Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

03.12.2019 – 15:44

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Unfälle & Lkw-Fahrer beleidigt Autofahrer

Rems-Murr-Kreis (ots)

Aspach: Reh wird von Lkw nach Hatz durch Hunde erfasst - Zeugen gesucht

Ein 51 Jahre alter Lkw-Fahrer war am Montag gegen 7:20 Uhr mit seinem Ford auf der Kreisstraße 1829 von Allmersbach in Richtung Großaspach unterwegs. Auf Höhe einer dortigen Sportanlage sprang ein Reh von links auf die Fahrbahn, wurde von dem Lkw erfasst und getötet. An dem Lkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Offenbar wurde das Reh von zwei etwa kniehohen weißen Hunden mit Flecken im Fell gehetzt.

Die Polizei Backnang sucht unter Telefon 078191 909-0 nach Personen, die Hinweise zu den Hunden bzw. zu dem Hundehalter geben können.

Waiblingen - Auffahrunfall

Am Dienstagmorgen gegen 07:00 Uhr befuhr ein 22-jähriger VW-Fahrer die Talstraße. Hierbei bemerkte er zu spät, dass die vor ihm fahrende Toyota-Fahrerin bremste und fuhr auf diese auf. Die 52-jährige Fahrerin des Toyotas wurde hierbei leicht verletzt. An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Der Schaden am VW liegt bei etwa 500 Euro.

Fellbach - Unfallflucht

Am Dienstag gegen 12:00 Uhr verursachte ein bislang unbekannter Autofahrer in der Marie-Curie-Straße einen Verkehrsunfall, als er gegen einen dort geparkten Opel fuhr. Der Opel wurde im Bereich der vorderen Stoßstange linksseitig beschädigt, der Sachschaden beträgt rund 1000. Hinweise hierzu bitte an das Polizeirevier in Fellbach unter der Telefonnummer 0711 57720.

Backnang - Fußgänger vom Fahrzeug angefahren

Am Dienstag gegen 07.30 Uhr befuhr ein 33-jähriger VW-Fahrer die Sulzbacher Straße in Richtung Stadtmitte. Hierbei übersah er einen 18-jährigen Fußgänger, der von rechts über die Fahrbahn gehen wollte. Trotz sofortigen Bremsens erfasste der Pkw den Fußgänger. Der Fußgänger wurde leicht verletzt ins Rems-Murr-Klinikum nach Winnenden verbracht.

Backnang - Lkw-Fahrer beleidigt Autofahrer

Ein 34-jähriger Audi-Fahrer befuhr am Montag kurz vor 18:00 Uhr die Emmener Straße in Richtung Murrtalviadukt. Aufgrund des dortigen Reißverschlussverfahrens fädelte der Audi-Fahrer vor einen 41-jährigen Lkw-Fahrer ein. An der nächsten Ampel mussten beide Fahrzeuge halten. Der Lkw-Fahrer und seine Beifahrerin stiegen hier aus und schlugen auf den Audi ein. Ebenso sollen sie den Fahrer beleidigt haben. Zeugen zum Vorfall werden geben sich beim Polizeirevier in Backnang unter der 07191 9090 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen