Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

26.04.2019 – 14:26

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Sigmaringen

Einbruch in Schulhaus

Unbekannte Täter drangen im Zeitraum von Donnerstagmittag bis Freitagfrüh nach Einschlagen mehrerer Fensterscheiben in das Schulgebäude der Bertha-Benz-Schule ein. Im Schulgebäude durchsuchten sie mehrere Räume. Am Schulgebäude wurde erheblicher Sachschaden verursacht. Hinweise zu dieser Straftat erbittet das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571 104-0.

Hohentengen

Versuchter Betrug

Eine 79-jährige Rentnerin, die kürzlich einen Vorwerk-Staubsauger erwarb, erhielt am Donnerstag Besuch durch einen angeblichen Vorwerk-Vertreter in Begleitung. Der angebliche Vertreter behauptete, die Vorwerk-Kundin habe ihren kürzlich erworbenen Staubsauger noch nicht bezahlt. Die Begleiterin stellte er als Gerichtsvollzieherin namens Fischer vor. Der Mann drohte der Geschädigten mit zivilrechtlichen Maßnahmen, falls sie den Staubsauger nicht alsbald bezahle. Die Geschädigte wandte sich an den Polizeiposten Mengen. Die Ermittlungen im Zusammenwirken mit der Fa. Vorwerk führte zum Ergebnis, dass die Kundin keine Rechnung offen hat. Es ist davon auszugehen, dass die beiden Personen mit dem Ziel eines späteren Betrugs bei der Geschädigten vorsprachen. Eine derartige Betrugsmasche war im Landkreis Sigmaringen bislang nicht auffällig. Hinweise zur Vorbeugung von Straftaten werden durch die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes im Internet bereitgehalten. Fundstelle: https://www.polizei-beratung.de

Herbertingen - Hundersingen

Diebstahl von Apfelbäumen

Den Verlust von 2 frisch gepflanzten Apfelbäumen mit einem Kaufpreis von 65 Euro musste die Inhaberin eines Schrebergartens im Gewann Greutäcker bei Hundersingen feststellen. Die Bäume wurden am Mittwoch oder Donnerstag durch unbekannte Täter ausgegraben und entwendet. Hinweise zu dieser Straftat nimmt das Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581 482-0, entgegen.

Illmensee

Fahrlässige Brandstiftung

Ein Brandschaden von über 70.000 Euro war die Folge eines Gebäudebrandes am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr in der Ortschaft Glashütten auf dem Höchsten. Das Feuer entstand auf dem Balkon eines Wohngebäudes. Nach bisherigen Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass der Brand dort auf Grund einer nicht sachgemäß gelöschten Zigarette verursacht worden sein könnte. Die Eigentümerin des Gebäudes wurde bei ihrer Heimkehr auf den Gebäudebrand aufmerksam und erlitt einen Schock, weshalb sie ärztlich versorgt werden musste.

Pfullendorf

Unfallflucht

Ein geknickter Laternenmast war die Folge eines Verkehrsunfalles im Zeitraum von Mittwoch, 20.00 Uhr, bis Donnerstag, 07.00 Uhr, in der Otterswanger Straße beim Autohaus Karl Fritz. Nach bisherigen Feststellungen dürfte der Lenker eines Lkw beim Rückwärtsfahren gegen den Laternenmast gestoßen sein. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Der Polizeiposten Pfullendorf, Tel 07552 2016-0, bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher machen können, sich dort zu melden.

Pfullendorf

Fahren unter Drogeneinfluss

Drogenbeeinflussung wurde beim Lenker eines Mercedes festgestellt, der am Donnerstag gegen 17.40 Uhr in der Aftholderberger Straße überprüft wurde. Zur Feststellung der eingenommenen Wirkstoffe und des Grades der Beeinflussung wurde dem Betroffenen im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Zusätzlich aufgefunden wurde bei ihm ein nach dem Waffengesetz verbotenes Messer. Der verbotene Gegenstand wurde sichergestellt.

Bad Saulgau

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Pedelec-Fahrerin

Die 78 Jahre alte Lenkerin eines Pedelecs befuhr am Donnerstag gegen 12.30 Uhr die Schulstraße in Richtung Realschule und überquerte die Kreuzung Blauwstraße / Schulstraße. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden Klein-Lkw. Trotz einer Gefahrenbremsung des 34 Jahre alten Lenkers des Lieferfahrzeugs konnte er einen Zusammenstoß mit der Pedelec-Lenkerin nicht verhindern. Die Lenkerin des Pedelec trug keinen Schutzhelm und wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt, was den Einsatz eines Rettungshubschraubers erforderte.

Bad Saulgau

Trunkenheit im Verkehr

Der 27-jährige Lenker eines Renault wurde in der Nacht zum heutigen Freitag gegen 01.30 Uhr in der Riedstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Festgestellt wurde, dass er stark alkoholisiert war. Die festgestellte Atemalkoholkonzentration lag über den Grenzwerten, weshalb auf Anordnung der Staatsanwaltschaft im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein des Beschuldigten wurde in Verwahrung genommen. Es folgt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015,

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz