Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

31.12.2018 – 07:30

Polizei Düren

POL-DN: Alarmanlage tat ihre Pflicht: Einbrecher flüchteten

Niederzier/Düren (ots)

Es wird weiter eingebrochen. Im Dürener Stadtteil Gürzenich wurden vier Täter am Sonntag beim Davonlaufen durch Zeugen gesehen. Ein weiteres Delikt wurde aus der Gemeinde Niederzier gemeldet. Die Spurenauswertungen dauern an.

Am Sonntagvormittag wurde in Oberzier der Einbruch in ein Wohnhaus auf der Friedlandstraße festgestellt, als die Bewohner nach einer mehrtägigen Abwesenheit nach Hause zurück kehrten. Bisher unbekannte Tatverdächtige hatten sich dort in den vergangenen Tagen offenbar über das Zufahrtstor auf das Grundstück der Geschädigten begeben. Hier begaben sie sich zur Terrassentür, hebelten diese mittels unbekanntem Werkzeug auf und konnten so ins Objekt gelangen. Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss wurden durchsucht. Eine Ledermappe mit Schmuck wurde entwendet. Täter wurden nicht beobachtet.

Anders in Gürzenich. Dort wurde am Sonntag um 17:00 Uhr ein Zeuge auf vier Personen aufmerksam, die aus der Haustür eines Domizils an der Schillingsstraße rannten. Wie sich wenig später herausstellte, hatte er Einbrecher gesehen, die offenbar durch eine im Haus funktionierende Alarmanlage gestört worden waren und ihr Tun unterbrachen. Nach ersten Feststellungen des später hinzukommenden Besitzers wurde wohl nichts entwendet.

Dabei hatte die Diebesbande sich Mühe gegeben. Mit Hilfe einer Mülltonne gelangten sie über die linke Gebäudeseite auf einen überdachten Bereich des Hauses. Dort entfernten sie einen Bewegungsmelder und konnten im Obergeschoss ein Fenster aufhebeln. Sie begaben sich ins Objekt. Dort schauten sie sich um, verloren dann aber aufgrund des akustischen Alarmsignals die Nerven und verließen das Gebäude erfolglos. Die Fahndung verlief jedoch erfolglos. Das von der Tat betroffene Haus liegt im oberen Bereich der Schillingsstraße Richtung Schevenhüttener Straße.

Die Polizei bittet eventuelle Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, um sachdienliche Hinweisgabe an den Polizeiruf 110. Beschrieben werden die Einbrecher als Männer im Alter von 18 bis 25 Jahren. Sie sollen süd- oder südosteuropäisches Aussehen haben; einer hatte einen Vollbart. Ein anderer trug eine grau-weiß karierte Jacke. Hinweise zu einem Fluchtfahrzeug liegen bislang nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren