PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

15.08.2020 – 13:45

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldung PI Verden vom 15.8.2020

LK Verden/LK OsterholzLK Verden/LK Osterholz (ots)

Landkreis Verden

Tätliche Auseinandersetzung Verden-Innenstadt, In der Nacht zum Samstag gegen 02.00 Uhr kam es in der Innenstadt im Bereich Reeperbahn zu einer tätlichen Auseinandersetzung nach der ein 29-Jähriger verletzt ins Krankenhaus Verden gebracht wurde. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Verden unter der Telefonnummer 04231/8060 zu melden

Technik überfordert Fahrzeugführer

Am Freitagabend wurde der Autobahnpolizei Langwedel gegen 23:45 Uhr ein hinten unbeleuchteter Pkw auf der BAB 27 im Bereich Langwedel gemeldet. Die eingesetzten Beamten stoppten den männlichen Fahrer und stellten fest, dass dieser mit der modernen Technik seines Fahrzeuges augenscheinlich überfordert war und so an seinem Fahrzeug lediglich das Tagfahrlicht eingeschaltet hatte. Die Beamten beließen es bei einer eindringlichen Ermahnung und halfen dem Fahrer, das Licht richtig zu schalten.

Verkehrsunfälle durch Platzregen

Am Freitag, 14.08.20, gab es gegen 20:30 Uhr auf der BAB 27 im Bereich Walsrode einen starken Regenschauer. Ein 21-Jähriger aus Berlin befuhr mit einem Pkw Mercedes die BAB 27 in Richtung Hannover mit nicht angepasster Geschwindigkeit, so dass er ins Schleudern geriet und in die Schutzplanken prallte. Der Fahrzeugführer wurde nicht verletzt, am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5000,- Euro. Kurze Zeit später kam es zu einem weiteren Unfall im gleichen Bereich, bei dem ein 23-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen mit seinem Pkw Audi ebenfalls durch nicht angepasste Geschwindigkeit ins Schleudern kam und in die Mittel-und Seitenplanken prallte. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von ca. 7000,- Euro. Gegen beide Fahrzeugführer wurde jeweils ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Kleintransporter mit unzureichendem Reifenprofil

Am frühen Samstagmorgen kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Langwedel einen Kleintransporter aus Polen auf der BAB 1 im Bereich Oyten. Hierbei wurde festgestellt, dass ein Vorderreifen durch Verschleiß nahezu kein Profil mehr aufwies. Da die Autobahn zu diesem Zeitpunkt regennass war, wurde die Weiterfahrt bis zu einem Reifenwechsel untersagt, zusätzlich musste der 61-jährige polnische Fahrzeugführer für die Ordnungswidrigkeit eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Achim Diebstahl aus ehemaligem Stallgebäude Oyten-Bassen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen bislang unbekannte Täter in einen ehemaligen Stall an der Straße Im Dorfe ein. Dort entwendeten sie ein Gartengerät. Mögliche Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Oyten unter Telefon 04207/1285 zu melden.

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kind Oyten.

Am Freitagnachmittag kam es auf der Hauptstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kind und einem Pkw. Eine 46-Jährige befuhr mit ihrem Pkw die Hauptstraße in Richtung Bremen, als unvermittelt ein 11-jähriges Mädchen vor ihrem Pkw auf die Fahrbahn trat. Die Pkw-Fahrerin konnte einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Durch die Kollision zog sich das Kind schwere Verletzungen zu. Es wurde durch einen Krankenwagen in eine Bremer Klinik gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Landkreis Osterholz Exhibitionist

In den vergangenen Wochen wurde die Polizei Osterholz-Scharmbeck bereits mehrfach zu Einsätzen im örtlichen Stadtwald gerufen, bei der eine männliche Person durch exhibitionistische Handlungen aufgefallen war, bisher jedoch nicht gefasst werden konnte. Am Freitag, in den Abendstunden ging erneut eine Meldung über eine Person ein, welche ihr entblößtes Erscheinungsbild gegenüber einer Gruppe von Frauen präsentierte. Die umgehend hinzugerufenen Polizeibeamten konnten den flüchtigen Mann, welcher zudem deutlich alkoholisiert war, letztlich stellen. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde seitens der Polizei eingeleitet. Zeugen, welche die verdächtige Personen in den letzten Wochen ebenfalls beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Polizei Osterholz-Scharmbeck (Tel.: 04791-3070) in Verbindung zu setzen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz