Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg

18.03.2019 – 12:56

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Wohnungsbrand in Waren

Waren (ots)

Am 18.03.2019 gegen 11:00 Uhr wurde die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg durch die Rettungsleitstelle des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte über einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Waren in Kenntnis gesetzt.

Vor Ort bestätigte sich den eingesetzten Kräften von Polizei und Feuerwehr der Brand einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Die eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waren konnten den Brand zügig unter Kontrolle bringen und löschen. Nach den bisherigen Erkenntnissen kam es in der Küche der besagten Wohnung aufgrund eines technischen Defektes eines Wäschetrockners zu dem Brand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000EUR.

Die 35-jährige Wohnungsmieterin wurde leichtverletzt mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Müritz-Klinikum Waren eingeliefert. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Kathrin Jähner
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg