Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

29.11.2019 – 10:21

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Festnahme von Geldbörsendieben - Suche nach weiteren Geschädigten

Freiburg (ots)

Dem Polizeirevier Weil am Rhein gelang am Montag, 25.11.19, die vorläufige Festnahme eines Trios, welches im Verdacht steht, für mehrere Diebstähle von Bargeld aus Geldbeuteln verantwortlich zu sein. Die drei Männer sollen sich hierbei in mindestens zwei Fällen in verschiedenen Gaststätten in Friedlingen und Weil an einen freien Tisch gesetzt haben, der in unmittelbarer Nähe zu belegten Tischen stand. Um die Diebstähle zu begehen, sollen sie in die über Stuhllehnen abgelegten Jacken fremder Personen gegriffen und die Geldbeutel entnommen haben. Nach der Entnahme von Bargeld aus den Geldbörsen wurden diese wieder in die Jacken zurückgesteckt. Nach einem Diebstahl am Sonntag, 24.11.19, in einer Gaststätte konnten die drei durch einen Zeugen am Montag wiedererkannt und durch die Polizei gestellt werden. Bei der anschließenden Durchsuchung der Personen und ihres Hotelzimmers konnte Bargeld in vierstelliger Höhe sichergestellt werden. Aufgrund des dringenden Verdachts des Bandendiebstahls wurde durch die Staatsanwaltschaft Lörrach gegen die drei Männer im Alter von 27, 28 und 35 Jahren Haftbefehl beantragt. Dieser wurde am Dienstag durch das Amtsgericht Lörrach erlassen. Die Kriminalpolizei, Tel. 07621 176-0, hat die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht weitere Geschädigte, welche möglicherweise auch erst verspätet das Fehlen von Bargeld bemerkt hatten und noch keine Anzeige bei der Polizei erstattet haben.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Jörg Kiefer
Telefon: 07621 176-351
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg