Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

23.01.2020 – 11:25

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Diebstahl in der Sporthalle+++Auseinandersetzung in Stadtallendorf+++15-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis+++Unfallflucht in Erdhausen+++Zeugenaufruf nach Ladungsverlust+++Leichtverletzte nach Unfall

Marburg-Biedenkopf (ots)

Marburg: Diebstahl in der Sporthalle

Ein Unbekannter stahl am Dienstagnachmittag (21. Januar) eine Geldbörse und ein Mobiltelefon aus dem Rucksack eines 15-jährigen Marburgers. Die Tasche lag zwischen 17.20 und 17:45 Uhr in der Umkleidekabine einer Sporthalle in der Frankfurter Straße. Mit dem Diebesgut flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Wer hat verdächtige Personen rund um die Sporthalle gesehen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Marburg unter 06421/406-0.

Stadtallendorf: Auseinandersetzung in der Weserstraße

Zu einer Auseinandersetzung kam es am Dienstagvormittag (21. Januar)) gegen 06.30 Uhr in der Weserstraße. Im Verlauf des zunächst verbalen Streits schlug ein 37-jähriger Mann aus Neustadt einem 54-jährigen Kirchhainer offenbar mit der Faust gegen den Oberkörper. Dabei beleidigte der Verdächtige das Opfer. Wer hat diese Auseinandersetzung gesehen? Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf unter 06428/93050.

Dautphetal: Mit der Mofa zu schnell unterwegs

Ein 16-jähriger Jugendlicher aus Biedenkopf war am Mittwochnachmittag (22. Januar) offenbar mit seinem Mofa zu schnell unterwegs. Er fiel einer Polizeistreife gegen 16.00 Uhr in der Straße "In Wolfgruben" in Dautphetal-Wolfgruben auf. Bei seiner Kontrolle legte er den Beamten eine Mofaprüfbescheinigung vor, die dem Fahrer das Führen von geschwindigkeitsreduzierten Fahrzeugen bis 25 km/h erlaubt. Die Testfahrt mit dem Roller ergab eine Geschwindigkeit von knapp 50 km/h. Die Beamten stellten das Zweirad sichergellt. Gegen den Verkehrssünder leiteten die Ordnungshüter ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Gladenbach: Unfallflucht in Erdhausen

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte zwischen 16.00 Uhr am Dienstag (21. Januar) und 12.00 Uhr am Mittwoch (22. Januar) einen Zaun in der Herborner Straße. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 200 Euro. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einer Sattelzugmaschine der Marke Scania mit einem Auflieger. Das Fahrzeuggespann stand dort in der Nacht zu Mittwoch. Wer hat den Unfall gesehen und kann Hinweise auf den Flüchtigen machen? Wer kann Angaben zur Sattelzugmaschine machen? Hinweise bitte an die Polizeistation in Biedenkopf unter 0646192950.

Steffenberg: Ladung verloren - Zeugen gesucht

Zu einem Unfall der anderen Art kam es Dienstagmittag (21. Januar) gegen 12:25 Uhr in der Hörlestraße in Niderhörlen. Ein 33-jähriger LKW-Fahrer aus Biedenkopf und eine 53-jährige Fahrerin aus Steffenberg waren in Richtung Obermörlen unterwegs. Kurz vor der Ortsausfahrt verlor offenbar der Brummifahrer von seinem Anhänger Metallspäne. Die nachfolgende Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen und fuhr mit ihrem BMW über die verlorene Ladung. Später stellte sie fest, dass die Metallteile die Laufflächen ihrer Reifen beschädigt hatten. Wer konnte dieses Geschehen beobachten? Wer ist vor dem Unfallzeitpunkt (21. Januar, 12.25 Uhr) ebenfalls diese Strecke gefahren und kann Angaben zum Verursacher der Fahrbahnverunreinigung machen? Hinweise bitte an die Polizeistation in Biedenkopf unter 0646192950.

Marburg: Drei Leichtverletzte nach Unfall

Drei Leichtverletzte und etwa 2.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Unfalles am Mittwochabend gegen 20.00 Uhr auf der Bundesstraße 255. Eine 36-jährige Renault-Fahrerin war von der Bundesstraße 3 kommend nach Niederweimar unterwegs. Beim Einfahren in den Kreisverkehr kam sie mit ihrem Auto nach rechts von Straße ab und fuhr in den Graben. Dabei erlitt die Fahrerin und zwei Fahrzeuginsassen leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Vielleicht besser: Der nicht mehr fahrbereite Renault musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf