Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

01.10.2019 – 15:17

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Körperverletzung mit Bierflasche+++Sachbeschädigung an PKW+++Rumäne ohne Versicherung+++Güllefass kippt um+++Polizei Sottrum erbittet Hilfe zu Diebesgut+++Zeugen gesucht+++Schwerer Unfall in Breddorf

Rotenburg (Wümme) (ots)

Körperverletzung mittels Bierflasche

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung in Sottrum wurden Beamte der Polizei Rotenburg in der Nacht von Montag auf Dienstag gerufen. Ein 26-jähriger Sottrumer schlug nach vorangegangenen Streitigkeiten mehrfach auf das 29-jährige Opfer aus Ottersberg ein. Als das Opfer am Boden lag setzte der Täter noch eine Bierflasche ein, mit welcher er das Opfer attackierte. Das Opfer erlitt durch den Angriff Verletzungen im Gesicht, an der Hand und am Arm. Der Täter muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung strafrechtlich verantworten.

Sachbeschädigung an PKW

Unbekannte zerkratzten am Montag zwischen 06:30 Uhr und 14:30 Uhr die Motorhaube eines VW Polos, den der 20-jährige Geschädigte auf dem Parkplatz "Lohmarkt" in der Freudenthalstraße in Rotenburg parkte. Zeugen, die Angaben zum Täter der Sachbeschädigung machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Rotenburg unter 04261/947-0 zu melden.

Rumäne ohne Versicherungsschutz

Am frühen Dienstagmorgen kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Sittensen einen 22-jährigen rumänischen Staatsangehörigen, der auf der A1 im Bereich Elsdorf in Fahrtrichtung Hamburg unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der PKW mit französischem Kennzeichen nicht versichert war. Dem jungen Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und er musste vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500,- für das Strafverfahren entrichten.

Güllefass kippt um

Ein Traktor mit Güllefass befuhr am Montagabend gegen 18:00 Uhr die B71 in Fahrtrichtung Brockel. Als plötzlich ein Reifen am Güllefass platzte, geriet der Anhänger ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Güllefass kam im Seitenraum zum Liegen und Reste der Gülle liefen aus. Das Güllefass sowie zwei Bäume und ein Leitpfosten wurden bei dem Vorfall beschädigt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf ca. 20.000 Euro.

Polizei Sottrum erbittet Hilfe zu möglichem Diebesgut

Bei der Polizei in Sottrum wurde ein Trennschleifer Hersteller Hitachi, Typ G23UAY abgegeben. Im Metall sind die Initialen TN 36 eingraviert. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Maschine im Zusammenhang mit einer Straftat steht. Leider ist es den Beamten bis heute nicht möglich gewesen, die Maschine einer Person/Firma zuzuordnen. Hinweise dazu, wer seine Maschinen mit den Initialen TN 36 kennzeichnet, werden an die Polizei Sottrum unter der Tel.Nr. 04264-370 190 erbeten.

Unfallzeugen gesucht

Die Polizei in Rotenburg sucht Zeugen, die Angaben zu einem Unfall machen können, der sich bereits am Donnerstag, den 26. September ereignet hat. Eine 25-jährige Frau aus Rotenburg stellte ihren weißen PKW Seat Leon gegen 09:15 Uhr auf dem Parkplatz des E-Centers in der Harburger Straße ab. Als sie gegen 10:00 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen erheblichen Schaden an der gesamten linken Fahrzeugseite fest. Die Polizei Rotenburg bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfallverursacher machen können, sich unter 04261/947-0 bei der Polizei in Rotenburg zu melden.

Schwerer Verkehrsunfall in Breddorf

Am Montag, gegen 11:20 Uhr, ereignete sich in Breddorf ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 55-jähriger Mann aus Zeven befuhr mit seinem Audi die Verbindungsstraße von Breddorf in Richtung Rhadereistedt. Im Ortsteil Ehebrock kam es an einer Fahrbahnverengung zu einer Kollision mit dem entgegenkommenden landwirtschaftlichen Zug einer 30-jährigen Frau aus Breddorf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 30-jährige in ihrem Führerhaus eingeklemmt und musste durch Kräfte der Feuerwehr Rhade aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Bei dem Unfall wurde die junge Frau schwer verletzt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf ca. 2500,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
i.A. Heitmann, POK
Telefon: 04282/59414-0
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell