Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

18.07.2019 – 18:17

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Ravensburg

Unfallflucht

Der unbekannte Lenker eines Pkw, vermutlich Kombifahrzeug oder SUV, streifte am Mittwoch im Zeitraum von 10.00 bis 13.30 Uhr auf einer Parkfläche des Parkdecks Oberamtei in der Rudolfstraße beim Ein- oder Ausparken einen grauen VW-Bus T7 mit Friedrichshafer Kennzeichen. An dem Volkswagen wurde die linke Fahrzeugseite im Bereich der Fahrertüre beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 2.500 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des entstanden Sachschadens zu kümmern.

Ravensburg

Diebstahl aus Modegeschäft

Nicht erklären können sich mehrere Mitarbeiterinnen eines Modegeschäftes in der Bachstraße den Verlust von Bargeld aus der Ladenkasse des Modehauses. Der Diebstahl wurde am Mittwoch im Zeitraum von 13.00 bis 14.00 Uhr begangen. Die betroffene Ladenkasse war in dieser Zeit verschlossen und wurde nicht aufgebrochen. Personen, die hierzu Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, zu melden.

Ravensburg

Trunkenheit im Verkehr

Trotz einer relativ geringen Atemalkoholkonzentration wurden am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr beim 55-jährigen Lenker eines Peugeot alkoholbedingte Ausfallserscheinungen festgestellt. Der 55-Jährige wurde auf der Bundesstraße 33 in Bavendorf durch die Polizei angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Gegen den 55-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt eingeleitet.

Ravensburg

Trunkenheit im Verkehr

Eine deutliche Atemalkoholkonzentration wurde in der Nacht zum heutigen Donnerstag gegen 01.30 Uhr bei dem 42-jährigen Lenker eines Volkswagens festgestellt. Der 42-Jährige fuhr an der Auffahrt Süd auf die Bundesstraße 30 in Richtung Ulm auf und wurde in diesem Bereich an einer polizeilichen Kontrollstelle überprüft. Durch Alkoholgeruch wurden die Beamten des Polizeireviers Ravensburg auf die Alkoholisierung des Verkehrsteilnehmers aufmerksam. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des 42-Jährigen wurde beschlagnahmt.

Ravensburg

Unfallflucht

Der unbekannte Lenker eines Pkw stieß im Zeitraum von Dienstagnachmittag bis Mittwochvormittag in der Altstadt im Bereich Gespinstmarkt / Radgasse gegen einen dort abgestellten, grau lackierten Motorroller der Marke Kymco mit Versicherungskennzeichen. Das Zweirad wurde umgestoßen und beschädigt. Der Motorroller wurde entweder durch den Unfallverursacher oder andere Personen wieder aufgerichtet. Der Geschädigte fand das Fahrzeug am Mittwochmorgen beschädigt vor. Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333.

Weingarten

Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer

Ein 85-jähriger Fahrradfahrer befuhr am Mittwochnachmittag gegen 16.00 Uhr den Kiesweg aus Richtung des sogenannten "Käferfressers" in Richtung der sich in der Riedstraße befindlichen Tennishalle. Kurz vor der Tennishalle bog der 85-Jährige nach links in einen dort abzweigenden Feldweg ab. Er übersah hierbei einen anderen Fahrradfahrer, der ihn zum Zeitpunkt des Abbiegevorgangs gerade überholte. Der überholende Fahrradfahrer bremste, verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Bei dem Sturz zog er sich Verletzungen zu, die eine spätere Behandlung im Krankenhaus erforderten.

Aulendorf

Diebstahl aus Einkaufswagen

Eine 78-jährige Geschädigte zeigte am Mittwoch beim Polizeirevier Weingarten an, dass sie am Dienstagnachmittag in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr beim Einkauf in einem Lebensmittelmarkt in der Hasengärtlestraße bestohlen wurde. Die Rentnerin legte Geldbörse und Schlüsselbund offen in ihren Einkaufswagen. Solange sie sich auf den Einkauf konzentrierte, nahmen Unbekannte die Geldbörse und die Schlüssel an sich. Aus der Geldbörse wurde das Bargeld entnommen und entwendet. Die Schlüssel und der Geldbeutel wurden später in dem Einzelhandelsgeschäft wieder aufgefunden und zurückgegeben. Zeugenhinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666.

Berg

Brand einer Strohballenpresse

Der Brand einer Strohballenpresse erforderte am Mittwochnachmittag gegen 17.15 Uhr den Einsatz der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Berg. Der 37-jährige Mitarbeiter eines landwirtschaftlichen Lohnunternehmens war auf einem Feldstück beim Weiler Sandhalde tätig, als er plötzlich Flammen aus der landwirtschaftlichen Maschine feststellte. Der Brand wurde vermutlich durch Funkenschlag nach dem Einzug eines Feldsteines in die Presse verursacht. Dank des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr und durch den Einsatz des Landwirtes von einem benachbarten Feld wurde eine Ausbreitung des Brandes verhindert. Die hochwertige Strohballenpresse wurde zerstört.

Leutkirch im Allgäu

Diebstahl von Gartenmöbeln

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch im Zeitraum von 22.00 bis 06.00 Uhr aus Gärten und von Terrassen in einem Wohngebiet am südlichen Stadtrand hochwertige Gartenmöbel im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Beim Polizeirevier Leutkirch wurden bislang fünf Fälle im Josef-Siedler-Weg, im Josef-Feger-Weg und im Maria Burger-Weg angezeigt. Ein im Tatortbereich wohnhafter Zeuge teilte mit, gegen 03.30 Uhr aus Richtung der Sportanlagen im Öschweg verdächtige Geräusche eines dort fahrenden Fahrzeugs mit Dieselantrieb gehört zu haben. Personen, die der Polizei Hinweise zu diesen Straftaten oder den Verbleib der Gartenmöbel geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488-0, zu melden.

Bad Wurzach

Wildunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstand an einem hochwertigen Mercedes-Benz, dessen 56-jähriger Lenker am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr die Kreisstraße 7933 aus Richtung Molpertshaus in Richtung Eintürnen befuhr. Am Waldrand im Bereich der Einöde Franziskus querte eine Rotte Wildschweine die Kreisstraße. Das letzte der über die Straße laufenden Wildschweine wurde durch den Mercedes-Benz erfasst. Der Zusammenstoß war so heftig, dass an dem Pkw ein Airbag ausgelöst wurde. Die Insassen des Mercedes-Benz blieben unverletzt, das angefahrene Wildschwein konnte im Bereich der Unfallstelle nicht aufgefunden werden.

Wangen im Allgäu

Ansprechen von Kind

Eine neunjährige Schülerin, die am Mittwochmittag in der Zeit von 12.00 bis 12.15 Uhr auf dem Heimweg von der Schule war, berichtete nach ihrer Heimkehr, im Bereich des sich an der Einmündung der Pfannerstraße in die Straße "Am Waltersbühl" befindlichen Lebensmittelmarktes einem Mann begegnet zu sein, der sie angesprochen habe. Der Mann habe gerade einen schwarz lackierten Kleinwagen mit Lindauer Kennzeichen verschlossen und sie nach dem Weg nach Lindau gefragt. Der Mann habe ein Küchenmesser bei sich geführt, was das Mädchen gesehen haben will. Als die Geschädigte weggelaufen sei, habe der Mann sie zunächst verfolgt. Das Mädchen beschrieb den Mann als älter, dunkel gekleidet, mit normaler Statur und einem grauen Dreitagesbart. Der Mann habe einen schwarzen Rucksack bei sich geführt, seine braunen Schuhe hätten deutliche Gebrauchspuren gezeigt. Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984-0.

Wangen im Allgäu

Sachbeschädigung an Kfz

Unbekannte Täter beschädigten am Dienstagmittag, in der Zeit von 12.30 bis 13.45 Uhr, einen in der Spitalstraße im Bereich der Einmündung der Hafnergasse in die Spitalstraße geparkten Pkw. An dem Fahrzeug wurde mit einem Gegenstand die Motorhaube zerkratzt. Der Schaden an dem Pkw beträgt etwa 1.000 Euro. Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984-0.

Wangen im Allgäu

Auffahrunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag gegen 15.40 Uhr auf der Landesstraße 2374 südlich von Neuravensburg ereignete. Der 50-jährige Lenker eines Ford Kuga und die 33-jährige Lenkerin eines VW Passat fuhren hintereinander auf der Landesstraße 2374 aus Richtung Esseratsweiler in Richtung Neuravensburg. Kurz vor der Einmündung der Landesstraße 2374 in die Landesstraße 320 bremste der 50-Jährige verkehrsbedingt bis zum Stillstand ab. Die hinter ihm fahrende Lenkerin des VW Passat bemerkte dies zu spät und verursachte einen Auffahrunfall. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.

Kißlegg

Trunkenheit im Verkehr

Deutlich betrunken war der 35-jährige Lenker eines Mountainbikes, der am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr in der Steinbeisstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Das Ergebnis des Atemalkoholtestes lässt ein Blutalkoholergebnis von über 1,5 Promille erwarten, weshalb dem 35-Jährigen eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015,

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz