Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Göttingen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Göttingen mehr verpassen.

30.01.2020 – 13:43

Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (43/2020) Die Betrüger lassen nicht locker - Anrufer gibt sich als Microsoft-Mitarbeiter aus

Göttingen (ots)

Duderstadt (Landkreis Göttingen), Ortsteil Langenhagen Mittwoch, 29. Januar 2020, gegen 09.20 Uhr

DUDERSTADT (mb) - Nicht nur die "falschen Polizeibeamten" wollen die Göttinger Bewohner um ihr Erspartes bringen, auch die angeblichen "Microsoft-Mitarbeiter" sind weiter aktiv.

Das Phänomen ist seit Jahren bekannt: Das Telefon klingelt und es meldet sich ein angeblicher Mitarbeiter von Microsoft, in der Regel auf Englisch. Dieser vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter teilt mit, dass Fehler oder Viren auf dem PC gefunden worden sind. Dies soll nun durch den Support-Anruf behoben werden. Der Angerufene wird angeleitet, seinen PC einzuschalten, verschiedene Aktionen durchzuführen und ein Fernzugriffsprogramm zu installieren. Der falsche Microsoft-Mitarbeiter bekommt dadurch vollen Zugriff auf den PC und alle Daten. Letztlich werden Zahlungen im Online-Banking, über Kreditkarte oder auch durch den Erwerb von iTunes-Cards durchgeführt. Angeblich für die Support-Leistung, installierte Software oder Lizenzen. Die Abbuchungen fallen dabei wesentlich höher aus, als die am Telefon genannten Kosten. Wenn es der finanzielle Rahmen hergibt, werden mehrere tausend Euro abgebucht. Die Täter sitzen in Call-Centern in Indien und haben nichts mit Microsoft zu tun.

So erging es einem jungen Mann aus dem Duderstädter Ortsteil Langenhagen, welcher am Mittwochvormittag (29.01.2020) einen Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters erhielt. Nachdem er den Anweisungen des Betrügers gefolgt war, musste er feststellen, dass eine Gesamtsumme im unteren vierstelligen Betrag von seinem Konto abgebucht worden ist.

Doch wie kann man sich schützen? Die Cybercrime-Experten der Polizeiinspektion Göttingen raten, bei einem Anruf von "Microsoft" gleich wieder aufzulegen. Sollte der Anrufer Zugriff auf Ihren PC bekommen haben, lassen Sie Ihr Gerät in einem Fachgeschäft bereinigen und ändern Sie alle Passwörter.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Michaela Burchardt
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Göttingen
Weitere Meldungen aus Göttingen
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen