Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

22.07.2019 – 14:39

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Kenzingen: Gartenhüttenaufbrüche
Emmendingen: Unfallflucht
Emmendingen: 2 Meldungen wg. betrunkener Rollerfahrer
Sexau: Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

Freiburg (ots)

LANDKREIS EMMENDINGEN (5 Meldungen)

***

Kenzingen: Einbrüche in Gartenhütten - Polizei bittet um Hinweise

In den letzten Wochen haben sich bei Kenzingen vermehrt Gartenhütten-Einbrüche ereignet. Der örtliche Polizeiposten weist darauf hin, dass bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei verständigt werden soll (Notruf 110). Der letzte Fall hatte sich von Mittwoch auf Donnerstag (17./18.07.2019) im Bereich "Gewann Jostel" zugetragen. Entwendet wurden diverse Gartengeräte. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich von Gartenanlagen beobachtet hat, kann sich direkt an den Polizeiposten Kenzingen wenden (07644 9291-0).

***

Emmendingen: Unfallflucht beim Ärztehaus Milchhofstraße - Zeugenaufruf

Am Donnerstag, 18.07.2019, gegen 16:10 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Ärztehauses in der Milchhofstraße ein geparkter VW Sharan von einem anderen, bislang unbekannten Fahrzeug, beschädigt. Nach Spurenlage könnte es sich bei dem Unfallflüchtigen um ein weißes Auto gehandelt haben. Die Höhe des vorläufig geschätzten Sachschadens liegt im hohen, dreistelligen Bereich. Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Tel-Nr. 07641 582-0 zu melden.

***

Emmendingen: Betrunkener Fahrer eines Motorrollers fährt ohne Führerschein, verursacht einen Verkehrsunfall und wird schwer verletzt

Am Freitag, 19.07.2019, fuhr ein 37-jähriger Fahrer eines Motorrollers in Emmendingen auf der Lessingstraße. Er kam von der Straße ab, streifte einen Baum und stürzte auf den Gehweg. Er verletzte sich schwer und wurde zur Behandlung in eine Klinik transportiert. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Mann während der Fahrt alkoholisiert. Der Roller war nicht versichert und der Fahrer hatte nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Das Polizeirevier Emmendingen ermittelt nun wegen mehrerer Straftatbestände.

***

Emmendingen: Motorroller ohne Versicherungsschutz unterwegs - Fahrer betrunken

Ein erheblich alkoholisierter Motorroller-Fahrer wurde am Samstag, 20.07.2019, gegen 16.30 Uhr auf der Karl-Friedrich-Straße von der Polizei gestoppt. Die im Atem festgestellte Alkoholkonzentration war so hoch, dass von einer absoluten Fahruntauglichkeit gesprochen werden muss. Das Fahrzeug, für das kein Versicherungsschutz bestand, wurde von den Polizeibeamten außer Betrieb gesetzt. Eine Strafanzeige folgt.

***

Emmendingen/Sexau: Auto gerät in den Gegenverkehr - fünf Verletzte

Ein 44-jähriger Autofahrer und sein 15-jähriger Beifahrer waren von Kollmarsreute in Richtung Sexau unterwegs, als sie aus bislang nicht geklärter Ursache in den Gegenverkehr gerieten. Dort kollidierten sie mit dem Fahrzeug eines 21-jährigen Autofahrers und seiner 20-jährigen Beifahrerin. Anschließend stießen sie mit einem weiteren, entgegenkommenden Auto eines 63-jährigen Fahrers zusammen. Alle fünf in den Unfall verwickelten Fahrzeuginsassen wurden verletzt. Der 44-Jährige und sein 15-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt und mussten in Kliniken transportiert werden. Das Polizeirevier Emmendingen hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

jc

Medienrückfragen bitte an:
Jerry Clark
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1016
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg