PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Ludwigshafen mehr verpassen.

19.01.2021 – 11:39

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Dudenhofen/Speyer - Anzeigen wegen Onlinebetrug (/1801)

Dudenhofen/Speyer (ots)

22.12.2020 - 05.01.2021 Uhr

Am Mittwoch erlangte die Polizei Speyer erneut Kenntnis über drei Strafanzeigen wegen Internetbetrug. Bereits am 22.12 bestellte ein 57-jährige Frau aus Speyer über das Internetportal Ebay-Kleinanzeigen zwei Bücher zum Preis von insgesamt 22EUR. Eine Lieferung der Ware erfolgte trotz Überweisung des Kaufpreises auf ein ausländisches Konto nicht. Ebenso erging es einem 36-Jährigen aus Dudenhofen, der am 08.01 über das gleiche Portal eine Playstation4 für 210EUR erstand. Auch diesem wurde die Ware trotz Überweisung an eine deutsche Bankverbindung bislang nicht zugesandt. Einem 47-Jähriger aus Dudenhofen erstattete ebenfalls Anzeige wegen Betrug. Unbekannte Täter verwendeten am 05.01 seine Kontodaten, die dieser als Dienstleiter auf seiner Homepage vermerkt hat, missbräuchlich, um damit ein IPhone 12 zu bestellen.

Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass unseriöse Anbieter und Kriminelle die Möglichkeiten des Internets immer wieder für ihre Machenschaften nutzen. Auch über bekannte Verkaufsplattformen wie "Quoka" oder "Ebay-Kleinanzeigen" kommt es immer wieder zu Betrügen, bei denen die Anbieter nach Überweisung des Kaufbetrages nicht mehr vom Käufer erreicht werden können. Die Polizei rät deshalb von Spontankäufen vermeintlicher Schnäppchen im Internet ab. Informieren Sie sich vorab immer über den Händler, indem Sie den Namen des Shops in eine Suchmaschine eingeben oder erkundigen Sie sich bei der Verbraucherzentrale. Nutzen Sie kostenfreie Programme ("Web of Trust" oder "Abzockschutz"): Diese zeigen die bekanntesten Fake-Shops im Internet auf. Wählen Sie sichere Zahlungswege: Der Kauf auf Rechnung kann vor Betrug schützen. Beim Lastschriftenverfahren können vorgenommene Abbuchungen noch nach einigen Tagen storniert werden. Nutzen Sie beim Onlinekauf keine Zahlungsdienste wie Western Union oder paysafecard. Weitere Hinweise, wie sie sich vor Internetbetrügern schützen können, finden sie unter www.polizei-beratung.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Timo Ott
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Timo Ott
Telefon: 06232-137-262 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen