Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg

06.12.2018 – 15:16

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Fahrzeugführer mit 2,59 Promille nach auffälliger Fahrweise kontrolliert

Stavenhagen (ots)

Am 05.12.2018 gegen 18:10 Uhr ist in Stavenhagen ein Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss festgestellt worden. Ein uniformierter Kollege, welcher nach Beendigung seines Dienstes nach Hause fahren wollte, bemerkte während der Fahrt ein Fahrzeug, welches durch seine auffällige Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer gefährdete. Der Kollege hat daraufhin das Fahrzeug verfolgt, bis der augenscheinliche alkoholisierte Fahrzeugführer in der Straße Amtsbrink sein Fahrzeug stoppte. Währenddessen hatte der Beamte bereits seine Kollegen des Polizeireviers Malchin telefonisch kontaktiert. Als die Beamten des Polizeireviers Malchin vor Ort eintrafen, kontrollierten sie den besagten Fahrzeugführer. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem 57-jährigen Mann. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest zeigte ein Ergebnis von 2,59 Promille an. Es folgte die Erstattung der Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, die Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines und der Fahrzeugschlüssel sowie die Belehrung, dass der 57-Jährige nun kein Fahrzeug mehr im öffentlichen Straßenverkehr führen darf.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell