Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

18.10.2019 – 12:46

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.10.2019 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Igersheim: LKW befährt Fahrradweg

Am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr befuhr ein 32-jähriger LKW-Fahrer mit seinem Sattelzug vermutlich versehentlich den Radweg von Markelsheim in Richtung Igersheim. Wie zu erwarten war diese Strecke nicht für ein derartiges Fahrzeug mit 23 Tonnen ausgelegt, weswegen die Fahrt auf halber Strecke, in einer Rechtskurve endete. Erst nach stundenlangem Bergen der Ladung und der Sicherung durch mehrere Abschleppfahrzeuge konnte der Sattelzug schließlich wieder auf den rechten Weg gebracht werden.

Weikersheim: Zusammenstoß auf Brücke führt zu hohem Sachschaden

Hoher Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro entstand bei einem Unfall am Donnerstag in Weikersheim. Eine 43-jährige VW-Fahrerin wollte gegen 12 Uhr von einem Grundstück aus in die Bachstraße fahren und stieß dabei mit einem in Richtung Niederstetter Straße fahrenden LKW zusammen. Trotz des des heftigen Aufpralls wurde niemand verletzt.

Bad Mergentheim: Unfallflucht - Die Polizei sucht Zeugen

Im Zeitraum von Dienstag 10 Uhr bis Mittwoch 14 Uhr wurde in der Brucknerstraße 15 in Bad Mergentheim ein geparkter silberner VW beschädigt. Die Fahrzeughalterin bemerkte am Mittwochnachmittag einen Schaden am linken, hinteren Radkasten der durch die Polizei auf circa 500 Euro geschätzt wird. Der Verursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne auf die Geschädigte zu warten oder die Polizei zu rufen. Hinweise zum unbekannten Fahrer oder dessen Fahrzeug gehen an das Polizeirevier in Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990.

Boxberg: Fahrzeugbrand in Boxberg

Am Donnerstagmittag meldete ein entsetzter 37-jähriger Fahrzeughalter, dass sein PKW in der Unterschüpfer Straße in Boxberg in Flammen stehe. Durch das schnelle Eingreifen der freiwilligen Feuerwehr Boxberg/Unterschüpf, die mit insgesamt 9 Einsatzkräften und einem Löschfahrzeug zur Stelle war, konnte der Brand gelöscht werden. Das Feuer, das vermutlich durch einen technischen Defekt im Motorraum entstanden war, zerstörte das Fahrzeug komplett. Jedoch konnte eine Ausbreitung der Flammen auf umliegende Objekte verhindert werden.

Lauda-Königshofen: Auffahrunfall in Königshofen

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr eine 69-jährige Hyundaifahrerin am Donnerstag, gegen 17 Uhr, in der Deubacher Straße, einem BMW-Fahrer von hinten auf. Der 31-jährige wollte nach links abbiegen und musste aufgrund von Gegenverkehr kurzzeitig anhalten. Der durch den Aufprall entstandene Schaden wird durch die Polizei auf insgesamt etwa 4.000 Euro geschätzt.

Lauda-Königshofen: 12.000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Auf der Bundesstraße von Lauda-Königshofen in Richtung Tauberbischofsheim kam es auf Höhe der Straße am Wörth am Donnerstag gegen 16.30 Uhr zu einem Unfall. Dabei entstand hoher Sachschaden. Möglicherweise aus Unachtsamkeit hat ein 39-jähriger VW-Fahrer übersehen, dass der vor ihm fahrende 29-jährige Fahrer eines Subaru abbremsen musste und fuhr auf den Vordermann auf. Keiner der beiden Fahrer wurde verletzt, es entstand aber eine geschätzte Summe von über 12.000 Euro Reparaturkosten an den Fahrzeugen.

Boxberg: Rund 30.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall

Auf der Bundesstraße in Höhe Schwabhausen kam es am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr zu einem Unfall zwischen einem VW Golf und einem Peugeot 407. Die 34-jährige Golffahrerin bog von einer Kreisstraße aus nach links auf die Bundesstraße ab, wo gerade eine 36-jährige Fahrerin eines Peugeots in Richtung Boxberg unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision, bei der die 36-Jährige verletzt wurde. Sie musste mit leichten Verletzungen in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Beide Insassen des VW überstanden den Unfall ohne Verletzungen. Durch die Polizei werden die entstandenen Totalschäden der Fahrzeuge auf insgesamt mehr als 30.000 Euro geschätzt.

Wertheim: Fahrraddiebstahl - Zeugen gesucht

Am Donnerstagabend zwischen 19 Uhr und Mitternacht wurde in Wertheim ein Mountainbike entwendet. Das hochwertige Fahrrad wurde aus einem Lagerraum zwischen einer Eisdiele und einem Hotel entfernt. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem schwarz/orange-farbenen Rad der Marke "Conway". Hinweise zum Objekt oder sonstige Beobachtungen, die bei der Fahndung hilfreich sein könnten, werden an das Polizeirevier Wertheim erbeten, Telefon 09342 91890.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn