Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

09.12.2019 – 12:15

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Fahrzeugaufbrüche beschäftigen Ermittler++Diebe durchsuchen Praxisräume++Autofahrer verliert die Kontrolle++Eingeschaltete Herdplatte ruft Feuerwehr auf den Plan...++

Landkreise Verden u. Osterholz (ots)

Fahrzeugaufbrüche beschäftigen Ermittler Achim. Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro ist am Wochenende bei zwei Fahrzeugaufbrüchen entstanden. In der Nacht zu Sonntag schlugen Unbekannte auf dem Gelände eines Autohauses im Finienweg. die Scheibe eines 5er BMW ein und bauten aus dem Motorraum die vorderen Beleuchtungseinrichtungen aus. In der Paulsbergstraße wurde die Seitenscheibe eines Diakoniefahrzeugs zerstört und aus dem Innenraum ein Blutdruckmessgerät, ein Navigationsgerät sowie eine geringe Menge Bargeld entwendet. Diese Tat ereignete sich am Sonntag zwischen 06.30 Uhr und 19 Uhr. Ob es zwischen beiden Fahrzeugaufbrüchen einen Zusammenhang gibt, ist unklar. Zeugen, die die Diebstähle beobachtet haben oder in dem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 04202/9960 beim Polizeikommissariat in Achim zu melden.

Diebe durchsuchen Praxisräume Achim. Bislang unbekannte Diebe sind am Wochenende in die Räume einer Physiotherapie-Praxis In der Feldstraße eingedrungen und haben nach vorhandenen Wertgegenständen gesucht. Eine geringe Menge Bargeld sowie eine externe Festplatte nahmen die Täter mit. Unklar ist noch, wie sie überhaupt ins Gebäude gelangen konnten. Denn Aufbruchsspuren konnte die Polizei bei der Aufnahme des Tatortes nicht feststellen. Die Beamten ermitteln wegen schweren Diebstahls.

Autofahrer verliert die Kontrolle Achim. Beim Befahren der Bahnhofstraße hat ein 28-jähriger Langwedeler am Sonntagnachmittag die Kontrolle über sein Auto verloren und ist damit im Kurvenbereich von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto kollidierte mit einem Zaun und wurde dadurch auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es schwer beschädigt liegenblieb. Der Fahrer blieb unverletzt. An seinem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Eingeschaltete Herdplatte ruft Feuerwehr auf den Plan Achim. Ein ausgelöster Rauchmelder hat am frühen Sonntagmorgen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in ein Hotel in Uphusen gerufen. Das Gerät hatte ausgelöst, weil eine eingeschaltete Herdplatte einen darauf liegenden Stoffhandschuh entzündet hatte. Ernsthaft eingreifen brauchten die Helfer nicht. Es entstand weder Personen- noch Sachschaden.

Reifenplatzer bringt Ehepaar in Bredouille - 53-Jährige erleidet Verletzungen Oyten. Ein geplatzter Reifen an ihrem hochwertigen Mercedes hat am Sonntagnachmittag ein Ehepaar aus Kiel auf der Autobahn 1 bei Oyten in Bredouille gebracht. Der 56-jährige Fahrer des Wagens verlor die Kontrolle, so dass das Auto erst gegen die Seitenschutzwand und dann gegen den Mittelblock aus Beton prallte. Durch den Aufprall zog sich die drei Jahre jüngere Ehefrau des Fahrers leichte Verletzungen zu. Am Auto des Ehepaares entstand ein Schaden von circa 90.000 Euro. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und der anschließenden Bergungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn Hamburg zeitweilig gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen.

Ermittlungen nach Unfallflucht Posthausen. Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Posthausen ist es am Samstagvormittag zu einer Unfallflucht gekommen. Ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer schob vermutlich beim Ein- oder Ausparken zwei geparkte Autos zusammen und fuhr anschließend weiter, ohne die Feststellung seiner Personalien oder die Art seiner zu ermöglichen. Zurück blieb ein Schaden von rund 1.500 Euro. Zeugenhinweise nehmen die Polizeistationen in Ottersberg (Telefon 04205/8604) und Oyten (Telefon 04207/1285) entgegen.

Pkw überschlägt sich Thedinghausen. Kopfüber im Straßengraben landete am Sonntagnachmittag der Pkw einer 28-jährigen Fahrerin aus der Samtgemeinde Thedinghausen. Die Frau war zuvor auf der Braunschweiger Straße unterwegs gewesen und hatte aus ungeklärter Ursache beim Fahren die Kontrolle verloren. Die 28-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. An ihrem Auto entstand erheblicher Schaden.

Einbruch in Jugendhilfeeinrichtung Schwanewede. Mit einem Stein haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag ein Fenster der Jugendhilfeeinrichtung "Am Paschberg" eingeworfen. Durch die Öffnung gelangten die Täter ins Gebäudeinnere und stahlen zielgerichtet aus einer Kassette Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Die Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls. Zeugenhinweise nehmen die Polizeidienststellen in Schwanewede (Telefon 04209/914690) oder Osterholz-Scharmbeck (Telefon 04791/3070) entgegen.

Feuerwehr löscht Schornsteinbrand Schwanewede. Zum Glück kein nennenswerter Gebäude- oder Sachschaden ist am Sonntagnachmittag bei einem Schornsteinbrand im Ziegeleiweg entstanden. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schwanewede gelang es, Schlimmeres zu verhindern. Verletzt wurde niemand.

Zwei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall Lilienthal. Bei einem heftigen Zusammenstoß von zwei Autos im Kreuzungsbereich "Lilienthaler Allee"/"Feldhäuser Straße" sind am Sonntagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Eine 25-jährige Frau aus Osterholz-Scharmbeck und ein 69-jähriger Mann aus Lilienthal mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An ihren Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf rund 22.000 Euro beziffert. Zu dem Unfall kam es, als die 25-Jährige das Rotlicht der Lichtzeichenanlage missachtet und nahezu ungebremst in den Kreuzungsbereich einfuhr. Ursächlich dafür könnte eine Alkohol- bzw. Rauschmittel bedingte Fahruntüchtigkeit gewesen sein. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte Alkoholgeruch in der Atemluft der jungen Frau fest. Ein Soforttest am sogenannten Alcomaten ergab einen vorläufigen Wert von 1,72 Promille. Auch ein Drogenvortest verlief positiv. Genaueres soll nun die Auswertung einer Blutentnahme ergeben. Im Pkw der 25-Jährigen fand die Polizei eine kleinere Menge Betäubungsmittel.

Einbrecher scheitern Lübberstedt. Die Sicherheitsverglasung eines Schlafzimmerfensters hat offenbar einem Einbruchsversuch standgehalten. Unbekannte hatten am Sonntagnachmittag versucht, gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Einfamilienwohnhauses in Lübberstedt einzudringen. Die Scheibe splitterte, zu einem Eindringen kam es jedoch nicht. Die Täter ließen von ihrem Vorhaben ab und suchten das Weite. Zurück blieb ein Schaden von mehreren Hundert Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz