Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

16.10.2019 – 15:04

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Polizei ermittelt nach Fahrzeugaufbrüchen + Pkw-Scheibe eingeschlagen + Unter Drogen am Steuer + Ohne Führerschein und unter Drogen am Steuer - Polizei stoppt 26-Jährigen

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Polizei ermittelt nach Fahrzeugaufbrüchen

Verden. Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen wurden im Verdener Stadtgebiet insgesamt vier Firmenfahrzeuge von unterschiedlichen Betrieben und ein Wohnmobil aufgebrochen und Werkzeuge und Fahrzeugteile aus dem Innenraum gestohlen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro bei den Taten. Die Fahrzeuge waren in den Straßen "Am Alten Pulverschuppen", "Kleines Moor", "Hamannallee", "Kutschenweg" und "Hanna-Zuschneid-Straße" am Fahrbahnrand oder auf privaten Grundstücken abgestellt. In allen Fällen wurden die Fahrzeuge aufgebrochen. Die Täter zielten neben einem Wohnmobil, auf Transportfahrzeuge ab: Darunter befand sich gleich drei VW Crafter und ein Ford Transit. Anschließend flüchteten die Diebe mit der Beute. Die Polizei Verden hat die Ermittlungen umgehend aufgenommen und bittet zusätzlich zur Spurenauswertung um Hinweise aus der Bevölkerung. Ob die Taten durch dieselben Täter begangen worden sind, wird derzeit geprüft. Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen oder Umstände beobachtet oder unbekannte Geräusche wahrgenommen haben, werden unter 04231/8060 um Hinweise an die Beamten gebeten.

Pkw-Scheibe eingeschlagen

Langwedel. Zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag schlugen unbekannte Täter im Kastanienweg eine Scheibe eines VW Amarok ein, der auf einem Grundstück abgestellt war. Ob die Täter etwas entwendet haben, bevor sie unerkannt flüchten konnten, wird derzeit genau geprüft. Allein der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Die Polizei Verden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen verdächtiger Umstände unter 04231/8060 um Hinweise.

Unter Drogen am Steuer

Oyten/A1. Ein 38-jähriger Fahrer eines Ford musste seine Fahrt am späten Dienstagabend auf der A1 in Fahrtrichtung Hamburg an der Anschlussstelle Oyten beenden. Beamte der Autobahnpolizei Langwedel zogen den 38-Jährigen an der Anschlussstelle aus dem Verkehr und stellten bei der Kontrolle fest, dass er unter Drogeneinfluss am Steuer des Ford gesessen haben dürfte. Nach Vortests wurde ihm daher eine Blutprobe entnommen, die nun genau ausgewertet wird. Den Fahrzeugschlüssel behielten die Beamten ein und leiteten außerdem Ermittlungen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss ein.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Ohne Führerschein und unter Drogen am Steuer - Polizei stoppt 26-Jährigen

Osterholz-Scharmbeck. Am Dienstagnachmittag stoppten Beamte der Polizei Osterholz einen 26-Jährigen in einem Mercedes in der Hohenfelder Straße. Bei der folgenden Verkehrskontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Mann gar nicht am Steuer eines Pkw hätte sitzen dürfen: Er hatte keinen Führerschein und stand zudem wahrscheinlich unter Einfluss von Drogen. Vortests bestätigten den Verdacht, sodass ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Jedoch steht erst nach ihrer Auswertung der genaue Wert fest. Die Weiterfahrt wurde ihm an Ort und Stelle untersagt. Auf den 26-Jährigen kommen nun Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Drogen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz