Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

23.01.2020 – 13:29

Polizei Düren

POL-DN: Flucht vor Polizeikontrolle endet in Unfall

POL-DN: Flucht vor Polizeikontrolle endet in Unfall
  • Bild-Infos
  • Download

Niederzier (ots)

Ohne Fahrerlaubnis und mit Betäubungsmitteln im Blut war am Mittwoch-abend ein Autofahrer aus Niederzier unterwegs. Beim Anblick eines Strei-fenwagens versuchte er, vor einer potentiellen Kontrolle davonzufahren - und landete schließlich abseits der Fahrbahn. Eine anschließende Flucht zu Fuß scheiterte.

Kurz vor 22:00 Uhr fuhren zwei Beamte der Polizeiwache Jülich im Rahmen ihres Nachtdienstes durch Huchem-Stammeln, als ihnen im Kreisverkehr an der Bahnhofstraße ein Pkw auffiel. An dessen Steuer saß ein Mann, der ganz offensichtlich beim Anblick des Streifenwagens aufs Gaspedal trat und beschleunigt in Richtung Karolingerstraße davon fuhr. Beim Einfahren in den dortigen Kreisverkehr kam der Wagen nach rechts von der Straße ab und blieb im Grünstreifen an einem Verkehrszeichen stehen. Der Fahrer stieg aus und rannte, gefolgt vom Streifenwagen, in Richtung Friedensstraße davon. Sein Versuch, sich hinter einem parkenden Pkw zu verstecken, misslang jedoch und die Polizeibeamten konnten den Mann er-greifen.

Es handelte sich um einen 38-Jährigen aus Niederzier. Bevor er zur Polizei-wache nach Jülich transportiert wurde, fanden die Beamten bei ihm einen Teleskopschlagstock. Den führte er eigenen Angaben nach zur Selbstvertei-digung mit sich. Einen Führerschein hingegen hatte er nicht dabei - einen solchen besitzt der Niederzierer nämlich nicht mehr. Der 38-Jährige erklärte später, er habe sich deshalb einer möglichen Verkehrskontrolle entziehen wollen. Außerdem habe er im Auto Betäubungsmittel konsumiert. Dies sei jedoch nicht der Grund für seinen Unfall, vielmehr hätten die Bremsen an seinem Fahrzeug versagt.

Auf der Polizeiwache wurde dem Mann von einem Arzt eine Blutprobe ent-nommen. Ihm wurde eindringlich erklärt, dass er keine fahrerlaubnispflichti-gen Kraftfahrzeuge im Straßenverkehr führen darf. Der Teleskopschlagstock wurde eingezogen, der Wagen wurde zur Untersuchung auf technische Mängel sichergestellt. Auch gegen die Halterin des Fahrzeugs wurde eine Strafanzeige erstattet. Sie steht im Verdacht, von der fehlenden Fahrerlaubnis gewusst und den Niederzierer dennoch ans Steuer gelassen zu haben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Niederzier
Weitere Meldungen aus Niederzier
Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren