Storys aus Straubing

Filtern
  • 08.08.2022 – 16:17

    Straubinger Tagblatt

    Bidens Klimapaket ist viel besser als sein Ruf

    Straubing (ots) - Das Paket ist viel besser als nichts. Es handelt sich trotz aller Abstriche um einen wichtigen Sieg in einer von Erfolgen nicht gerade gesegneten Präsidentschaft. Das Debakel beim Rückzug aus Afghanistan haftet Biden noch immer an. Entsprechend groß ist die Nervosität, mit der die Demokraten auf die Midterm-Wahlen im November blicken. Von der Euphorie, die nach der Abwahl Donald Trumps herrschte, ist ...

  • 08.08.2022 – 16:14

    Straubinger Tagblatt

    Olaf Scholz: Da muss mehr kommen

    Straubing (ots) - Die Bürger werden genau zuhören, was der Regierungschef zu sagen hat - der Kanzler, der Führung versprochen hat. Mit Durchhalteparolen und Appellen wird sich der Sozialdemokrat nicht aus der Affäre ziehen können. Da muss mehr kommen. Auf welche Entlastungen können sich die Bürger, vor allem die ärmeren, einstellen? Wo wird das Gas im Falle eines Notstands zuerst abgestellt? Was ist mit den Laufzeiten der Kernkraftwerke? Oder mit dem Corona-Chaos? ...

  • 08.08.2022 – 15:15

    Straubinger Tagblatt

    Gerhard Schröder ruiniert sein Ansehen

    Straubing (ots) - Was die SPD eigentlich an ihrem einstigen Vorsitzenden Schröder am meisten störte, war nicht seine Nähe zu Moskau, sondern sein großes Geldverdienen als Lobbyist russischer Konzerne. Hätte er seine Aufsichtsratsmandate früher niedergelegt, wäre überhaupt kein Austrittsverfahren gegen ihn in Gang gekommen. Aber Schröder ist stur und hat sich nichts sagen lassen. Nun bleibt er Genosse und es ist ...

  • 07.08.2022 – 17:03

    Straubinger Tagblatt

    Energiesubventionen: Teuer staatliche Daueraufgabe

    Straubing (ots) - Direkte Zuschüsse für die Strom-, Heiz- und Tankrechnung werden erforderlich sein und es ist richtig, sie wie die Energiepreispauschale steuerpflichtig zu machen. Haushalte mit hohem Einkommen bekommen weniger, Haushalte mit kleinem Geld mehr. Generell muss die Linie gelten, von Subventionen für alle ("Gießkanne") Abstand zu nehmen. Politisch erfordert das einen harten Einsatz, weil die Abgrenzung ...

  • 07.08.2022 – 17:00

    Straubinger Tagblatt

    Konsumklima: Jammern auf hohem Niveau

    Straubing (ots) - Eine der typischen Charaktereigenschaften der Deutschen sei das Schwarzsehen und das genetisch verankerte Defizit an Optimismus, heißt es im Ausland immer wieder. Beides hat derzeit wieder Hochkonjunktur. Die im Klagen geübten Wirtschaftsverbände übertreffen sich beim Prognostizieren eines düsteren Herbst und Winter hierzulande. (...) Es wäre allerdings schon einiges damit getan, wenn sich die ...

  • 05.08.2022 – 17:58

    Straubinger Tagblatt

    Kalte Progression: Bundesregierung sollte sich Beispiel an Österreich nehmen

    Straubing (ots) - Die sogenannte kalte Progression lässt so manchen Steuerzahler dumm aus der Wäsche schauen. Nämlich dann, wenn er, etwa durch eine Lohnerhöhung, mehr Geld einnimmt und dennoch am Ende mit weniger dasteht. Grund ist der progressive Steuertarif in Deutschland, nach dem man mehr Steuern zahlt, je mehr man verdient. Kommt dazu noch eine hohe ...

  • 04.08.2022 – 17:59

    Straubinger Tagblatt

    Energiepreise - Die Armuts-Pandemie

    Straubing (ots) - Auf keinen Fall darf der Fiskus von der Erdgas-Umlage noch Mehrwertsteuern kassieren. Entlastungen müssen anders finanziert werden. Etwa mit einer Übergewinnsteuer, die nun sogar UN-Generalsekretär Antonio Guterres verlangt. Es kann nicht angehen, dass immer mehr Menschen in Armut abrutschen, weil die Energiepreise sie überfordern, während die Energieriesen von der Krise profitieren und üppige ...

  • 04.08.2022 – 16:44

    Straubinger Tagblatt

    Pelosi in Taiwan - War es das wert?

    Straubing (ots) - Die Position der offiziellen Vertreter Taiwans bildet nicht unbedingt die der Bürger ab, die mit den Konsequenzen politischer Signale leben müssen. Bundestagspräsidentin Bärbel Bas sollte sich deshalb sehr gut überlegen, ob sie der Aufforderung des diplomatischen Repräsentanten Taipehs in Berlin, Jhy-Wey Shieh, nachkommt, ebenfalls nach Taiwan zu reisen. Die Auseinandersetzung mit Russland hat ...

  • 01.08.2022 – 16:58

    Straubinger Tagblatt

    Bei der ersten Getreidelieferung ist auch Hoffnung an Bord

    Straubing (ots) - Es war ein Himmelfahrtskommando, und die Besatzung der "Razoni" verdient allergrößten Respekt dafür, dass sie die Fahrt durch die Minensperren vor dem Hafen von Odessa gewagt hat - um 26.000 Tonnen Mais aus der Ukraine in den Libanon zu bringen. Doch es ist nicht nur Getreide an Bord, sondern auch viel Hoffnung. Hoffnung der Ukrainer, die auf einem Berg von rund 25 Millionen Tonnen Getreide sitzen, ...

  • 01.08.2022 – 16:49

    Straubinger Tagblatt

    Rentenpolitik: Die Zeit der Zumutungen rückt näher

    Straubing (ots) - Länger arbeiten - das wäre die logische Konsequenz. Eigentlich. Doch in der Debatte geht es nicht nur um nackte Zahlen, sondern um Menschen, um ihre Arbeitskraft und ihre Gesundheit. Um Bauarbeiter oder Krankenpfleger. Denen braucht man nicht mit einer Rente mit 68, 70 oder 75 Jahren zu kommen. Viele sind schon vor 60 körperlich am Ende und können nicht mehr. Andere hingegen sind durchaus in der Lage ...

  • 01.08.2022 – 16:46

    Straubinger Tagblatt

    Die EU muss sich im Kosovo-Konflikt rasch etwas einfallen lassen

    Straubing (ots) - Vor allem im Kosovo ist die Erregungsschwelle extrem niedrig, zwischen der albanischstämmigen Mehrheit und der serbischen Minderheit kommt es immer wieder zu Konflikten, die das Potenzial haben, in einem neuen Krieg zu münden. Dort, wo sich Nationalismus tief in die Köpfe und Seelen gefressen hat, genügen oft scheinbar nichtige Anlässe, um einen ...

  • 01.08.2022 – 10:52

    Deutsche Telekom AG

    19.500 Glasfaser-Anschlüsse für Straubing

    Straubing, 01. August 2022 MEDIENINFORMATION 19.500 Glasfaser-Anschlüsse für Straubing - Gigabit Geschwindigkeit möglich - Kostenfreien Hausanschluss sichern: www.telekom.de/glasfaser _______________________________________________________________ Die Telekom baut in Straubing ein Glasfasernetz für 19.500 Haushalte und Unternehmen. Das neue Netz ermöglicht hohe Bandbreiten bis 1 Gbit/s (Gigabit pro Sekunde). ...

  • 29.07.2022 – 17:40

    Straubinger Tagblatt

    Der Mittelschicht wurde zu viel zugemutet

    Straubing (ots) - Denn dort, wo in der sogenannten Mittelschicht dieses Landes die Stabilität der gesamten Gesellschaft am allermeisten gewahrt wurde, gibt es auf einmal Probleme. Der sorgfältig austarierte Finanzplan der Familie mit Kindern, Urlaub und Altersvorsorge funktioniert auf einmal nicht mehr wie vorher. Und wir müssen doch zugeben: Politische Rahmenbedingungen, die die wirtschaftlichen Stellschrauben in ...

  • 28.07.2022 – 16:15

    Straubinger Tagblatt

    Papst in Kanada: Das päpstliche Aber

    Straubing (ots) - (...) Dass der Papst seine Entschuldigung mit dem üblichen großen Aber versieht, auf die Verantwortung des Staates verweist und darauf, es seien "einige örtliche katholische Einrichtungen miteinbezogen" gewesen. Damit relativiert der Papst die Schuld der Kirche. Dazu passt seine Klage über die ungleiche Verteilung des Wohlstands in Kanada und die Lebensbedingungen der Ureinwohner. (...) Nach all den ...

  • 28.07.2022 – 12:02

    Straubinger Tagblatt

    Gasumlage: Grottenschlechte Vorbereitung

    Straubing (ots) - (...) So richtig dieser Schritt auch ist, so grottenschlecht hat ihn die Ampel vorbereitet. Aus Regierungskreisen wird zwar die Erhebung der Gasumlage angekündigt. Über die von Kanzler Olaf Scholz (SPD) versprochenen Entlastungen ist jedoch keine Silbe zu hören. Nicht nur die Bezieher von Transferleistungen stoßen damit an ihre finanziellen Grenzen. Denn die Gasumlage kommt auf die ohnehin schon ...

  • 27.07.2022 – 17:09

    Straubinger Tagblatt

    Atomdebatte: Kein Wünsch-dir-was

    Straubing (ots) - (..) Doch Energiesicherheit ist kein Wünsch-dir-was. Es wäre schon sehr überraschend, wenn der erneute Stresstest keinen Weiterbetrieb der Atommeiler nahelegen würde. Denn es gibt mit Blick auf den Winter zu viele Unsicherheitsfaktoren: Was lässt Russlands Diktator sich noch einfallen? Wie viel Wind- und Sonnenstrom kann "geerntet" werden. Wird es genug Wasser für die Wasserkraftwerke geben? Kann ausreichend Kohle zu den Kraftwerken transportiert ...

  • 27.07.2022 – 17:08

    Straubinger Tagblatt

    Hinweisgeber: Entwurf mit großen Schwächen

    Straubing (ots) - (...) Doch es geht auch um die Krankenschwester und den Altenpfleger, die mit untragbaren Zuständen und Rechtsverstößen am Arbeitsplatz konfrontiert sind. Um Beamte oder Angestellte, die mitbekommen, wie Steuergeld verschwendet wird. Beschäftigte, die von Sozialbetrug, Steuerhinterziehung oder Verstößen gegen Umweltvorgaben erfahren. Die von Vorgesetzten zu hören bekommen, sie sollten den Mund ...

  • 24.07.2022 – 17:15

    Straubinger Tagblatt

    Zukunftsängste - Eine Krise folgt auf die nächste

    Straubing (ots) - Die Politik verstärkt die bedrückende Stimmung noch. Gewiss, angesichts des Gasmangels mit all seinen möglichen Folgen ist es richtig, dass Politiker den Bürgern schonungslos sagen: Es ist ernst, und es kann noch schlimmer werden, darauf muss sich jeder einstellen. Wenn aber Bundesaußenministerin Annalena Baerbock von Volksaufständen schwadroniert (und später zurückrudert) und ihr Kollege Robert ...

  • 24.07.2022 – 16:45

    Straubinger Tagblatt

    Lindner und Porsche - Er wird zum Problem für die FDP

    Straubing (ots) - Christian Lindner hat die FDP nach ihrem Rauswurf aus dem Bundestag 2013 wieder aufgerichtet und sie im vergangenen Jahr in die Regierung geführt. Er hat in den Koalitionsverhandlungen manche Trophäe für die Liberalen abräumen können. Mittlerweile jedoch wird er für seine Partei zum Problem. Weil er den Anschein erweckt, abgehoben zu sein und ohne Interesse für das Schicksal der Armen und ...

  • 24.07.2022 – 16:14

    Straubinger Tagblatt

    Raketen auf Odessa - Putin ist nicht zu trauen

    Straubing (ots) - Die Raketen auf den Hafen von Odessa, für die Russland zunächst jede Verantwortung zurückgewiesen hat, sind eine Mahnung: Wladimir Putin ist nicht zu trauen. Wer glaubt, ihn mit Konzessionen besänftigen zu können, ist naiv. Das Einzige, was ihn beeindruckt, ist die Ent- und Geschlossenheit des Westens sowie die Wehrhaftigkeit der Ukraine. Pressekontakt: Straubinger Tagblatt Ressort ...

  • 22.07.2022 – 17:01

    Straubinger Tagblatt

    Nach Uniper-Rettung: Scholz muss führen

    Straubing (ots) - Am Freitag hatte Scholz seinen Draghi-Moment, auch er formulierte seine zentrale Botschaft auf Englisch und bemühte eine Fußball-Hymne: You never walk alone, du bist nicht allein. Das richtete sich zum einen an die Bürger, denen er verkünden musste, dass auch sie über weiter steigende Preise ihren Beitrag zur Uniper-Rettung werden leisten müssen. Doch er versprach zugleich weitere Entlastungen, ...

  • 22.07.2022 – 14:26

    Straubinger Tagblatt

    Heils Bürgergeld ist eine Reform auch für die Partei

    Straubing (ots) - In der Nachbetrachtung hatte die Agenda 2010 einige Tücken. Arbeitslosen- und Sozialhilfe etwa wurden für Hartz IV verschmolzen, und zwar auf dem niedrigen Niveau der Sozialhilfe. Die Gewerkschaften beklagten eine Aufweichung des Kündigungsschutzes, die Reallöhne sanken ebenso wie die Renten. Parallel ging die Zustimmung für die SPD zurück. Lag sie bei der Bundestagswahl 1998 noch bei knapp 41 ...

  • 21.07.2022 – 20:56

    Straubinger Tagblatt

    Draghi-Rücktritt ist eine Gefahr für Europa

    Straubing (ots) - In Rom und anderen italienischen Städten sind etliche Menschen mit einer Forderung auf die Straßen gegangen: Sie wollten Mario Draghi. Doch gleich drei Koalitionspartner, die Fünf Sterne, die Lega und die Forza Italia, haben ihm im Regen stehen lassen. Wohl wissend, dass es dem Ministerpräsidenten nicht reichen würde, die Vertrauensabstimmung nur zu gewinnen. Nein, er, der Technokrat, der nicht ...

  • 21.07.2022 – 20:50

    Straubinger Tagblatt

    Erhöhung des Leitzinses ist symbolischer Natur

    Straubing (ots) - Allen Unkenrufen zum Trotz wird sich zunächst einmal nicht viel ändern. Denn die Finanzmärkte haben einen solchen Zinsschritt, wie er jetzt erfolgt ist, praktisch schon vorweggenommen. Die Hypothekenzinsen sind in den vergangenen Monaten schon kräftig gestiegen, von unter einem auf nun knapp drei Prozent. Die Banken werden die Unart, Strafzinsen für Guthaben zu verlangen, beenden und für ...

  • 20.07.2022 – 17:55

    Straubinger Tagblatt

    Mario Draghi hat nur eine Galgenfrist erhalten

    Straubing (ots) - Es kommt nicht oft vor, dass Bürger auf die Straße gehen, um nicht gegen, sondern für den Verbleib eines Regierungschefs im Amt zu demonstrieren. In Rom, Mailand, Turin oder Florenz ist genau das geschehen: Viele Italiener wollen nicht akzeptieren, dass schon wieder eine Regierung platzt. Dass Ministerpräsident Mario Draghi entnervt hinwirft und am Tiber womöglich bald Extremisten wie die ...

  • 20.07.2022 – 17:52

    Straubinger Tagblatt

    SPD will das Hartz-IV-Stigma loswerden

    Straubing (ots) - Bald soll Arbeitsminister Hubertus Heil endgültig mit der Agenda-Vergangenheit brechen. In den Ampel-Vertrag hat die SPD das Bürgergeld verhandelt. Das klingt gefälliger als Hartz IV. Doch mit einer Umbenennung ist es nicht getan, auch inhaltlich wird es einige Änderungen geben. (...) Damit verabschiedet sich Heil ein Stück weit vom Grundsatz des Förderns und Forderns - was nicht unproblematisch ...

  • 20.07.2022 – 17:50

    Straubinger Tagblatt

    Putins treibt ein teuflisches Spiel bei Nord Stream 1

    Straubing (ots) - Es ist ein teuflisches Spiel, das Putin mit Europa und vor allem mit der Bundesrepublik spielt, die sich sehenden Auges immer mehr in Abhängigkeit von ihm begeben hat, auch dann noch, als immer klarer wurde, dass er ein Imperialist und skrupelloser Diktator ist, dem man alles zutrauen muss. Darauf zu setzen, dass er so wenig wie einst die Sowjets vertragsbrüchig wird und Erdgas niemals als Waffe ...

  • 18.07.2022 – 16:14

    Straubinger Tagblatt

    Temporäres Tempolimit: Eine Idee mit Charme

    Straubing (ots) - Die Stimmung bei den Autofahrern hat sich bereits gedreht, das legt zumindest eine regelmäßige Umfrage des Automobilclubs ADAC unter seinen Mitgliedern nahe. Über Jahre lehnten die ein generelles Tempolimit auf Autobahnen mehrheitlich ab. Zuletzt votierten jedoch 52 Prozent für ein Tempolimit, 44 Prozent dagegen. Die Politik könnte dem folgen. CDU-Parteivize Andreas Jung brachte die Debatte ins ...

  • 18.07.2022 – 14:04

    Straubinger Tagblatt

    21. Juli ist kein Tag wie jeder andere

    Straubing (ots) - Die Metapher vom Schicksalstag ist sicher etwas hoch gegriffen. Wohl aber wird so mancher am kommenden Donnerstag den Atem anhalten. Dann nämlich, wenn sich herausstellen wird, ob Deutschland im kommenden Winter frieren wird, oder noch schlimmer. Am Donnerstag nämlich gehen die routinemäßigen Wartungsarbeiten an der Pipeline Nord-Stream 1 zu Ende. Dann wird man wieder ein bisschen mehr wissen, ob der ...