Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf mehr verpassen.

02.06.2020 – 12:59

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Nicht das passende Geld dabeigehabt

Görlitz, BAB4 (ots)

Weil er angeblich nicht das passende Geld einstecken hatte, war ein polnischer Fahrzeugführer am Pfingstmontag nach dem Tanken ohne zu bezahlen weitergefahren. Bevor sich der Mann endgültig auf und davon machen konnte, stoppte ihn aber die Bundespolizei auf dem Autobahnrastplatz an der Neiße

Gestern gegen Mittag war die Dienststelle zunächst darüber informiert worden, dass ein Unbekannter auf dem Autobahn-Rasthof Oberlausitz seinen Nissan Primera vollgetankt hatte, die Rechnung auf den Kraftstoff aber offengeblieben war. Nach dem Tankstopp entfernte sich das Auto dann in Richtung Polen. Später erklärte der 26-Jährige dazu, dass sich nur Zloty in seinem Portmonnaie befunden hätten und er über keine Kreditkarten verfüge. Ob nun mit oder ohne diese Ausrede wird sich der Nissan-Fahrer verantworten müssen. Gegen ihn ermittelt nun das Autobahnpolizeirevier Bautzen wegen des Verdachts des Betruges.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecherin
Ivonne Höppner
Telefon: 0 35 81 - 3 62 66111
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf