dbb beamtenbund und tarifunion

Verhandlungen mit der TdL ohne Ergebnis vertagt - dbb: "Die Streiks werden fortgesetzt!"

    Berlin (ots) - dbb tarifunion und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) haben die heute, am 20. Februar 2006, wieder aufgenommenen Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder am Abend erneut unterbrochen. Zwar seien alle strittigen Themen andiskutiert worden, es bestünden jedoch weiterhin große Meinungsverschiedenheiten zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern, erklärte Frank Stöhr, der 1. Vorsitzende der dbb tarifunion. "Wir sind weiter gesprächsbereit und wünscht eine rasche Fortsetzung. Dies liegt jedoch in der Hand der Arbeitgeber. Wir brauchen ein ernstzunehmendes Zeichen, dass die Länder überhaupt an einer Einigung interessiert sind", kommentiert Frank Stöhr, 1. Vorsitzender dbb tarifunion die Verhandlungen. "Die Streiks werden fortgesetzt!" so Stöhr abschließend.

dbb - beamtenbund und tarifunion Dr. Frank Zitka Telefon: 030.4081-5510 Fax: 030.4081-5599 Email: zitka@dbb.de

Original-Content von: dbb beamtenbund und tarifunion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dbb beamtenbund und tarifunion

Das könnte Sie auch interessieren: