PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Neuwied/Rhein mehr verpassen.

24.01.2021 – 12:47

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Pressebericht der PI Linz vom Wochenende 22.-24.01.21

Neuwied (ots)

Dienstgebiet - Wildunfälle Am Wochenende kam es im Dienstgebiet der Polizei Linz zu zahlreichen Wildunfällen in den Morgen- wie auch Abendstunden. Es wird darauf hingewiesen, dass in den Wintermonaten insbesondere in diesen Zeiten mit vermehrtem Wildwechsel gerechnet werden muss und besondere Obacht beim Erkennen von Tieren am Fahrbahnrand geboten ist.

St. Katharinen - Trunkenheitsfahrt unter Alkohol Am Freitag den 22.01.2021 konnten Beamte der Polizei Linz am frühen Abend im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle bei einem Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,51 Promille, weshalb dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurde. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren, ein mehrmonatiges Fahrverbot, wie auch eine empfindliche Geldstrafe.

Bad Hönningen - Zufallsfund von Betäubungsmitteln Am Freitag den 22.01.2021 stellten Beamte der Polizei Linz im Rahmen einer Aufenthaltsermittlung deutlichen Cannabisgeruch aus einer Privatwohnung fest. Im Rahmen der anschließenden Durchsuchung konnten nicht unerhebliche Mengen Amphetamin und Cannabis aufgefunden werden. Weiterhin wurde ein Teleskopschlagstock aufgefunden. Alle Gegenstände wurden sichergestellt und gegen den amtsbekannten Beschuldigten ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Aufgrund der Schwere des Delikts erfolgt die weitere Bearbeitung durch die Kriminalpolizei Neuwied.

Erpel - Corona-Verstöße Am Samstag, den 23.01.2021, wurde die Polizeiinspektion Linz gegen 22:30 Uhr über einen sogenannten "Corona-Verstoß" in Kenntnis gesetzt. Demnach sollten mehrere Personen mit ca. drei Fahrzeugen ein Treffen auf der Erpeler Ley abhalten und dort feiern. Auf der Anfahrt der eingesetzten Kräfte wurde mitgeteilt, dass sich die Personengruppe nun in Richtung ihrer Fahrzeuge begeben würde. Letztlich konnten auf der Erpeler Ley Straße 3 Fahrzeuge angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Die Insassen gaben übereinstimmend an, auf der Erpeler Ley "gechillt" zu haben. Alle zehn Personen erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach der 15. Corona-Bekämpfungsverordnung (CoBeLVO).

Rheinbreitbach - Dubiose Reinigungsgeschäfte In Rheinbreitbach kam es am Samstag, den 23.01.2021, zu dubiosen Dienstleistungsangeboten. Im Wohngebiet Breite Heide verkauften drei Männer Reinigungsarbeiten an Einfamilienhäusern. Die irischen Staatsangehörigen konnten bei einer Kontrolle durch die eingesetzten Polizeibeamten keine Reisegewerbekarte vorzeigen. Gegen Sie wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und die weiteren Arbeiten untersagt. Die Polizei warnt diesbezüglich noch einmal ausdrücklich vor sogenannten Haustürgeschäften: Während die Kosten für solche Reinigungsarbeiten oft außergewöhnlich hoch sind, sind die erbrachten Leistungen dagegen mangelhaft.

Dienstgebiet - Umgestürzte Bäume Am Sonntag den 24.01.2021 waren nicht nur die Beamten der Polizei Linz über die erheblichen Mengen an Neuschnee in den Höhenlagen überrascht. Auch einige Bäume waren hierauf augenscheinlich nicht vorbereitet und hielten der Schneelast nicht stand, was zu mehreren Einsätzen der örtlichen freiwilligen Feuerwehren führte.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Polizeiinspektion Linz

Telefon: 02644-9430
www.polizei.rlp.de/pilinz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein