Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Swapfiets | Swaprad GmbH

20.11.2019 – 10:52

Swapfiets | Swaprad GmbH

Pressemitteilung: Swapfiets wird grüner - Dynamo-Rücklicht spart Batterien und schützt die Umwelt

Pressemitteilung: Swapfiets wird grüner - Dynamo-Rücklicht spart Batterien und schützt die Umwelt
  • Bild-Infos
  • Download

In dieser Woche beginnt das in Deutschland überaus erfolgreich gewordene "Bicycle as a Service" Unternehmen bei sämtlichen Swapfiets mit dem Austausch des batteriebetriebenen Rücklichts gegen eine dynamobetriebene Beleuchtung. Neue Abonnenten erhalten ab sofort Swapfiets, die bereits mit Dynamo-Rücklicht ausgestattet sind. Die sich bereits im Umlauf befindlichen Swapfiets werden peu à peu umgebaut.

Swapfiets wird grüner

Dynamo-Rücklicht spart Batterien und schützt die Umwelt

Berlin, 20. November 2019 - Manchmal passt Grün eben doch ganz hervorragend zu Blau. So wie bei Swapfiets, dem Fahrrad-Abo-Anbieter mit den bekannten blauen Vorderreifen. In dieser Woche beginnt das in Deutschland überaus erfolgreich gewordene "Bicycle as a Service" Unternehmen bei sämtlichen Swapfiets mit dem Austausch des batteriebetriebenen Rücklichts gegen eine dynamobetriebene Beleuchtung. Neue Abonnenten erhalten ab sofort Swapfiets, die bereits mit Dynamo-Rücklicht ausgestattet sind. Die sich bereits im Umlauf befindlichen Swapfiets werden peu à peu umgebaut, sobald sie zurückgegeben werden oder eine Reparatur notwendig wird. Kunden können ihr Swapfiets auch direkt im Ladengeschäft umtauschen lassen.

Steven Uitentuis, Mitgründer und Geschäftsführer von Swapfiets, sagt: "Sämtliche Swapfiets sind standardisiert, um unserem Serviceanspruch jederzeit gerecht zu werden. Doch wir wollen uns auch was den ökologischen Fußabdruck unseres Unternehmens angeht weiter verbessern. Deshalb wechseln wir jetzt das Rücklicht bei über 30.000 auf den Straßen in Deutschland fahrenden Swapfiets sukzessive gegen dynamobetriebene Beleuchtung aus."

Möglichst umweltfreundlich zu sein ist seit jeher Grundlage für die Arbeit von Swapfiets. Nicht nur, dass jede Fahrt mit dem Fahrrad im Mobilitätsmix einen Beitrag zur Reduktion von Kohlendioxid und Feinstaubbelastung leistet, vielmehr achtet Swapfiets sehr genau auf die Wiederverwendbarkeit sämtlicher Bauteile. Nach der Rückgabe eines Swapfiets wird jedes einzelne Bauteil genau überprüft, wenn nötig repariert bzw. ausgetauscht und nach einer kompletten Reinigung wird das Swapfiets wieder in Einsatz gebracht. So hat jedes Swapfiets gleich mehrere Leben.

# Ende #

Über Swapfiets

Swapfiets ist das erste Unternehmen weltweit, das "Bicycle as a Service" anbietet. Für einen festen monatlichen Betrag stellt Swapfiets ein immer funktionierendes Fahrrad zur Verfügung. Das Konzept ist denkbar einfach: Jeder Kunde hat sein eigenes Swapfiets, inklusive Beleuchtung, Zusatzschloss und Absicherung im Falle eines Diebstahls. Wenn etwas am Fahrrad kaputt geht, kommt ein Servicemitarbeiter von Swapfiets innerhalb eines Tages zum Kunden, um das Fahrrad zu reparieren oder gegen ein funktionierendes Exemplar auszutauschen. Kunden zahlen nur ihre monatliche Gebühr.

Derzeit ist Swapfiets in folgenden deutschen Städten mit einem Store vertreten: Aachen, Berlin, Braunschweig, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main (* Store in Planung), Freiburg, Göttingen, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heidelberg, Karlsruhe, Kiel, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Münster, Oldenburg

# # #

Nähere Informationen und Bildmaterial finden Sie auch unter

www.swapfiets.de bzw. http://bit.ly/swapfiets-bilder

Für Presseanfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Sebastian Hesse | Big Bang & Whisper (PR Agentur)

Tel. 030-69202499

Email: presse@swapfiets.de

Sebastian Hesse, Big Bang & Whisper (PR Agentur) im Auftrag von
Swapfiets | Swaprad GmbH, Pliniusstraße 8, 48488 Emsbüren