Meldungen zum Thema Freilassung

Filtern
  • 12.11.2021 – 10:07

    Polizeiinspektion Gifhorn

    POL-GF: Welle von Schockanrufen

    Gifhorn (ots) - Zu einer Welle von Schockanrufen kam es gestern Nachmittag im Landkreis Gifhorn. Mit der Masche des "falschen Polizeibeamten" versuchten es Betrüger bei über 20 Familien. Sie gaben sich am Telefon als Enkel oder Enkelin aus und erklärten, dass ein Familienangehöriger in Polizeigewahrsam sei, da er oder sie einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe. Dann übernahm ein vermeintlicher Polizist das Gespräch, bestätigte den angeblichen Sachverhalt und ...

  • 05.11.2021 – 21:07

    Polizeidirektion Trier

    POL-PDTR: Bürger reagieren sehr gut auf Schockanrufe

    Idar-Oberstein / Kirschweiler (ots) - Leider kommt es wieder vermehr zu "Schockanrufen" in den Stadtteilen Idar, Oberstein, Algenrodt, Nahbollenbach und Weierbach, sowie ein Fall in Kirschweiler. Es meldete sich eine angebliche Kriminalbeamtin, die einen von Angehörigen verursachten tödlichen Verkehrsunfall mitteilte. Sie versuchte die Angerufenen unter Druck zu setzen, Personalien zu erfragen und zur Geldzahlung für ...

  • 27.10.2021 – 08:47

    Polizeidirektion Bad Kreuznach

    POL-PDKH: Schockanrufe in Bad Kreuznach und Bingen

    Bad Kreuznach (ots) - In den vergangenen Tagen kam es vermehrt zu sogenannten Schockanrufen im Großraum Bad Kreuznach und Bingen am Rhein. Die unbekannten Täter meldeten sich telefonisch bei älteren Menschen und gaben sich zunächst als Tochter oder Sohn, im weiteren Gesprächsverlauf als Polizeibeamte aus. Die Täter täuschten vor, ihre Angehörigen sei nach einem Verkehrsunfall in Haft. Zur Freilassung forderten sie ...

  • 22.10.2021 – 13:00

    Polizeiinspektion Goslar

    POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar vom 22.10.21

    Goslar (ots) - Goslar - Selbstzweifel verhindern Betrug Am 21.10.21, gegen 11.00 Uhr, erhielt ein 79-jähriges Ehepaar aus Goslar einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten. Dieser gab vor, dass ihr Sohn aufgrund eines verschuldeten Verkehrsunfalls inhaftiert sei und eine Kaution für die Freilassung fällig sei. Das Ehepaar glaubte dem unbekannten Anrufer zunächst ...

  • 22.10.2021 – 12:30

    Landespolizeiinspektion Jena

    LPI-J: Versuch macht klug

    Saale-Holzland-Kreis (ots) - Das stürmische Wetter und die Tatsache, dass viele Leute deshalb zu Hause bleiben, wollten am Donnerstagnachmittag scheinbar auch Betrüger ausnutzen. Gleich mehrere Male versuchten Unbekannten ihr Glück bei älteren Herrschaften in Eisenberg, Hainspitz und Hermsdorf und wollten diese um ihre Ersparnisse bringen. Als Polizeibeamte gaben sich die Unbekannten aus, welche angeblich ein Familienmitglied in Gewahrsam haben und nun für die ...

  • 20.08.2021 – 13:11

    Polizei Lippe

    POL-LIP: Bad Salzuflen/Lage. Geldübergabe bei zwei Betrugsversuchen verhindert - dank aufmerksamen Bankangestellten und geschlossenem Bankschalter.

    Lippe (ots) - Betrüger versuchten am Mittwoch eine 89-Jährige mit einem Schockanruf um ihr Erspartes zu bringen. Die Bad Salzuflerin wurde gegen 11.30 Uhr auf ihrem Festnetz angerufen. Die Betrüger erzählten ihr, ihre Tochter habe einen Unfall verursacht, bei dem eine Person gestorben sei. Für ihre Freilassung ...

  • 11.08.2021 – 11:21

    Polizei Paderborn

    POL-PB: Erneute Betrugsversuche mit "Schockanrufen"

    Kreis Paderborn (ots) - (mb) "Ihre Tochter hat einen Unfall verursacht, bei dem eine Mutter und deren Kind getötet wurden." So meldeten sich am Dienstag wieder fiese Betrüger am Telefon. Sie gaben sich als Polizeibeamte aus und verlangten 50.000 Euro Kaution für die Freilassung der Tochter, des Sohns oder Enkels. Mindestens sieben solcher schockierenden Anrufe sind zwischen 13.30 bis 16.30 Uhr erfolgt. Betroffen waren ...

  • 16.07.2021 – 11:57

    Polizeipräsidium Rheinpfalz

    POL-PPRP: Trickbetrug durch Bankmitarbeiter verhindert

    Ludwigshafen (ots) - Am Donnerstagvormittag (15.07.2021) erhielt eine 94-Jährige aus Ludwigshafen einen verdächtigen Anruf. Ihre im Ausland lebende Tochter habe angeblich einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht und befinde sich in Haft. Für die Freilassung solle die Seniorin eine Kaution in Höhe von 25.000 Euro hinterlegen. Als die Seniorin das Geld auf der Bank abheben wollte, schöpfte ein Bankmitarbeiter ...

  • 20.05.2021 – 15:40

    Polizeipräsidium Rheinpfalz

    POL-PPRP: Aufmerksamer Nachbar verhindert Betrug

    Ludwigshafen (ots) - Am Donnerstagmittag (20.05.2021) erhielt ein 92-Jähriger einen Anruf von seiner vermeintlichen Tochter. Die Anruferin gab vor einen Unfall gehabt zu haben und bat ihren Vater um Hilfe. Unmittelbar danach rief ein Mann bei dem Senior an und gab sich als Staatsanwalt aus. Der 92-Jährige solle 40.000,- Euro Kaution für die Freilassung seiner Tochter zahlen. Der Senior bat einen Nachbarn ihn zur Bank ...

  • 19.02.2021 – 14:33

    Polizeiinspektion Osnabrück

    POL-OS: Melle: Aufmerksame Bankangestellte vereitelt Betrug

    Melle (ots) - Einer aufmerksamen Mitarbeitern einer Meller Sparkassenfilale ist es zu verdanken, dass ein älterer Herr am Donnerstagnachmittag nicht um sein Erspartes gebracht wurde. Der 81-jährige Senior erhielt gegen 14 Uhr einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten namens Meier, der dem Rentner erklärte, dass dessen Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte. Für die Freilassung der Tochter aus dem ...

  • 19.02.2021 – 12:38

    Polizei Düren

    POL-DN: Erneute Warnung vor falschen Polizeibeamten

    Düren (ots) - Am Donnerstag meldeten sich zwei Senioren bei der Polizei, weil angebliche Polizisten in Telefongesprächen Geld gefordert hatten. In einem der Fälle waren die Täter auch erfolgreich. Beide Male wurde die gleiche Masche angewendet: Der Sohn habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht, stehe kurz vor der Verbringung in ein Gefängnis und könne jedoch nach Zahlung einer Kaution auf freien Fuß kommen. ...