PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

14.09.2021 – 08:19

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 14.09.21

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Vorfahrt missachtet

2000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Mittag, um 13:44 Uhr in Bad Sooden-Allendorf/ Oberrieden ereignet hat. Zur Unfallzeit befuhr ein 39-Jähriger aus Wolfhagen mit seinem Pkw die Straße "Wolfsschlucht" und beabsichtigte nach rechts in die Hilgershäuser Straße einzubiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 44-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf, der auf der Hilgershäuser Straße unterwegs war.

Unfall beim Einparken

Um 14:11 Uhr beabsichtigte gestern Nachmittag ein 25-Jähriger aus Eschwege mit seinem Pkw im Jasminweg in Eschwege rückwärts einzuparken. Dabei touchierte er mit dem Auto ein abgestelltes Motorrad, das dadurch gegen einen ebenfalls dort parkenden Pkw fiel, Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 1700 EUR.

Wildunfall

Um 05:45 Uhr befuhr heute früh ein 55-jähriger Lkw-Fahrer aus Morschen die B 249 aus Eschwege kommend in Richtung Wanfried. Kurz vor der Ortslage Frieda kam es zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein, das die Bundesstraße überqueren wollte. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden; das Wildschwein verendete an der Unfallstelle.

Polizei Sontra

Sachbeschädigung an Blumenbeet

Mehrere Blumenbeete auf dem Acker "Am Lichtenbühl" entlang des Wanderwegs P 13 in der Gemarkung von Grandenborn wurden durch Unbekannte zerstört, wie gestern angezeigt wurde. Die Tat wurde bereits am vergangenen Sonntag zwischen 08:00 Uhr und 15:00 Uhr begangenen. Die dadurch entgangenen Einnahmen in Höhe von 50 Euro wären für das Pflücken der Blumen wären für den Ernteabschluss als Spende gedacht

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Mit einem Fuchs kollidierte gestern Abend, um 22:00 Uhr, ein 22-jähriger Witzenhäuser, der mit seinem Pkw auf der L 3302 zwischen Stiedenrode und Ziegenhagen unterwegs war. Am Pkw entstand ein Sachschaden von 150 EUR.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Eschwege
Weitere Storys aus Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege