Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Thalia Bücher GmbH

07.11.2019 – 10:25

Thalia Bücher GmbH

"100 Jahre wach": Thalia feiert das 100. Jubiläumsjahr mit einer Gala in der Elbphilharmonie

"100 Jahre wach": Thalia feiert das 100. Jubiläumsjahr mit einer Gala in der Elbphilharmonie
  • Bild-Infos
  • Download

Hagen (ots)

Exklusive Jubiläumsgala: Mehr als 300 Gäste aus Politik, Kultur und Gesellschaft / Große Rede des Abends: Bundespräsident a.D. Joachim Gauck über Verantwortung und Toleranz / Lightning-Talks: Bestsellerautoren Elke Heidenreich, Peter Wohlleben und Marc Elsberg beziehen Stellung zu wichtigen Fragen unserer Zeit

Eine Welt, in der Inhalt zählt. Diese Unternehmensvision hat Thalia gestern im Rahmen der Abschlussveranstaltung des 100. Jubiläumsjahres mit hochklassigen Beiträgen zum Leben erweckt. Die große Rede des Abends hielt Altbundespräsident Joachim Gauck. In seiner Festrede sprach er über die Bedeutung von Verantwortung und Toleranz für die Gesellschaft und die besondere Rolle von Familienunternehmen.

Der rote Faden des Abends wurde durch das Motto "100 Jahre Thalia. 100 Jahre wach." bestimmt. In inspirierenden Kurzvorträgen setzten sich die Bestsellerautoren Elke Heidenreich, Peter Wohlleben und Marc Elsberg leidenschaftlich für ihre Themen ein. Deutschlands bedeutendste Literaturvermittlerin Elke Heidenreich sprach darüber, wie wichtig Bücher nicht nur für sie selbst sind und waren, sondern für uns alle. Bücher, sagte sie, sind das rettende Geländer über die Abgründe der Welt und des Lebens hinweg.

Peter Wohlleben erreicht und begeistert mit seinen Büchern rund um Natur und Wald ein Millionenpublikum. Gestern Abend warf er ein Schlaglicht auf das Thema Nachhaltigkeit und entwickelte Ideen zum Naturschutz und dem ganz pragmatischen Umgang damit. Die spannenden Thriller von Marc Elsberg haben ihren Ursprung in der Realität. Im Gespräch mit Thalia Chef Michael Busch ging es um die Grundlagen für seine Geschichten und den Einfluss, den Politik, Wissenschaft und Wirtschaft auf unsere Privatsphäre haben. Der Kabarettist Manfred Lütz fasste den Abend zu später Stunde vergnüglich zusammen.

Herder Verleger und Thalia Gesellschafter Manuel Herder führte durch den Abend. Für die musikalische Begleitung sorgte am Flügel der Pianist und Komponist Marc-Aurel Floros.

Zu den Gästen des Abends gehörten u.a. Julia Becker, Aufsichtsratsvorsitzende der FUNKE Mediengruppe, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins Alexander Skipis, Verleger Thomas Ganske, ZEIT-Geschäftsführer Dr. Rainer Esser, Joachim Lux, Intendant des Thalia Theaters und Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Deutscher Zeitschriftenverleger Stephan Scherzer. Auch bekannte Autoren, darunter Karin Duve, Harald Martenstein, Romy Fölck und Petra Hülsmann waren anwesend und gratulierten Thalia zum 100. Geburtstag.

Neben den Gastgebern Michael Busch und Dr. Hartmut Falter waren auch die Thalia Gesellschafter Dr. Leif. E. Göritz und Dr. Henning Kreke sowie der frühere Thalia Inhaber Jürgen Könnecke und deren Familien zu Gast.

Fotos zum Download: https://unternehmen.thalia.de/newsroom/medien/ 
Fotocredit: Christian Irrgang 

Biographische Informationen

Elke Heidenreich

Elke Heidenreich, geboren 1943 im hessischen Korbach, lebt heute in Köln. Sie studierte Germanistik, Theatergeschichte und Religionswissenschaft in München, Hamburg und Berlin und arbeitete jahrelang bei Hörfunk und Fernsehen als Drehbuch- und Hörspielautorin, Literaturexpertin und Moderatorin. Zudem war sie Kabarettistin und wurde als Verkörperung der "Else Stratmann" deutschlandweit bekannt. 1992 erschienen ihre ersten Erzählungen für Erwachsene, "Kolonien der Liebe", gefolgt von einigen Kinderbüchern. Von 1983 bis 1999 schrieb Heidenreich die "Also ..."-Kolumnen für die Zeitschrift "Brigitte", von 2003 bis 2008 moderierte sie die ZDF-Sendung "Lesen!". Sie gilt als die erfolgreichste und beste Literaturvermittlerin Deutschlands. Ihr gemeinsam mit Bernd Schroeder verfasster Roman "Alte Liebe" wurde zu einem großen Publikumserfolg.

Peter Wohlleben

Peter Wohlleben, Jahrgang 1964, wollte schon als kleines Kind Naturschützer werden.

Er studierte Forstwirtschaft und war über zwanzig Jahre lang Beamter der Landesforstverwaltung. Um seine ökologischen Vorstellungen umzusetzen, kündigte er und leitet heute einen umweltfreundlichen Forstbetrieb in der Eifel. Außerdem hat er Wohllebens Waldakademie gegründet, um den Gedanken des Waldschutzes und der nachhaltigen Waldnutzung weiter zu verbreiten (Informationen und Projekte unter www.waldakademie-huemmel.de). Peter Wohlleben ist aber auch Autor von Büchern rund um Wald und Naturschutz: Mit seinen Bestsellern "Das geheime Leben der Bäume", "Das Seelenleben der Tiere" und "Das geheime Netzwerk der Natur", die weltweit übersetzt wurden, hat er Menschen auf der ganzen Welt begeistert und regt zu einem grundsätzlichen Umdenken in unserem Verhältnis zur Natur an. "Wohlleben ist ein Walderklärer. Aber er entdeckt im Wald eine ganze Welt." (Literatur-Spiegel)

Marc Elsberg

Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Mit seinen internationalen Bestsellern und Sachbüchern in Thrillerformat (Blackout, Zero, Helix) etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. "Blackout" und "Zero" wurden von "Bild der Wissenschaft" als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Akteuren aus Politik und Wirtschaft. Während er sich in "Blackout" mit Energieversorgung beschäftigt, geht es ihm in "Zero" um die Gefahren von Big Data und in "Helix" um die Risiken der Genmanipulation. Stets entwickelt er auf der Grundlage von intensiver Recherche mögliche Zukunftsszenarien. Sein neuestes Buch "Gier" kreist um alternative Wirtschaftsordnungen. Der ORF sagt "Mit GIER ist Marc Elsberg ein mitreißender Krimi gelungen, der unser Verständnis von Wirtschaft völlig auf den Kopf stellen könnte."

Marc-Aurel Floros

Marc Aurel Floros, Jahrgang 1971, ist Pianist und Komponist. Er komponierte Werke für alle Gattungen und Besetzungen, von Solo-Werken, Kammermusiken bis zu Orchesterstücken. 2006/2008 wurde seine surrealistische Oper "Gala Gala" in Köln und Gießen aufgeführt, das Theater Koblenz brachte "Nurejews Hund" auf die Bühne, ein Ballett mit Musik von Floros und Text von Elke Heidenreich. Im Sommer 2015 wurde bei den Festspielen auf Schloss Rheinsberg seine große Oper "Adriana" uraufgeführt.

Über Thalia

Aus Mayersche und Thalia ist 2019 Europas bedeutendstes familiengeführtes Buchhandelsunternehmen entstanden. Die Mayersche Buchhandlung wurde 1817 in Aachen gegründet, Thalia 1919 in Hamburg. Nach dem Zusammenschluss gehören heute rund 340 Buchhandlungen in Deutschland und Österreich, sowie 50% der Anteile an den mehr als 30 Buchhandlungen der Orell Füssli Thalia AG in der Schweiz, zum Unternehmen. Mit über 200 Jahren Mayersche und 100 Jahren Thalia verbindet die neue Gesellschaft buchhändlerische Tradition mit einem erfolgreichen Omni-Channel-Ansatz, der Kunden den Zugang zu Angeboten über alle denkbaren Kanäle hinweg ermöglicht. Beide Unternehmen sind Mitglied der 2013 gegründeten tolino Allianz, der sich mittlerweile international über 2.000 Buchhandlungen angeschlossen haben. Mit rund 4.700 Veranstaltungen im Jahr ist Thalia zusammen mit Mayersche der wichtigste Lese- und Literaturförderer - und verfügt über die größte Buchcommunity im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen ist größter Ausbilder für Buchhändlerinnen und Buchhändler im deutschsprachigen Raum und beschäftigt insgesamt rund 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eigentümer sind die Gesellschafterfamilien Herder, Kreke, Busch, Falter und Göritz.

Mehr Infos unter:

http://unternehmen.thalia.de

www.mayersche.de

Pressekontakt:

Claudia Bachhausen-Dewart
Leiterin Unternehmenskommunikation
Thalia Bücher GmbH
E-Mail: c.bachhausen-dewart@thalia.de

Original-Content von: Thalia Bücher GmbH, übermittelt durch news aktuell