Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Trier

09.04.2019 – 12:01

Bundespolizeiinspektion Trier

BPOL-TR: Zugreise nach Koblenz endet hinter Gittern

Koblenz (ots)

Am Sonntagnachmittag reiste ein 25Jähriger im Eurocity von Mannheim nach Koblenz. Da er ein für diesen Zug nicht gültiges "Quer durchs Land -Ticket" nutzte, wurde vom Prüfdienst der Deutschen Bahn eine Streife des Bundespolizeireviers Koblenz verständigt. Neben dem Betrugsverdacht (Erschleichen von Leistungen) stellten die Beamten bei der fahndungsmäßigen Überprüfung der Person eine Ausschreibung zur Festnahme fest. Die Staatsanwaltschaft Aachen suchte den jungen Mann wegen eines tätlichen Angriffs auf einen Vollstreckungsbeamten und versuchter gefährlicher Körperverletzung. Der eritreische Staatsangehörige konnte die im Strafbefehl geforderte Geldstrafe und die Verfahrenskosten in Höhe von 660 EUR nicht bezahlen. Der Mann wurde zur Verbüßung einer 66tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in die JVA Koblenz eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Bettina Kirsch
Telefon: 0651 43678-1005
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell