Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

11.04.2020 – 17:38

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schwerer Verkehrsunfall in Albbruck
Zeugenaufruf

Freiburg (ots)

Bereich: Landkreis Waldshut

Albbruck

Am Samstag, 11.04.2020, gg. 10:35 Uhr, kam es in Albbruck zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B34 / Abzweigung L154, bei dem 3 Personen verletzt wurden.

Die Fahrerin eines PKW, der von Bad Säckingen kam und an der Örtlichkeit nach links auf die L154 abbiegen wollte, übersah einen aus Richtung Waldshut entgegenkommenden PKW. Durch den Zusammenstoß wurde der PKW der Unfallverursacherin abgewiesen und überschlug sich mehrfach. Die Fahrerin wurde hierbei im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettugnshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Der Fahrer des entgegenkommenden PKW und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 40.000 Euro.

Die B34 musste bis ca. 12:15 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Die Verkehrspolizei Waldshut, Tel. 07751/8963-0, sucht Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben.

Oß/FLZ

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg