Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mehr verpassen.

11.04.2020 – 10:38

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich
Wittmund für Samstag, 11.04.2020

Aurich/Wittmund (ots)

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Einbruch in Selbstbedienungsladen 202000415185 In Aurich wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, in der Zeit zwischen 3 Uhr und 4 Uhr, in einen Selbstbedienungsladen, hier ein Kartoffelhäuschen, an der Sandhorster Allee eingebrochen. Ein bislang unbekannter Täter zerstörte dabei das Vorhängeschloss der Hütte, um sich so Zutritt in das Innere der Hütte zu verschaffen. In der Hütte wurde eine aufgestellte Geldkassette aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld entwendet. Zeugen die in der Tatnacht verdächtige Beobachtungen in dem Bereich gemacht haben, werden gebeten sich zu melden unter Telefon 04941 606215.

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall mit KRAD, eine Person schwerverletzt, eine Person leicht verletzt 202000416067 Auf der Oldersumer Straße in Aurich, stadteinwärts, kam am Freitag in den Nachmittagsstunden aus bislang ungeklärter Ursache ein Motorrad nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 25-jährige, aus Emden stammender, Fahrzeugführer wurde dabei schwer verletzt. Die ebenfalls aus Emden stammende 23-jährige Mitfahrerin(Sozia) verletzte sich durch den Unfall leicht. Beide Personen wurden zur Behandlung der UEK Aurich zugeführt. Die Schadenshöhe wird auf 1000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person 202000416163 Auf der Oldersumer Straße muss am späten Freitagnachmittag ein 25-jähriger Auricher verkehrsbedingt an einer rot zeigenden LZA mit einem Lkw halten. Die nachfolgende 26-jährige Auricherin erkennt diesen Umstand zu spät und fährt mit einem Pkw auf den stehenden Lkw auf. Durch den Zusammenstoß verletzt die 26-jährige Fahrzeugführerin sich leicht. Am Pkw entsteht ein Sachschaden von 5000 Euro.

Sonstiges

Mehrere Verstöße gegen die "Corona-Allgemeinverfügung" Der Polizei wurden im Laufe des Tages mehrere Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreis Aurich zur Eindämmung der Corona-Pandemie mitgeteilt. Einige Hinweise stellten sich als unzutreffend heraus, jedoch wurden unter anderem beim Rathaus in Aurich am Bürgermeister-Hippen-Platz im Rahmen der Streifenfahrt 5 Personen im Alter von 22 Jahren bis 31 Jahren angetroffen, die dort gegen die Verfügung verstoßen haben. Weitere Bußgeldverfahren wurden gegen 4 Personen im Alter von 33 Jahre bis 53 Jahre eingeleitet, die ebenfalls gegen die Verfügung verstoßen haben, indem sie sich mit mehr als zwei Personen versammelten.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen Ziegelsteine entwendet Vom Grundstück des Baustoffhandels "Siebels" in der Stellmacherstraße in Norden sind in der Nacht von Freitag auf Samstag mehrere Ziegelsteine entwendet worden. Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Norden unter 04931-9210 zu melden.

Raub- und Körperverletzung nach Streit Um letzte Unstimmigkeiten aus dem Weg zu räumen, verabredeten sich die aktuelle und die ehemalige Lebensgefährtin eines 21-jährigen Norders in der Nacht von Freitag auf Samstag auf dem Parkplatz eines Discounters in der Heerstraße in Norden. Die 25-jährige, neue Lebensgefährtin erschien in Begleitung weiterer Personen am vereinbarten Ort und ging unmittelbar auf die 17-jährige Norderin los. Sie schlug und trat auf sie ein und entwendete ihr das Smartphone. Die 17-Jährige wurde leicht verletzt. Da alle beteiligten Personen untereinander und auch der Polizei bereits hinlänglich bekannt sind, konnte der Sachverhalt schnell aufgeklärt werden. Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen die 25-jährige Beschuldigte eingeleitet.

Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte Ein 18-jähriger Mann aus Norden entzog sich in der Nacht von Freitag auf Samstag einer polizeilichen Kontrolle. Er konnte von dem ihm verfolgenden Polizeibeamten kurzerhand gestellt und überwältigt werden. Hierbei leistete er aktiven Widerstand gegen die Maßnahme und versuchte, sich dieser gewaltsam zu entziehen. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Sowohl der Polizeibeamte als auch der Beschuldigte verletzten sich leicht. Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie mögliche zivilrechtliche Regressansprüche.

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall zwischen PKW und Fahrrad Beim Einbiegen in eine Einmündung übersah am Freitagmittag eine 42-jährige Norderin mit ihrem PKW eine 62-jährige Fahrradfahrerin, ebenfalls aus Norden. Die Fahrradfahrerin kam durch den folgenden Zusammenstoß zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde zur Behandlung ins Norder Krankenhaus verbracht.

Sonstiges Mehrere Verstöße gegen die "Corona-Allgemeinverfügung" in Norden Der Polizei wurden am Freitag mehrere potentielle Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreis Aurich zur Eindämmung der Corona-Pandemie mitgeteilt. Einige Hinweise stellten sich als unzutreffend heraus, jedoch wurden unter anderem auf einem Kinderspielplatz in der Scipio-Nellner-Straße in Norden vier junge Männer angetroffen, die dort gegen die Verfügung verstoßen. Weitere Bußgeldverfahren wurden gegen Gruppierungen junger Leute eingeleitet, die der Verfügung am Norddeicher Osthafen sowie auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Gewerbestraße in Norden zuwiderhandelten. Alle betroffenen Personen müssen gemäß aktuellem Bußgeldkatalog mit einem Bußgeld von 150 Euro rechnen.

Ruhestörung und "Corona-Party" Mehrere Personen feierten in Wirdum eine "Corona-Party". Dabei beschallten sie nicht nur den Ort mit überlauter Musik, sondern verstießen zudem gegen die zurzeit geltenden Vorschriften zur Eindämmung des neuartigen Corona-Virus. Entsprechende ordnungsrechtliche Maßnahmen und Bußgeldverfahren wurden eingeleitet.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen -

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kraftfahrer Blomberg - Ein 19-Jähriger Motorradfahrer aus Aurich wurde bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der Blomberger Straße leicht verletzt, als er die Geschwindigkeit seines Motorrads reduzierte, um nach links in den Linienweg abzubiegen. Ein 27-Jähriger Auricher, welcher mit seinem Pkw hinter dem Motorrad fuhr, übersah diese Situation und fuhr auf das Motorrad auf. Durch den Zusammenstoß stürzte der Motorradfahrer und verletze sich leicht. An den Fahrzeugen entsandt Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.

Sonsitiges -

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund