Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

24.01.2019 – 10:44

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht 24.01.2019

Eschwege (ots)

Versuchter Betrug mittels "Gewinnversprechen"

Ein Ehepaar aus Wehretal-Reichensachsen wurde Dienstag und Mittwoch telefonisch von Betrügern kontaktiert. Ihnen wurde ein Bargeld-Gewinn in Höhe von 49000.-EUR in Aussicht gestellt. Dafür sollte das Ehepaar im Wert von 900.-EUR sog. "Steamkarten" kaufen und die dazugehörigen Codes telefonisch übermitteln. Die Ehefrau wurde argwöhnisch und meldete den Vorfall der Polizei in Eschwege, die das Ehepaar über den Betrugsversuch aufklärte. Bei einem weiteren Telefonat mit den Betrügern, in welchem sich eine weibliche Stimme in akzentfreiem Deutsch mit dem Namen "Schwarz" bei dem Ehepaar gemeldet hatte, teilte die Ehefrau dann mit, dass Sie Bedenken habe und sich zuvor an die Polizei wenden werde. Daraufhin wurde der Kontakt von den Betrügern abgebrochen. Im Display des Ehepaares wurde jeweils die Rufnummer 035864572983 angezeigt, welche zwar existent ist, aber vmtl. von einem Call-Center aus dem Ausland missbräuchlich benutzt wurde.

Aus gegebenem Anlass weist die Polizei daraufhin, dass es sich bei derartigen Gewinnversprechen um eine Betrugsmasche handelt. Folgende Tipps sollte Sie beachten:

   -Geben Sie niemals vorher auf Anweisung Geld (z.B. für 
Gutscheinkarten/Steamkarten o.ä.) aus, um danach einen Gewinn zu 
erhalten! 
   -Rufen Sie keine kostenpflichtigen Rufnummern an, um Gewinncodes 
zu übermitteln oder einen Gewinn anzufordern! 
   -Überlegen Sie, ob Sie überhaupt an Gewinnspielen teilgenommen 
haben. Wer an Gewinnspielen nicht teilnimmt, kann auch nicht 
gewinnen! 
   -Fragen Sie den Anrufer nach Name, Adresse und Telefonnummer und 
das Gewinnspiel um das es angeblich geht. 
   -Gehen Sie niemals auf Geldforderungen ein, ziehen Sie im Zweifel 
eine Person ihres Vertrauens zu Rate. 

Weitere Tipps erhalten Sie auch unter www.polizei-beratung.de

Polizeidirektion Werra-Meißner - Pressestelle- ; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege