PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

10.07.2020 – 10:27

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Falscher Telekom-Mitarbeiter - Containerbrand - Unfälle

Rems-Murr-Kreis:Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang: Zwei verletzte Motorradfahrer

Ein 58-jähriger Motorradfahrer befuhr am Donnerstag kurz vor 24 Uhr die K 1897 von Oppenweiler in Richtung Backnang. Kurz vor der Abzweigung K 1826 kam er in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. An seiner Harley-Davidson entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Ein weiterer Motorradunfall ereignete sich gegen 13.15 Uhr in der Neue Straße. Ein 19-jähriger Biker fuhr von Steinbach in Richtung Backnang und musste beim dortigen Umspannwerk einem querenden Reh ausweichen. Dabei kam er von der Straße ab und verletzte sich beim Sturz. Auch er wurde in ein Krankenhaus verbracht. Am Motorrad entstand geringer Sachschaden.

Plüderhausen: Unfall auf Bundesstraße

Am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr ereignete sich auf der Bundestraße 29 ein Auffahrunfall. Ein unbekanntes Fahrzeug hatte zuvor eine Wanne verloren, die auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Die nachfolgenden Autos hielten wegen des Hindernisses an. Dies erkannte ein nachfolgender 30-jähriger Fiat-Fahrer zu spät und fuhr einem Mercedes auf. Dieses Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Welzheim: Unfallflucht

Bei einem Unfall wurde zwischen Mittwochabend und Donnerstagnachmittag ein in der Justinus-Kerner-Straße geparkter VW Bus erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Hinweise zum Unfallgeschehen bzw. auf den geflüchteten Autofahrer nimmt die Polizei in Welzheim unter Tel. 07182/92810 entgegen.

Weinstadt-Beutelsbach: Unfallflucht - Verursacher gesucht

Am Donnerstagmorgen zwischen 09:15 Uhr und 09:45 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen in der Ziegeleistraße am Straßenrand geparkten Ford Fokus. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000EUR an dem geparkten Pkw. Zeugen werden gebeten, Hinweise auf den geflüchteten Unfallverursacher beim Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 zu geben.

Waiblingen-Neustadt: Containerbrand

Ein Container auf einem Firmengelände in der Andreas-Stihl-Straße fing am Mittwochmittag gegen 12:30 Uhr Feuer. Schweißarbeiten in der Nähe ließen die Kartonagen im Container Feuer fangen. Der Brand konnte durch die Feuerwehr, die mit drei Einsatzwagen und 14 Personen im Einsatz war, gelöscht werden. Der am Container entstandene Sachschaden ist bisher nicht bekannt.

Waiblingen-Hegnach: Trickdiebstahl

Zwei bislang unbekannte Täter gaben sich am Dienstagnachmittag gegenüber einer Seniorin als Mitarbeiter der Telekom aus und gelangten unter dem Vorwand eine Verteilerdose zu überprüfen, in die Wohnung. Während die Dame durch einen der beiden Täter abgelenkt wurde, entwendete der Komplize Schmuck mit bislang unbekanntem Wert aus dem Schlafzimmer. Beide Täter wurden als ca. 30 Jahre alt und etwa 185 cm groß beschrieben. Sie trugen helle T-Shirts mit einem Telekom-Aufdruck und hatten vermutlich einen falschen Telekom-Ausweis bei sich. Einer der beiden hatte braune Haare und eine schlanke Figur, der andere war von kräftigerer Statur und hatte schwarze Haare und einen 3-Tagesbart.

Die Polizei rät, dass Sie vorsichtig mit Handwerkern und Technikern umgehen, die nicht angefordert wurden und unangekündigt an der Wohnung klingeln. Oft werden gezielt ältere Menschen von solchen Tätern aufgesucht. Oft geben sich Diebe als Mitarbeiter von den Elektrizitäts-, Gas- oder Wasserwerken, von der Hausverwaltung aus. Die Diebe und Betrüger sind trickreich, weshalb sich diese Aufzählung beliebig erweiterbar ist.

   - Lassen Sie Fremde zunächst nicht in Ihre Wohnung und bedienen
     Sie sich einer Sprechanlage oder eines Spions! 
   - Fordern Sie von fremden Personen sich auszuweisen, und prüfen
     Sie diese Dokumente sorgfältig 
   - Wenn Sie Zweifel an dem Ausweis oder dem Anlasse haben, fragen
     Sie bei dem entsprechenden Dienstleiter nach, bevor Sie die
     Person einlassen. Suchen Sie die Telefonnummer möglichst selbst
     heraus. 
   - Lassen Sie nur Handwerker ein, die Sie bestellt haben oder vom
     Vermieter oder von der Hausverwaltung angekündigt wurden. 
   - Ziehen Sie bei unbekannten Besuchern eigene Angehörige oder
     Ihnen bekannte Nachbarn hinzu. 
   - Wehren Sie sich gegen zudringliche Personen energisch und machen
     Sie laut auf sich aufmerksam, um Hilfe zu erhalten. 
   - Im Zweifelsfall rufen Sie immer die 110 und bitten die Polizei
     um Hilfe. 

Waiblingen: Linienbus verursacht Unfall

Ein Linienbus verursachte am Donnerstagmittag gegen 13:00 Uhr einen Verkehrsunfall in der Mayenner Straße. An der Engstelle einer dortigen Baustelle steifte der 69 -jährige Fahrer des Linienbusses einen geparkten Nissan. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 4000EUR.

Leutenbach: Unfallflucht auf Discounterparkplatz

Am Donnerstagmorgen zwischen 10:30 Uhr und 11:30 Uhr verursachte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Discounters in der Winnender Straße. Der Unfallverursacher fuhr gegen einen geparkten Hyundai und verursachte an diesem einen Schaden von ca. 1000EUR. Anschließend fuhr er davon ohne den Unfall zu melden. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07195 6940 beim Polizeirevier Winnenden zu melden.

Weinstadt-Beutelsbach: Unfallflucht auf P+R-Parkplatz

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verursachte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen 17:00 Uhr und 02:00 Uhr einen Schaden an einem geparkten Pkw. Der beschädigte VW T6 war in dieser Zeit auf dem Park+Ride-Parkplatz beim Bahnhof in der Cannonstraße abgestellt. An diesem entstand ein Sachschaden von etwa 3000EUR. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Waiblingen unter 07151 950422 zu melden.

Berglen-Steinach: Fahrradfahrer unachtsam

Ein 52- jähriger Fahrradfahrer war am Donnerstagnachmittag gegen 16:45 Uhr unachtsam und fuhr auf einen geparkten Renault in der Erlenstraße. Der Fahrradfahrer verletzte sich dabei im Gesicht und musste zur Behandlung in die Rems-Murr-Klinik gebracht werden. Am geparkten Renault entstand ein Schaden in Höhe von 1000EUR.

Leutenbach: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeugführer verursachte in der Winnender Straße am Donnerstagmittag zwischen 12:00 Uhr und 17:30 Uhr einen Verkehrsunfall und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Der Unfallverursacher beschädigte bei einem Wendemanöver einen geparkten Peugeot und verursachte an diesem einen Schaden in Höhe von etwa 3000EUR. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Winnenden unter 07195 6940 zu melden.

Winnenden: Fahrradfahrer missachtet Rotlicht

An einer Ampelanlage in der Waiblinger Straße kam es am Donnerstagabend gegen 19:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. Der 33-jährige Fahrradfahrer missachtete das Rotlicht der Ampelanlage und wollte die Straße überqueren. Dabei stieß er mit einer 37-jährigen Mercedes-Fahrerin zusammen, welche die Ampel bei grün überquerte. Der Fahrradfahrer wurde leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von etwa 1100EUR

Schwaikheim: Fußgänger schlug Radfahrer

Ein Überholmanöver bei den Kläranlagen war am Donnerstagnachmittag gegen 16:50 Uhr der Auslöser einer handfesten Auseinandersetzung. Ein Fußgänger war erbost darüber, dass ein 63-jähriger Fahrradfahrer sehr knapp überholt hatte. Im Verlaufe eines folgenden Streitgesprächs schlug der Fußgänger dem Radfahrer mit der Faust ins Gesicht. Zudem beschädigte er noch mit einem Fußtritt das Rad des Bikers. Zeugen zum Vorfall werden gebeten sich unter 07195 969030 beim Polizeiposten Schwaikheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen