PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

02.08.2021 – 15:16

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Erbach - Polizei-Triathleten am Start
Im Rahmen des 25. Erbacher Triathlons messen sich im September auch Spitzensportler der Polizei.

Ulm (ots)

Aus ganz Deutschland werden etwa 200 Polizistinnen und Polizisten zum diesjährigen Erbacher Triathlon anreisen, davon acht aus Baden-Württemberg. Die Deutschen Polizeimeisterschaften im Triathlon, die alle zwei Jahre stattfinden, werden am 12. September in Erbach über die olympische Distanz ausgetragen. Die Teilnehmenden ermitteln im Rahmen dieses Wettkampfes ihre Meisterin und ihren Meister, die besten in Deutschlands Polizeien.

Mit etwa 1.000 Teilnehmenden gehört der Erbacher Triathlon zu den renommiertesten Veranstaltungen in der Region. Schon lange stecken die Organisatoren vom TSV Erbach, der Polizei und der Stadt mitten in den Vorbereitungen. Auch Hilfsorganisationen wie DRK, DLRG und Feuerwehr unterstützen und sorgen so für optimale Rahmenbedingungen. Neben den Deutschen Polizeimeisterschaften und Wettkämpfen im Rahmen der ALB-GOLD Triathlonliga wird es an diesem Tag offene Wettbewerbe über die olympische Distanz und einen Volkstriathlon geben. Zu erwarten sind deshalb spannende Wettkämpfe auf hohem Niveau. Bereits um 9 Uhr starten die Athletinnen und Athleten der Polizei am Erbacher Badesee, gefolgt von der ALB-GOLD Triathlonliga und den Teilnehmenden der olympischen Disziplin. Zum Schluss gehen die Volkstriathletinnen und -athleten an den Start. Den ganzen Vormittag über werden Wettkämpfe zu sehen sein. Im Anschluss werden in einer "Flower Ceremony" die Siegerinnen und Sieger der Deutschen Polizeimeisterschaften vor dem Publikum im Donauwinkelstadion geehrt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des TSV Erbach, Abteilung Triathlon (www.erbacher-triathlon.de). Wer teilnehmen will, kann sich auf dieser Internetseite auch anmelden.

Natürlich wird der Wettkampf nur durchgeführt, wenn die Corona-Pandemie dies zulässt. Aktuell wird zum Schutz der Teilnehmenden, aber auch der Helfenden und der Zuschauerinnen und Zuschauer, ein Hygieneschutzkonzept erarbeitet, das der Lage angepasst wird.

Einen Vorgeschmack auf die Veranstaltung bietet ein Video unter www.polizei-ulm.de.

+++++

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Ulm
Weitere Storys aus Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm