Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

06.05.2020 – 11:58

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Begehrte Außenspiegel

Verden. In der Nacht auf Dienstag waren in Verden Diebe unterwegs, die es auf Autoteile abgesehen haben. An der Lindhooper Straße, der Wilhelm-Busch-Straße, der Kleiststraße sowie am Niedersachsenring demontierten sie von hier geparkten Pkw der Marken Ford, Audi und Mercedes die Gläser der Außenspiegel. Der durch die Langfinger verursachte Schaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Die Polizei Verden hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen, die in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 zu melden.

Ermittlungen wegen Amtsanmaßung

Ottersberg. Auf dem Parkplatz Allerdorf an der Landesstraße 155 hat sich am Dienstag gegen 18:45 Uhr ein unbekannter Mann als "Zivilstreife" der Polizei ausgegeben. Mit einem VW Touran überholte er zunächst eine 64-jährige Autofahrerin, die aus Völkersen kommend in Richtung Ottersberg unterwegs war. Dabei zeigte der Mann eine rote Kelle, mit der er die Frau auf den Parkplatz Allerdorf lotste. Hier ermahnte der Mann die Autofahrerin, dass sie angeblich zu schnell unterwegs gewesen sei. Dann setzte sich der Unbekannte ins Auto und fuhr in unbekannte Richtung davon. Da das Verhalten des Mannes der Frau merkwürdig erschien, erstattete sie Anzeige bei der Polizei Achim, die bestätigte, dass das kein echter Polizist war. Bei dem Täter handelt es sich um einen 45 bis 50 Jahre alten und korpulenten Mann, der alleine im silbergrauen VW Touran saß. Er hatte kurze Haare und trug einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einem karierten Hemd und einer beigen Hose. Hinweise zu dem Mann und dessen Pkw nimmt die Polizei Achim, die nun wegen Amtsanmaßung Ermittlungen eingeleitet hat, unter Telefon 04202/9960 entgegen.

Außenspiegel beschädigt

Achim. Auf der Straße An der Lienert wurde im Zeitraum zwischen Montagabend und Dienstagabend ein Auto beschädigt. Unbekannte Täter haben an dem Pkw einen Außenspiegel ramponiert. Die Polizei Achim ermittelt wegen Sachbeschädigung und fragt: Hat jemand verdächtige Personen wahrgenommen? Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 04202/9960 entgegen.

Weiterfahrt untersagt

Achim. Ein 21-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagnachmittag auf der Obernstraße von Beamten der Polizei Achim kontrolliert worden. Während der Kontrolle fiel auf, dass der Fahranfänger körperliche Auffälligkeiten aufwies, so dass der Verdacht bestand, dass er Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ein Drogentest bestätigte die Vermutung, so dass die Weiterfahrt an Ort und Stelle untersagt wurde. Es wurde zudem eine Blutentnahme durchgeführt sowie ein Verfahren eingeleitet. Der junge Mann hat demnächst mit einem Fahrverbot und einem hohen Bußgeld zu rechnen.

Nach Unfall geflüchtet

Ottersberg. Im Begegnungsverkehr auf der Verdener Straße (L155) kamen sich am Dienstag gegen 17:30 Uhr zwei Autos zu nahe, so dass sie sich streiften und Sachschaden entstand. Ein 59-jähriger Jaguar-Fahrer war auf der L155 aus Ottersberg kommend in Richtung Posthausen unterwegs, als ihm ein unbekannter grauer Pkw entgegenkam. Der Unbekannte kam auf die Gegenfahrbahn, so dass die Wagen sich streiften. Der Unfallfahrer setzte seine Fahrt unerkannt fort. Der 59-Jährige blieb unverletzt, der Schaden an seinem Pkw beträgt jedoch rund 1000 Euro. Hinweise zum Verursacher des Schadens nimmt die Polizeistation Ottersberg unter Telefon 04205/8604 entgegen.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Gasbrenner verursacht Brand

Vollersode. Durch die Nutzung eines Gasbrenners ist am Dienstagnachmittag gegen 14:30 Uhr Sachschaden entstanden, eine Person wurde zudem leicht verletzt. Ein 73-jähriger Mann brannte mit dem Gasbrenner Unkraut ab, dabei geriet versehentlich eine angrenzende Hecke sowie eine Holztür eines Schuppens auf dem Nachbargrundstück in Brand. Ein 72-jähriger Nachbar hat Rauchgas eingeatmet und galt daher als leicht verletzt. Er wurde zur Untersuchung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Die Feuerwehr löschte den Brand ab, so blieb der Sachschaden letztlich gering.

Hoher Sachschaden nach Unfall

Worpswede. Bei einem Verkehrsunfall auf der Waakhauser Straße (K11) ist am Dienstag gegen 8:30 Uhr hoher Sachschaden entstanden. Als ein 44-jähriger Lkw-Fahrer nach links in die Worpheimer Straße abbiegen wollte, hat zeitgleich ein dahinterfahrender 39-jähriger Jaguar-Fahrer zum Überholen angesetzt. Bei dem folgenden Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von rund 90.000 Euro, der Pkw sowie auch der Milchtransporter waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Neben der Polizei war zudem die Feuerwehr am Unfallort, die sich um ausgelaufene Betriebsstoffe gekümmert hat. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Erreichbarkeit 8-16 Uhr nur mobil: 01525/6880698
Keine Erreichbarkeit im Büro

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz