PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Content Fleet GmbH mehr verpassen.

22.09.2021 – 11:00

Content Fleet GmbH

Hamburger Pilotprojekt "Stadtsignale" startet - Künstliche Intelligenz für lokale News

Hamburger Pilotprojekt "Stadtsignale" startet - Künstliche Intelligenz für lokale News
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

Das Artificial Intelligence Center Hamburg (ARIC) startet KI-basiertes Smart-City-Pilotprojekt "Stadtsignale" mit den Partnern STRÖER, Content Fleet, Intuitive.AI und HITeC.

Im Rahmen des Projekts entwickeln die Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft ein hyperlokales Informationsnetz, das es den Bürgerinnen und Bürgern erleichtern soll, für sie relevante Stadt-Nachrichten und Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu empfangen. Grundlage dafür ist ein digitales Expertensystem, in dem datengestützt relevante lokale Informationen mit Hilfe von KI-Algorithmen aus diversen Content-Quellen identifiziert, in einer unabhängigen Redaktion kuratiert und über digitale Kommunikations-Stelen direkt an den vorgesehenen Orten ausgespielt werden. Das semantische System lernt dabei kontinuierlich aus der menschlichen Kuration der Nachrichten und aus dem Feedback der Bürgerinnen und Bürger, das sich über QR-Codes datenschutzkonform sammeln lässt.

Damit wird es z. B. möglich sein, aktuelle Geschehnisse wie Warnungen zu Gefahrenlagen ortsgenau auszuspielen, aber auch relevante Nachrichten aus bestimmten Stadtteilen, die das lokale Geschehen zu der entsprechenden Zeit bewegen.

"Hamburg zeigt mit diesem zukunftsweisenden KI-Pilotprojekt eine neue Möglichkeit für eine smarte und inklusive Bürgerkommunikation. Heute sind wir einer großen Masse an Nachrichten ausgesetzt, die es nicht einfach macht, relevante Informationen zeitnah herauszufiltern. Durch ,Stadtsignale' und den interdisziplinären Ansatz wird dies zukünftig einfacher", erklärt Michael Westhagemann, Senator der Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI).

Langfristiges Ziel des Projekts ist es, die Bürger- und Krisenkommunikation in urbanen Räumen zu optimieren und die vorhandenen ortbasierten Kommunikationsmedien in Städten effektiver und bürgerzentrierter einsetzen zu können.

"Diese Technologie soll den Bürgerinnen und Bürgern in Städten ein Plus an Sicherheit bieten und das Vertrauen in und die Identifikation mit ihrer Stadt erhöhen. Mehr Sicherheit bedeutet letztendlich eine gesteigerte Resilienz und Widerstandsfähigkeit im Sinne einer Smart City", so Christian von den Brincken, Geschäftsführer Ströer Core.

Das Pilotprojekt wird zunächst in der Hansestadt Hamburg erprobt und soll später in die Bundesrepublik ausgerollt werden. Datenwissenschaftler, Redakteure, Informatiker, Sozialwissenschaftler und Kommunikationsexperten arbeiten in diesem interdisziplinären Pilotprojekt zusammen, um das Ziel zu erreichen.

Weitere Informationen unter www.aric-hamburg.de

Über ARIC:

Das Artificial Intelligence Center Hamburg (ARIC) e.V. ist ein interdisziplinäres Forschungs- und Anwendungszentrum für Künstliche Intelligenz (KI), das von Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie der Freien und Hansestadt Hamburg gegründet wurde. ARIC dient als Bindeglied zwischen anwendungsorientierter Forschung und praxisbezogener Anwendung und stärkt die Innovationskraft und internationale Wettbewerbsfähigkeit der norddeutschen Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft im Bereich der Künstlichen Intelligenz. ARIC steht für die branchenübergreifende Förderung des Kompetenzerwerbs, des Wissens- und Technologietransfers, der Weiterbildung, der Verbreitung und der Anwendung von Technologien, Methoden und Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der KI.

Pressekontakt:

Jan Schnedler
Artificial Intelligence Center Hamburg (ARIC) e.V.
Van-der-Smissen-Strasse 9, 22767 Hamburg
Telefon: +49 40 797 244 42
info@aric-hamburg.de

Original-Content von: Content Fleet GmbH, übermittelt durch news aktuell