Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Offenburg

29.11.2019 – 16:55

Bundespolizeiinspektion Offenburg

BPOLI-OG: Bundespolizei fahndet erfolgreich im deutsch-französischen Grenzgebiet

Kehl (ots)

Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich haben Beamte der Bundespolizei in Kehl zwei gesuchte Straftäter verhaftet. Im Bereich der Europabrücke wurde vergangene Nacht der Insasse eines Fernreisebusses aus Frankreich verhaftet. Gegen den 53-jährigen Georgier bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Offenburg wegen Diebstahl. Die fällige Reststrafe von wenigen Euro konnte er bezahlen und somit eine eintägige Haftstrafe abwenden. Da er aber keine Ausweispapiere vorweisen konnte, die ihn zur Einreise oder zum Aufenthalt in Deutschland berechtigen, musste er wieder zurück ins Nachbarland und erhält zudem ein mehrjähriges Einreiseverbot für Deutschland. Heute Morgen gelang bei einer Kontrolle im Bahnhof Kehl die Festnahme einer weiteren Person. Gegen den 20-jährigen Gambier bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Erschleichen von Leistungen. Die fällige Geldstrafe konnte er nicht bezahlen und er wurde zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 60 Tagen ins Gefängnis gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell