Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

15.11.2018 – 11:10

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Betrunkener flüchtet nach Unfall und bespuckt Polizisten, Unfälle und Einbruchsversuch

Schwäbisch Hall (ots)

Schwäbisch Hall: Betrunkener verursacht Unfall und bespuckt Polizeibeamten

Ein 19-Jähriger hat in der Nacht zum Donnerstag mit einem fremden Auto einen Unfall verursacht, ist danach zu Fuß geflüchtet und hat anschließend Polizeibeamte beleidigt und bespuckt.

Der unter Alkohol- und vermutlich auch Drogeneinfluss stehende junge Mann hatte kurz nach 01:00 Uhr eine Diskothek verlassen und sich in der Blocksgasse in einen unverschlossen, fremden Pkw, Hyundai gesetzt. Hierbei öffnete er die Bremse, so dass der Wagen rückwärts gegen einen geparkten Audi rollte, wodurch ein Sachschaden von circa 1.500 Euro entstand. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Stadtmitte, wo er von einer Streifenbesatzung gestoppt wurde. Hierbei beleidigte er vier Beamte in wiederholter, übler Art. Anschließend bespuckte er einen Polizeibeamten. Bei dem 19-Jährigen wurde eine Blutentnahme veranlasst. Seinen Rausch musste er in der Gewahrsamszelle des Polizeireviers ausschlafen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle, Körperverletzung und Beleidigung zu. Außerdem muss er die Transport- und Übernachtungskosten bezahlen.

Crailsheim: Rücksichtlos die Vorfahrt missachtet - Führerschein einbehalten

Rücksichtlos und mit überhöhter Geschwindigkeit ist am Mittwochnachmittag ein 59 Jahre alter Autofahrer in eine Kreuzung eingefahren und hat hierbei einen Unfall verursacht. Der Mann war gegen 16:45 Uhr mit einem BMW von einer Sackgasse in die Kreuzung der Roßfelder Straße eingefahren und hatte die Vorfahrt einer 63 Jahre alten Daimler-Fahrerin missachtet, die stadtauswärts unterwegs war. Durch den Zusammenstoß erlitt die Frau leichte Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An dem Daimler war wirtschaftlicher Totalschaden von circa 3.000 Euro entstanden. Der Sachschaden am BMW wurde auf circa 4.000 Euro beziffert. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Aufgrund der rücksichtlosen Fahrweise des Unfallverursachers wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft der Führerschein an Ort und Stelle beschlagnahmt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Blaufelden: Versuchter Einbruch

Ein Einbrecher hat am Dienstag, zwischen 17:45 Uhr und 18:00 Uhr versucht in ein Einfamilienhaus im Panoramaweg einzudringen. Der Unbekannte hatte versucht ein Glassegment der Haustüre einzuschlagen, was ihm jedoch nicht gelang. Daraufhin ließ er von seinem Vorhaben ab und entfernte sich vom Tatort. Der Sachschaden wurde auf circa 200 Euro beziffert.

Wolpertshausen: Diesel gestohlen

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Mittwoch circa 300 Liter Dieselkraftstfoff aus einem Lkw-Tank abgesaugt und entwendet. Der Lkw war in der Birkichstraße abgestellt und der Fahrer hatte im Führerhaus geschlafen. Der Täter hatte zur Tatausführung das Tankschloss aufgebrochen. Der Gesamtschaden wird auf circa 500 Euro beziffert.

Mainhardt: Vorfahrt missachtet - 2 Verletzte und 14.000 Euro Sachschaden

Ein 19 Jahre alter Fahrer eines Klein-Lkw, Fiat, wollte am Mittwoch, um 11:10 Uhr in Ammertsweiler von der Straße Im Oberweiler auf die Löwensteiner Straße (B 39) einfahren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 67 Jahre alten Daimler-Fahrerin, die von Mainhardt in Richtung Wüstenrot unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt, wodurch jeweils wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Beide Fahrzeuglenker erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wurde auf circa 14.000 Euro beziffert.

Ilshofen, A6: Unfallflucht nach Fahrstreifenwechsel

Beim Fahrstreifenwechsel hat am Mittwochnachmittag ein 43-Jähriger Lkw-Fahrer einen VW Passat von der Autobahn abgedrängt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Beide Fahrzeuge waren um 15:00 Uhr auf der Autobahn von Ilshofen in Richtung Kirchberg unterwegs, als der 43-Jährige mit seinem Klein-Lkw Mercedes auf den linken Fahrstreifen wechselte. Der VW-Lenker konnte durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß verhindern, prallte jedoch hierbei gegen die Mittelleitplanke, wodurch ein Gesamtschaden von circa 5.000 entstand. Der Unfallverursacher hatte seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt, konnte jedoch aufgrund Zeugenaussagen von der Polizei ermittelt werden. Der 43-Jährige muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Schwäbisch Hall: Pedelec-Fahrerin übersehen

Leichte Verletzungen hat am Mittwoch, um 17:25 Uhr eine 54 Jahre alte Pedelec-Fahrerin erlitten. Eine 76 Jahre alte Mercedes-Fahrerin wollte von einem Discounter auf die Austraße einfahren und hatte hierbei die Pedelec-Fahrerin übersehen, die in Richtung Salinenstraße unterwegs war. Der Sachschaden wurde auf circa 1.000 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen