PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Montabaur mehr verpassen.

27.09.2020 – 08:11

Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Westerburg - Vermisstensuche gut ausgegangen

Westerburg (ots)

Am Sonntag, 27.09.2020, 00:00 Uhr, wurde ein vierzehnjähriger Jugendlicher aus der Verbandsgemeinde Hachenburg, der bei einem Schulkameraden in Westerburg zu Besuch war, als vermisst gemeldet. Nach anzunehmendem Drogenkonsum der beiden war der Jugendliche gegen 22:00 Uhr aus dem Haus in der Westerburger Innenstadt weggelaufen. Es war zu befürchten, dass der leicht bekleidete Jugendliche aufgrund der stark halluzinogen wirkenden Droge orientierungslos sein und in der kühlen Nacht ernsthafte Gesundheitsschäden davontragen könnte, daher wurde die Nachsuche mit sehr intensiven Mitteln durchgeführt. Neben den Polizeikräften suchten fast 130 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr gründlich die Westerburger Innenstadt und aufgrund eines Zeugenhinweises auch das Waldgebiet im Bereich Hilserberg ab. Dabei wurden auch sogenannte Drohnen der Feuerwehr mit Wärmebildkamera eingesetzt. Als sich die Einsatzkräfte für einen weitergehenden intensiven Sucheinsatz mit weiteren Einsatzmitteln vorbereiteten, tauchte der Vermisste um 06:20 Uhr selbständig wieder bei seinen Gastgebern auf. Er hatte sich im Drogenrausch auf einem Wohngrundstück untergestellt und so die kühle, nasse Nacht unbeschadet überstanden. Als die Drogenwirkung nachließ und die Orientierung zurückkehrte, kam der Gesuchte aus seinem Versteck. Er konnte nach medizinischer Untersuchung an seine Mutter übergeben werden. Dem Betäubungsmittelverstoß und der Herkunft des Mittels wird in einem Strafverfahren nachgegangen. Ebenso wird die Kostenübernahme des Einsatzes noch geprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Westerburg

Telefon: 02663/ 9805-0
piwesterburg@polizei.rlp.de" class="uri-ext outbound" rel="nofollow noopener">www.polizei.rlp.de/piwesterburg@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell