17

    Stuttgarter Nachrichten

    Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur AKW-Verlängerung

    Stuttgart (ots) - Zu den weniger ehrlichen Wortmeldungen gehörte die Aussage, Deutschland habe einen Gasmangel, aber keinen Strommangel. In Variationen erklärten dies sowohl Ministerpräsident Winfried Kretschmann als auch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck. Ein Blick auf die Entwicklung der Strompreise zeigt, wie irreführend diese Aussage ist. Habecks Kompromissversuch, Atomkraftwerke als Reservekapazität zu ...

  • 28.09.2022 – 18:03

    nd.DerTag / nd.DieWoche

    "nd.DerTag": Das reicht nicht - Kommentar zur geplanten Wohngeldreform

    Berlin (ots) - Endlich sollen mehr Menschen Wohngeld erhalten. Doch die vom Bundeskabinett beschlossene Reform des Wohngeldes reicht nicht aus. Von rund 4,7 Millionen Haushalten unter der Armutsgrenze, die keine Sozialleistungen erhalten, bekommt auch nach der Wohngeldreform mehr als die Hälfte keinen staatlichen Mietzuschuss. Es ist zwar gut, dass der Zuschuss höher ...

  • 28.09.2022 – 18:02

    Frankfurter Rundschau

    Essen im Müll: Ein Skandal auf vielen Ebenen

    Frankfurter Rundschau, 29.09.2022 (ots) - Zu gut für die Tonne." So heißt eine Kampagne des Bundeslandwirtschaftsministeriums gegen Lebensmittelverschwendung. Gut gemeint, aber nicht durchschlagend. Ob Brot, Gemüse, Joghurt - noch immer landet hierzulande viel Essbares direkt in der Biotonne oder gar im Müll, um dann verbrannt zu werden. Zwölf bis 18 Millionen Tonnen jährlich, so wird geschätzt. Ein Skandal. (...) ...

  • 28.09.2022 – 17:47

    Mitteldeutsche Zeitung

    Mitteldeutsche Zeitung zum Stand der deutschen Einheit

    Halle/MZ (ots) - Richtig ist, dass die Jahresberichte zuletzt wenig Nutzen und viel Schaden anrichteten. Im besten Fall wurden sie übersehen. Weil der Westen stets Vergleichsmaßstab war, konnte er sich bequem zurücklehnen, während der Osten unter dieser Sichtweise litt, die Minderwertigkeitsgefühle und Zorn produziert. Dabei sind die Jahre seit der Wiedervereinigung eine gesamtdeutsche Geschichte. Dass etwa ...

  • 28.09.2022 – 17:45

    Mitteldeutsche Zeitung

    Mitteldeutsche Zeitung zu Energiepolitik und Ampelkoalition

    Halle/MZ (ots) - Die wirklich wichtigen Fragen sind nach wie vor nicht geklärt. Wie soll die Gaspreisbremse funktionieren? Wie ohne Gasumlage eine Perspektive für die Gasimporteure geschaffen werden? Und wo sollen all die dafür notwendigen Milliarden herkommen, wenn der Finanzminister an der Schuldenbremse festhält? Es sind keine kleinen Fragen, die Habeck und Lindner in den nächsten Tagen und Wochen klären müssen. ...

  • 28.09.2022 – 17:00

    DIE ZEIT

    BND unterstützt Ukraine mit Geheimberichten über russische Armeestellungen

    Hamburg (ots) - Die Bundesregierung unterstützt die Ukraine im Krieg deutlich intensiver, als bislang bekannt. Nach Recherchen der Wochenzeitung DIE ZEIT und des ARD-Magazins "Kontraste" hilft die deutsche Regierung nicht nur mit Waffen, sondern auch mit militärisch nutzbaren Geheimdienstinformationen über russische Stellungen und Truppenbewegungen der Armee. Dabei ...

  • 28.09.2022 – 16:30

    Straubinger Tagblatt

    Steigende Bahnpreise - Passt nicht in die Zeit

    Straubing (ots) - Viele Menschen wissen kaum noch, wie sie über die Runden kommen sollen. Für jene, die auf die Bahn angewiesen sind, um etwa zum Arbeitsplatz zu kommen, ist die Preiserhöhung eine Hiobsbotschaft. Gerade jetzt, nachdem das 9-Euro-Ticket ausgelaufen ist, und ein Nachfolger noch nicht in Sicht ist, müssten die Bahn und ihr Eigentümer Bund alles tun, um attraktiver zu werden oder zumindest nicht an ...

  • 28.09.2022 – 16:25

    Straubinger Tagblatt

    Pschierer-Wechsel - Ohne Publicity geht's nicht

    Straubing (ots) - Für die nur elf Köpfe zählende FDP-Truppe im bayerischen Landtag bedeutet der Übertritt Pschierers nicht nur einen publizistischen Erfolg, sondern auch einen Zuwachs an wirtschaftspolitischen Sachverstand. Die FDP, die bei der vergangenen Landtagswahl mit 5,1 Prozent gerade zu den Einzug schaffte, macht auch durch die Kandidatur von Susanne Seehofer, Tochter des früheren Ministerpräsidenten und ...

  • 28.09.2022 – 13:57

    Straubinger Tagblatt

    AKWs - Habecks Salamitaktik

    Straubing (ots) - Die Liberalen bekommen jetzt in Teilen ihren Willen, Habeck von Finanzminister Christian Lindner dafür das Geld zur Finanzierung eines Gaspreisdeckels. Nur: Wenn der Wirtschaftsminister schon so weit gegangen ist, warum sollte er den nächsten Schritt nicht auch noch gehen, einer weiteren Laufzeitverlängerung zustimmen und damit faktisch den Ausstieg vom Atomausstieg einläuten? Die Lage am Energiemarkt wird sich absehbar nicht ändern, Frankreich als ...

  • 28.09.2022 – 13:44

    Neue Westfälische (Bielefeld)

    Energiekrise: NRW will mehr Biogas produzieren

    Bielefeld (ots) - Düsseldorf. Die schwarz-grüne NRW-Landesregierung setzt im Zuge der Energiekrise auf die verstärkte Produktion von Biogas. Wirtschafts- und Energieministerin Mona Neubaur (Grüne) sieht in der Ausweitung der Biogasproduktion ein "notwendiges Instrument", um der aktuellen Energie-Knappheit zu begegnen und mehr Versorgungssicherheit zu schaffen. Eine kurzfristige erhöhte Produktion sei "durchaus ...

  • 28.09.2022 – 10:00

    Neue Osnabrücker Zeitung

    Scholz will russische Kriegsdienstverweigerer aufnehmen

    Osnabrück (ots) - Scholz will russische Kriegsdienstverweigerer aufnehmen Kanzler: "Ich bin dafür" - Nach vorheriger Sicherheitsüberprüfung Osnabrück. Bundeskanzler Olaf Scholz will Russen, die die Einberufung zum Militär wegen des völkerrechtswidrigen Krieges in der Ukraine verweigern, in Deutschland aufnehmen. "Ich bin dafür, diesen Menschen Schutz anzubieten", sagte Scholz im Video-Interview mit der "Neuen ...

  • 28.09.2022 – 07:00

    Neue Osnabrücker Zeitung

    Scholz gegen verschiedene Strompreiszonen innerhalb Deutschlands

    Osnabrück (ots) - Scholz gegen verschiedene Strompreiszonen innerhalb Deutschlands Kanzler: "Das überzeugt mich nicht" - Kritik an Bayern Osnabrück. Bundeskanzler Olaf Scholz hat den Forderungen mehrerer Nord-Bundesländern nach verschiedenen Strompreiszonen in Deutschland eine Absage erteilt. Zwar wünsche sich das auch die EU-Kommission. "Doch dann wären einige ...