PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

29.07.2021 – 15:59

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Vier Frauen geraten in Auseinandersetzung ++ Polizei sucht Eindringlinge ++ Brandursache noch unklar ++ 22-jährige Fahrerin gefährdet Verkehrsteilnehmende ++

Landkreis Osterholz (ots)

Vier Frauen geraten in Auseinandersetzung

Ritterhude. Drei Frauen im Alter von 19 bis 24 Jahren gerieten aus bislang unbekannter Ursache mit einer 20-Jährigen vor einer Bar in der Stader Landstraße in einen Streit. Schließlich sollen sie sich gegenseitig geschlagen und getreten haben. Eine 20-Jährige und eine 24-Jährige Beteiligte zogen sich bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen zu. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem unklaren Geschehen und den Hintergründen aufgenommen. Mögliche Zeugen werden unter 04791/3070 um Hinweise an die Polizei Osterholz gebeten.

Polizei sucht Eindringlinge

Lilienthal. Bislang unbekannte Täter drangen zwischen vergangenem Donnerstag und Mittwochmittag in ein Wohnhaus und in ein zugehöriges Gartenhaus in der Falkenberger Landstraße. Die Täter entfernten Türverglasungen an Gartenhaus und Wintergarten und hebelten eine weitere Tür im Wohnhaus auf. In den Räumlichkeiten schmierten sie mit Farbe an den Wänden. Ob etwas gestohlen wurde, war vor Ort noch unklar. Mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in der Nähe gemacht haben, werden unter 04791/3070 um Hinweise an die Polizei Osterholz gebeten.

Brandursache noch unklar

Schwanewede. In der Nähe des Graftenweges neben der Autobahn 27 geriet Gehölz aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr Schwanewede löschte das Feuer ab. Die Polizei Osterholz hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Zeugen bittet die Polizei nun unter 04791/3070 um Hinweise auf verdächtige Umstände in der Umgebung.

22-jährige Fahrerin gefährdet Verkehrsteilnehmende - Zeugen gesucht

Lilienthal. Die Polizei Osterholz hat gegen eine 22-Jährige Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen, nachdem sie am Mittwochnachmittag mit einem weißen Mercedes in der Worphauser Landstraße mehrfach auf die Gegenfahrbahn gekommen war. Einen Unfall verhinderte ein/-e entgegenkommende/-r Fahrzeugführer/-in nur durch ein Ausweichen und Abbremsen. Bei der Kontrolle der 22-Jährigen stellten die Beamten zudem fest, dass die Frau unter Alkoholeinfluss am Steuer gesessen hatte. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert von mehr als 2,8 Promille Alkohol in der Atemluft. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein einbehalten. Der oder die Fahrer/-in des ausweichenden PKW oder andere Verkehrsteilnehmende, denen das Fahrzeug der 22-Jährigen auffiel, werden unter 04791/3070 um Hinweise an die Polizei Osterholz gebeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.instagram.com/polizei.verden.osterholz
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Landkreis Osterholz
Weitere Storys aus Landkreis Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz