PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

18.05.2020 – 11:32

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche in Gartenhäuser - Rettungssanitäter verletzt - Katze mit Luftgewehr angeschossen - Unfallflucht - Sonstiges

Aalen (ots)

Backnang: Katze mit Luftgewehr angeschossen

Im Bereich des Lutherwegs wurde bereits am Freitag um 11:30 Uhr eine Katze mit einem Luftdruckgewehr angeschossen. Die Katze musste daraufhin operiert werden. Das Polizeirevier Backnang bittet um Zeugenhinweise. Verdächtige Wahrnehmungen werden unter Telefon 07191/9090 entgegengenommen.

Althütte: Tank aufgebrochen

An einem Omnibus IVECO, welcher zwischen Freitagmorgen, 07:30 Uhr und Sonntagmorgen, 10:15 Uhr, auf einem Parkplatz bei den Sportplätzen, gegenüber dem Rathaus, in der Straße Am Brunnen abgestellt war, wurde das Tankschloss aufgebrochen. Ob auch Dieselkraftstoff daraus entwendet wurde, ist bislang unklar.

Backnang: Fahrradfahrer stürzt

Am Sonntag um kurz vor 15.30 Uhr befuhr ein 22-jähriger Radfahrer die Wilhelm-Erlenbusch-Straße bergab. In einer Kurve kam dem Radfahrer ein PKW entgegen. Nachdem der Radfahrer die Straße mittig befuhr, versuchte er dem PKW auszuweichen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Der Radfahrer wurde hierbei leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Aspach: Sachbeschädigung an PKW

An einem abgemeldeten Gebrauchtwagen Ford Ka, welcher auf dem Hof eines Autohauses in der Daimlerstraße stand, wurde zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen die Fahrerscheibe eingeschlagen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 250 Euro.

Murrhardt: Wasserdampf löst Brandalarm aus

Zu einem "falschen Alarm" wurden am Samstag um 15:45 Uhr die Feuerwehr Murrhardt mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften sowie die Polizei alarmiert. In der Straße Eulenhöfle im dortigen Seniorenwohnheim löste ein Brandmelder aufgrund von Wasserdampf in der Waschküche aus.

Fellbach: Unfallflucht

Am Sonntag um kurz vor 21 Uhr stellte ein 28-Jähriger an seinem PKW Opel Insignia Sports Tourer fest, dass dieser in den letzten Tagen durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt wurde. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Zum Feststellungszeitpunkt stand das Fahrzeug in der Eugenstraße. Ob dort der Schaden jedoch verursacht wurde, ist nicht bekannt.

Kernen: Einbruch in Gartenhütte

Im Gewann Steinschraube am Mönchberg wurde zwischen Mittwoch, 06.05. und Sonntag, 17.05.2020 in ein Gartengrundstück eingebrochen. In einer dort befindlichen Gartenhütte hat sich augenscheinlich eine fremde Person häuslich niedergelassen. Hinweise in dieser Sache nimmt das Polizeirevier Fellbach unter der Rufnummer 0711 / 57720 entgegen.

Fellbach: Rettungssanitäter verletzt

Am Sonntag um kurz vor 8:30 Uhr kam es zu einem Hilfseinsatz in der Gutenbergstraße. Dem Rettungsdienst wurde ein Autofahrer mit Krampfanfällen gemeldet. Passanten hatten bereits den Motor abgestellt, den Autoschlüssel abgezogen und auf das Dach gelegt. Während sich sowohl über die Fahrer- als auch über die Beifahrertür Rettungssanitäter in das Fahrzeuginnere lehnten, startete der Fahrzeugführer mit einem Ersatzschlüssel den PKatze mit Luftgewehr angeschossenKW Ford Fiesta und fuhr stark beschleunigend los. Die Rettungssanitäterin auf der Beifahrerseite konnte sich rechtzeitig vom Fahrzeug lösen. Der 45-jährige Rettungssanitäter auf der Fahrerseite wurde allerdings verletzt. Der 41-jährige Fahrzeuglenker kam mit seinem PKW bis zum Stadionparkplatz in Schmiden. Dort fuhr er sich an der Kleineisenbahnanlage im Gleisbett fest. Der Motor wurde dort von Polizeibeamten abgestellt und anschließend der Fahrer aus dem Fahrzeug verbracht. Nach einer ersten ärztlichen Versorgung wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Hier wurde unter anderem eine Blutentnahme veranlasst. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Kernen: PKW touchiert

Am Samstag um 20 Uhr befuhr ein 57-jähriger LeKatze mit Luftgewehr angeschossennker eines Daimler-Benz die Traubenstraße. Beim Abbiegen in die Mühlstraße scherte der angehängte Segelflugzeuganhänger aus und touchierte einen am Straßenrand geparkten VW Polo. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 5050 Euro.

Kernen: Traktor streift PKW

Am Samstag um kurz vor 20 :30 Uhr befuhr ein 83-Jähriger mit seinem Traktor die Jägerstraße. Nachdem dort auf beiden Straßenseiten zwei Fahrzeuge geparkt waren, versuchte der Traktorfahrer die Engstelle zu passieren. Hierbei streifte das angehängte Mähwerk des Traktors einen PKW Opel Astra. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Welzheim: Unfallflucht

Am Samstag um 21:38 Uhr wurde festgestellt, dass die Fußgängerampel in der Friedrich-Bauer-Straße, auf Höhe einer dortigen Tankstelle, beschädigt wurde. An der Ampel war die Verglasung defekt. Zudem wurde die Umschaltanlage zerstört und der Ampelmast umgeknickt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter der Rufnummer 07181 / 2040 entgegen.

Winterbach: PKW zerkratzt

Ein PKW Citroen, welcher in der Falkenstraße gegenüber einer Bäckerei abgestellt war, wurde zwischen Freitagabend und Samstagmorgen auf der linken Fahrzeugseite zerkratzt. An dem PKW entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Katze mit Luftgewehr angeschossen Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter der Rufnummer 07181 / 2040 entgegen.

Winnenden: Einbruch in Geräteschuppen

In der Alpenrosenstraße wurde zwischen Sonntagabend, 19 Uhr und Montagmorgen, 06.30 Uhr, die Eingangstür zu einem Gerätehaus aufgebrochen. Anschließend wurde daraus ein pinkfarbenes Mountainbike im Wert von etwa 2500 Euro entwendet. Hinweise auf den Diebstahl oder den Verbleib des Rades nimmt das Polizeirevier Winnenden unter der Rufnummer 07195 / 6940 entgegen.

Winnenden: Diebstahl aus Gartenhütte

Zwischen Donnerstagmittag und Samstagmittag wurde eine Gartenhütte im Gewann Rothenbühl aufgebrochen. Aus der Gartenhütte wurde anschließend eine Bosch Stichsäge und ein Schraubenschlüsselkasten entwendet. Hinweise erbittet das Polizeirevier Winnenden unter der Rufnummer 07195 / 6940

Waiblingen: Geparkten PKW beschädigt und geflüchtet

Im Rothaldenweg wurde am Sonntag zwischen 09:30 Uhr und 16 Uhr ein geparkter PKW Mitsubishi beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise erbittet das Polizeirevier Waiblingen unter der Rufnummer 07151 / 9500

Waiblingen: Beim Rückwärtsfahren Motorrad übersehen

Am Montag um kurz vor 7 Uhr befuhr ein 47-jähriger LKW-Lenker die Straße Erbachhof in Richtung Schwaikheim. Auf der Strecke wollte der LKW-Fahrer am Straßenrand parken. Hierzu fuhr er ein Stück zurück und übersah hierbei einen hinter ihm heranfahrenden 18-jährigen Lenker eines Yamaha-Leichtkraftrades. Nachdem der Mopedfahrer nicht mehr ausweichen konnte, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Hierdurch entstand ein gesamtschaden in Höhe von etwa 1700 Euro. Die Yamaha war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Waiblingen: Mofa entwendet

Am Sonntag zwischen 18 Uhr und 19:30 Uhr, wurde in der Schillerstraße ein blaues Mofa der Marke Hercules Prima 5 entwendet. Das Mofa war unverschlossen vor dem Einfahrtstor abgestellt. Hinweise auf den Diebstahl oder den Verbleib der Hercules nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Rufnummer 07151 / 9500 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen