Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

14.10.2019 – 14:26

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Dogern: Rotlicht missachtet - Mutter und Baby leicht verletzt

Freiburg (ots)

Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag, 13.10.2019, an der "Schnöt"-Kreuzung zwischen Dogern und Waldshut leicht verletzt. Gegen 14:30 Uhr war eine 33 Jahre alte Frau aus Richtung Dogern kommend bei grün auf die Bundesstraße nach links eingebogen. Ein dort in Richtung Albbruck fahrender 87 Jahre alter Skoda-Fahrer missachtete nach derzeitigem Ermittlungsstand das Rotlicht der Ampel. In der Folge kollidierte er mit dem einbiegenden Citroen der Frau. An diesem lösten sämtliche Airbags aus. Die Fahrerin und ihr Baby erlitten leichte Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus. Ebenso wurden der Skoda-Fahrer und dessen Beifahrerin vorsorglich in ein Spital gebracht. Sie blieben unversehrt wie auch weitere mitfahrende Kinder und der Beifahrer im Citroen. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe liegt bei insgesamt rund 10000 Euro.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg