Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

08.02.2020 – 18:03

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Frau nach Unfall verstorben (Münsingen/RT), Krananhänger gegen Haus geprallt (Rosenfeld/ZAK)

Reutlingen (ots)

Münsingen (RT): Frau nach Verkehrsunfall verstorben

Nach einem Verkehrsunfall ist eine 78-jährige Frau am Samstag ihren Verletzungen erlegen. Am Donnerstag gegen 12.10 Uhr befuhr eine 56-Jährige mit ihrem Ford Ka in Münsingen die Straße "Kegelgraben" in Richtung Hauptstraße. Auf Höhe der dortigen Kreuzung überquerte, aus Sicht der Autofahrerin von links nach rechts, eine 78-Jährige mit ihrem Einkaufstrolli zu Fuß die Fahrbahn. Die Ford-Fahrerin übersah die Fußgängerin, wobei diese ihrerseits die Ford-Fahrerin nicht wahrnahm. Es kam zur Kollision wonach die Fußgängerin verletzt in eine Klinik verbracht wurde. Nachdem sich ihr Gesundheitszustand verschlechterte, verstarb sie dort im Laufe des Samstages. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Verkehrsdienst Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rosenfeld (ZAK): Krananhänger gegen Haus geprallt

Gegen ein Wohnhaus geprallt ist am Samstagmittag ein Krananhänger in der Ortsdurchfahrt von Rosenfeld-Brittheim. Ein 49-jähriger Lenker eines Lkw-Gespanns bog gegen 12.15 Uhr in die Bochinger Straße ein, als sich der angehängte Baukran aus der Anhängevorrichtung löste. Der Anhänger rollte zunächst mehrere Meter rückwärts die Straße hinunter. Nach der unkontrollierten Fahrt durch einen Garten prallte der Kran gegen ein Wohnhaus, wobei sich das Gestänge ins Hausdach bohrte. Verletzte Personen waren glücklicherweise nicht zu verzeichnen, der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Ortsdurchfahrt musste während der Unfallaufnahme und zur Bergung des Gefährts voll gesperrt werden, hierbei kam es zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen. Der Verkehrsdienst Balingen hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und zum technischen Zustand aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD - Tel. 07121 / 942 - 2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Reutlingen
Weitere Meldungen aus Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen