Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

10.07.2020 – 09:29

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Zerstochene Reifen - Verkehrszeichen entwendet - Heckenbrand - Zeugen gesucht - Brennender Motor - Unfälle

Aalen (ots)

Kirchberg an der Jagst: Reifen zerstochen

Ein bislang unbekannter zerstach vermutlich mit einem Messer die beiden Reifen auf der Beifahrerseite eines PKW Opel Vivaro. Der Opel war zwischen Mittwochabend, 19 Uhr und Donnerstagmorgen, 09:45 Uhr, auf dem Frankenplatz abgestellt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Hinweise auf die Sachbeschädigung nimmt der Polizeiposten Rot am See unter der Rufnummer 07955 / 454 entgegen.

Rot am See: Reh ausgewichen

Am Freitag um 01:50 Uhr befuhr ein 21-jähriger Lenker eines Opel Corsa die B290 von Rot am See in Richtung Blaufelden. Auf der Strecke sprang ein Reh auf die Fahrbahn, welchem der Opel-Fahrer ausweichen wollte. Hierbei kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Opel musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1050 Euro.

Blaufelden: Verkehrszeichen entwendet

In der Straße Flyhöhe wurde zwischen Sonntag und Montag ein Verkehrszeichen "unebene Fahrbahn" mit Standfuß, welches dort aufgestellt war, entwendet. Der Wert des Schildes liegt bei etwa 300 Euro. Wer hat den Diebstahl beobachtet? Wo wurde ein solches Schild im privaten Besitz seither gesehen? Hinweise nimmt der Polizeiposten Blaufelden unter der Rufnummer 07953 / 925010 entgegen.

Crailsheim: Heckenbrand

Am Donnerstag um kurz nach 12 Uhr wurde ein Heckenbrand in der Straße Im Lehenbusch gemeldet. Das Feuer, welches aus unbekannter Ursache entstand, wurde durch die Feuerwehr Crailsheim, die mit zwei Fahrzeugen und acht Wehrleuten vor Ort waren, gelöscht.

Michelfeld: Fahrerflucht - Zeugen gesucht

Am Donnerstag um 17:30 Uhr befuhr ein 21-jähriger Lenker eines Yamaha-Motorrades die Daimlerstraße. Am dortigen Kreisverkehr wollte der Kradlenker an der dritten Ausfahrt in Richtung Buchhorn ausfahren. Als er bereits im Kreisverkehr fuhr, bog eine bislang unbekannte PKW-Lenkerin in den selbigen ein, ohne den Motorradfahrer zu beachten. Der Motorradfahrer bremste stark ab und stürzte. Die unbekannte PKW-Lenkerin hielt kurz an und setzte dann ihre Fahrt fort. Bei dem PKW handelte es sich um eine schwarze Limousine mit KÜN-Kennzeichen. Das Fahrzeug wurde von einer etwa 45-jährigen Frau gefahren. Sie hatte schulterlange, rot gefärbte Haare und trug eine Brille mit schwarzem Rand. Im Fahrzeug saß zudem noch eine Beifahrerin. Hinweise auf die Unfallverursacherin nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 07891 / 4000 entgegen.

Michelfeld: Auffahrunfall

Am Donnerstag um 19:20 Uhr musste ein 60-jähriger Ford-lenker an einer roten Ampel auf der B14, an der Einmündung in die Daimlerstraße, anhalten. Ein nachfolgender 21-jähriger BMW-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Schwäbisch Hall: Vorfahrt missachtet

Ein 31 Jahre alter Fahrer eines PKW Daimler-Benz fuhr am Freitag um kurz vor 03:30 Uhr von der Ritterbachstraße auf die Biberstraße ein und übersah hierbei einen von links kommenden Klein-LKW Renault Master eines 56-Jährigen. Beim Zusammenstoß entstand ein Schaden in Höhe von etwa 12.000 Euro.

Schwäbisch Hall: Brennender Motor

Am Donnerstag um 11:20 Uhr bemerkte ein 26-Jähriger Rauchentwicklung an seinem PKW. Er konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig in der Raiffeisenstraße abstellen, bevor der Motor Feuer fing und komplett ausbrannte. Der Brand konnte mittels eines Feuerlöschers gelöscht werden, so dass die eintreffende Feuerwehr gar nicht mehr eingreifen musste.

Gaildorf: Reifen zerstochen

An einem PKW BMW, welcher in der Bahnhofstraße abgestellt war, wurde zwischen Dienstagabend, 22 Uhr und Mittwochmorgen, 05.15 Uhr, der linke hintere Reifen zerstochen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Schwäbisch Hall: Gegen Parkbank gefahren - Person leicht verletzt

Am Donnerstag um kurz vor 12:30 Uhr fuhr ein 76-jähriger Lenker eines PKW Volvo beim Rangieren in der Straße Am Spitalbach gegen eine dortige Parkbank. Eine 20-Jährige, welche zu diesem Zeitpunkt auf der Bank saß, fiel aufgrund er leichten Kollision nach hinten und verletzte sich dabei leicht. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen