Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

26.04.2019 – 12:34

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 26.04.2019

Limburg (ots)

1. 15-Jähriger geschlagen, Hadamar, Schulstraße, Samstag, 20.04.2019, 21.30 Uhr bis 22.00 Uhr

(si)Ein 15-jähriger Jugendlicher zeigte zusammen mit seiner Mutter am Donnerstag bei der Polizei an, dass er am Abend des Ostersamstages in der Schulstraße in Hadamar von mehreren bisher unbekannten Männern angegriffen wurde. Der Jugendliche war, zwischen 21.30 Uhr und 22.00 Uhr, zu Fuß in der Schulstraße unterwegs, als ihn 5 bis 6 etwa 20 Jahre alte Männer unvermittelt gegen eine Wand gestoßen und geschlagen haben sollen. Bei der Auseinandersetzung sei das Mobiltelefon des 15-Jährigen heruntergefallen, woraufhin ein Täter dieses genommen hätte und mit diesem geflüchtet sei. Alle Angreifer sollen relativ groß gewesen sein und zwei der Männer hätten ihren Mund mit einem Tuch bedeckt gehabt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Zeugen nach Brand gesucht, Weilburg, Reuschenbachweg, Samstag, 20.04.2019, 23.15 Uhr

Nach dem Brand eines Holzstapels am Abend des Ostersamtages im Bereich des Erbstollen in Weilburg (s. Pressemeldung vom 21.04.2019), sucht die Polizei einen oder mehrere mögliche Zeugen, welche kurz vor dem Feuer an der späteren Brandstelle mit einem Fahrzeug vorbeigefahren sind. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam das Fahrzeug, gegen 23.15 Uhr aus Richtung Industriegebiet Kubach und befuhr den Reuschenbachweg in Fahrtrichtung "Am Erbstollen". Kurz nach der späteren Brandstelle bog das Gefährt dann nach links in einen dortigen Feldweg ein. Sowohl die Insassen des Fahrzeuges, als auch mögliche weitere Zeugen oder Hinweisgeber, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 zu melden.

3. 17-jährige Mopedfahrerin bei Unfall verletzt, Hadamar-Niederhadamar, Mainzer Landstraße, Donnerstag, 25.04.2019, 06.00 Uhr

(si)Am Donnerstagmorgen wurde eine 17-jährige Mopedfahrerin in der Mainzer Landstraße in Niederhadamar bei einem Unfall verletzt. Die 17-Jährige befuhr, gegen 06.00 Uhr, die Mainzer Landstraße in Fahrtrichtung Hadamar, als sie in einer Linkskurve mit ihrem Moped ins Rutschen geriet und zu Boden stürzte. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Unfallstelle augenscheinlich durch Öl stark verschmutzt war. Zudem bemerkte die Streife weitere Ölspuren sowie Öllachen auf mehreren Straßen in Hadamar und Niederhadamar. Ersten Ermittlungen zu Folge hatte eine Lkw, welcher mit Speiseölresten beladen war, die Verschmutzungen verursacht. Da der Verursacher bisher nicht ermittelt werden konnte, werden mögliche Zeugen und Hinweisgeber gebeten, sich bei der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 zu melden.

4. Fahrradcodierungen im Kreis Limburg-Weilburg, Weilburg, An der Backstania und Selters-Niederselters, Freibad Niederselters, Donnerstag, 02.05.2019, 10 - 14 Uhr und Sonntag, 05.05.2019, 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

(si)Zu Beginn der Fahrradsaison bietet die Polizeidirektion Limburg-Weilburg in der nächsten Woche interessierten Bürgerinnen und Bürgern gleich zweimal die Möglichkeit ihre Fahrräder kostenlos codieren zu lassen. Die erste Codierungsaktion findet am Donnerstag, den 02. Mai 2019, zwischen 10 - 14 Uhr auf die Polizeistation in Weilburg (An der Backstania 3) statt. Eine weitere Möglichkeit zur Codierung besteht im Rahmen der Radrundtour Ems- und Wörsbachtal am Sonntag, den 05.05.2019, zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr vor dem Freibad in Selters-Niederselters. Bei der Codierung gravieren die Beamten eine individuelle Buchstaben-/Zahlenkombination in den Rahmen des Rades, welche verschlüsselte Informationen zum Besitzer des Fahrrades enthält. Fundämter und Polizeidienststellen können diese Nummer "übersetzen", so dass das Rad bei einem Auffinden eindeutig seinem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden kann. Neben dem positiven Effekt, potenzielle Diebe abzuschrecken, bietet die Codierung zudem eine erhöhte Chance, ein gestohlenes Fahrrad seinem ursprünglichen Besitzer wieder zurückzubringen. Benötigt werden für die Codierung neben dem Fahrrad lediglich ein Personalausweis und der Eigentumsnachweis wie z. B. die Rechnung für das zu codierende Fahrrad. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Natürlich stehen Ihnen die Polizeibeamten an den beiden Tagen auch für Fragen rund um das Thema Fahrradsicherheit, insbesondere in den Bereichen der Fahrradsicherung und der Sicherheit im Straßenverkehr, zur Verfügung.

5. Aktueller Blitzerreport des Kreises Limburg-Weilburg,

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche im Bereich Limburg-Weilburg:

Montag: Landesstraße 3030, Höhe Gnadenthal Freitag: Landesstraße 3448, Höhe Bergerfeld

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen