PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

06.04.2020 – 10:32

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Junge mit Rad gestürzt und schwer verletzt, Audi-Fahrer nach Unfallflucht gesucht und weitere Ereignisse von der Ostalb

Aalen (ots)

Abtsgmünd: Beim Ausweichen gestürzt

Auf der B 19 fahrend versuchte ein 62-jähriger Krad-Lenker in Fahrtrichtung Untergröningen am Sonntag, gegen 15.10 Uhr einer Katze auszuweichen, welche die Fahrbahn überquerte. Dabei stürzte er und sein Motorrad prallte gegen einen entgegenkommenden Pkw, dessen Fahrer die Situation erkannt hatte und sein Fahrzeug fast bis zum Stillstand abgebremst hatte. Der Motorradfahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Die Katze überlebte den Unfall nicht und wurde getötet. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 4000 Euro beziffert. Das Motorrad musste abgeschleppt werden.

Aalen: Audi nach Unfallflucht gesucht

Nach einer Unfallflucht am Sonntag auf der B 29 zwischen Affalterried und dem Rombachtunnel sucht die Polizei einen silber/grauen Audi A 6 oder A8 Quattro Limousine. Der bislang unbekannte Fahrer war um 14:20 Uhr in Richtung Aalen unterwegs, als er einen vorausfahrenden roten Kleinwagen überholen wollte. Hierbei brach er infolge Gegenverkehr seinen Überholvorgang ab und bremste sein Fahrzeug stark ab. Ein nachfolgender 32 Jahre alter Motorradfahrer, welcher in die selbe Richtung unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Audi von hinten auf. Hierbei stürzte er und wurde verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. An dem Motorrad war ein Sachschaden von circa 4.000 Euro entstanden. Der Audi-Fahrer setzte seine Fahrt nach dem Unfall fort. Die Polizei Aalen bittet Zeugen, welche Angaben zu dem Audi oder dessen Fahrer machen können, sich unter Telefon 07361/524-0 zu melden.

Aalen: Vorfahrt missachtet

Im Einmündungsbereich Ziegelstraße/Weiße Steige missachtete am Sonntag, gegen 13.45 Uhr eine 24-jährige Toyota-Lenkerin die Vorfahrt einer 58-jährige Renault-Lenkerin und kollidierte mit deren Auto. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

Aalen-Unterkochen: Unfall aus Unachtsamkeit

Einen Auffahrunfall verursachte am Sonntagnachmittag eine 29 Jahre alte VW-Lenkerin, als sie um 13.10 Uhr auf der Aalener Straße in Fahrtrichtung Aalen zu spät bemerkte, dass eine vorausfahrende 31 Jahre alte Toyota-Fahrerin auf ein Tankstellengelände abbiegen wollte und fuhr auf. 6000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Ellwangen: Unfall beim Abbiegen

Ein 60-jähriger VW-Lenker wollte am Sonntagvormittag gegen 9 Uhr in Fahrtrichtung Aalen auf Höhe Saverwang nach links in einen Feldweg in Richtung Dalkingen einbiegen. Als ihn dabei ein 53-jähriger Kleinbus-Lenker im Einmündungsbereich überholen wollte, kam es zur Kollision. 11.000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Ellwangen-Rindelbach: Diebstahl von Damen-Pedelec

Über ein Fenster drang ein Unbekannter am Sonntag zwischen 1.30 Uhr und 10.30 Uhr in die Räumlichkeiten einer ehemaligen Bäckerei in der Straße Im Jagsttal ein und entwendete aus diesen eine goldbraunes Damen-Pedelec der Marke Victoria sowie eine schwarze Kunststoff-Gartenfigur. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 1100 Euro beziffert.

Abtsgmünd: Beim Überholen gestürzt

Ein 21-jähriger Krad-Lenker, der am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr die L 1075 zwischen Bronnen und Abtsgmünd befuhr, kam beim Überholen eines vorausfahrenden Pkw auf den Grünstreifen der Gegenfahrbahn, wo er an der dortigen Leitplanke entlangschleifte, ins Schleudern geriet und auf die Straße stürzte. Er zog sich dabei Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Schwäbisch Gmünd-Straßdorf: Pkw kontra Radfahrer

Beim rückwärts Ausparken kollidierte eine 25-jährige BMW-Lenkerin am Sonntag gegen 18.45 Uhr in der Alemannenstraße mit einem 27-jährigen Radlenker, der mit seinem E-Bike nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1750 Euro beziffert.

Lorch: 11-jähriger Junge schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich am Sonntagnachmittag ein 11-jähriger Junge zu, als er gegen 16.30 Uhr auf der Johannes-von-Hieber-Straße mit seinem Fahrrad stürzte. Er wurde zunächst von einem Notarzt sowie einer Rettungswagenbesatzung versorgt und anschließend aufgrund seiner Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Aalen
Weitere Storys aus Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen