Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

20.09.2019 – 13:24

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: ++Einschleichdieb erbeutet Portmonee++Motorradfahrer erleidet Beinverletzungen++Diebe entwendeten Traktorteile++Unbekannte schlagen auf Helfer ein++Autoaufbrecher erbeuten Aktentasche++

Landkreise Verden u. Osterholz (ots)

Einschleichdieb erbeutet Portmonee Verden. Aus dem Büro eines Geschäftes in der Großen Straße hat ein bislang unbekannter Einschleichdieb am Donnerstagnachmittag ein Portmonee gestohlen mit Bargeld und Ausweispapieren gestohlen. Der Diebstahl dürfte sich zwischen 15 und 18 Uhr ereignet haben. Erst vor Wochenfrist hatte die Polizei vor einem Einschleichdieb in Verden gewarnt:

Pressemitteilung der PI Verden/Osterholz vom 12.09.2019: Polizei warnt vor Einschleichdieb Verden. Bereits seit Monaten ist in der Verdener Innenstadt ein Einschleichdieb unterwegs, der jede sich ihm bietende Gelegenheit nutzt, um Trinkgeldkassen, Portmonees und Mobiltelefone zu stehlen. Bislang hatte sich der Unbekannte auf Schulen beschränkt. Inzwischen dehnte er sein Wirken auch auf leicht zugängliche Gebäude wie z.B. Physiotherapiepraxen, Behörden, Einzelhandelsgeschäfte und Kirchen bzw. Gemeindezentren aus. Wird er in den Örtlichkeiten angetroffen, reagiert der Täter immer gleich: fragt nach einem Praktikumsplatz, der Toilette, dem Weg zum Kopierer oder täuscht Kaufinteresse vor. Von Betroffenen, die ihm begegnet sind, wurde die Person stets als sehr freundlicher, zuvorkommender Südländer, Anfang 20 Jahre, mit kurzen dunklen Haaren, teilweise mit Cap bedeckt und einem insgesamt gepflegten Äußeren beschrieben. Die Polizei bittet Personen, die ihn antreffen, die Polizei zu rufen, damit die Situation geklärt und die Personalien festgestellt werden können. Anrufe nimmt die Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter Telefon 04231/8060 entgegen.

Motorradfahrer erleidet Beinverletzungen Verden. Beinverletzungen hat ein 16-jähriger Motorradfahrer erlitten, der am Donnerstagnachmittag an einem Verkehrsunfall auf dem Berliner Ring beteiligt war. Er fuhr trotz Vollbremsung auf den aus der Max-Planck-Straße abbiegenden Pkw einer 81-jährigen Frau auf. Die Autofahrerin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Diebe entwendeten Traktorteile Ottersberg/Thedinghausen. Im Kreisgebiet waren in der Nacht zu Donnerstag offenbar überörtliche agierende Diebe unterwegs, die es auf GPS-Anlagen hochwertiger Traktoren abgesehen haben. Die Polizei geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um dieselben Täter gehandelt haben dürfte. Die weiteren Ermittlungen werden zentral geführt. In der Straße "Am Mühlenberg" in Ottersberg verschafften sich die Täter Zugang zu drei Maishäckslern und bauten "fachgerecht" Monitore und Software aus den Cockpits aus. In der Donnerstedter Straße in Thedinghausen wurde ein Ackerschlepper angegangen. Der Sachschaden ist in beiden Fällen beträchtlich. Er dürfte sich insgesamt auf mehrere Tausend Euro belaufen. In Zusammenhang mit den Diebstählen sucht die Polizei nach Zeugen, die im Umfeld der Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit den Taten in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise nimmt der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter Telefon 04231/8060 entgegen.

Unbekannte schlagen auf Helfer ein Osterholz-Scharmbeck. Drei bislang unbekannte Männer haben offenbar in der Nacht zu Sonntag in der Hohetorstraße einen 61-jährigen Mann zusammengeschlagen und am Boden liegend gegen den Kopf getreten. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen und kam erst im Krankenhaus wieder zu Bewusstsein. Der 61-Jährige hat inzwischen Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Seinen Angaben zufolge habe er um kurz nach Mitternacht durch das geöffnete Fenster seiner Wohnung Hilfeschreie einer Frau gehört und daraufhin vor dem Haus nach dem Rechten gesehen wollen. Noch bevor er den Notruf habe wählen können, sei er in einem Stichweg auf drei junge Männer getroffen, die ihn unvermittelt angegriffen hätten. Danach sei er im Krankenhaus wieder aufgewacht. Aufgrund der Anzeige des Mannes hat die Polizei in Osterholz-Scharmbeck inzwischen die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen nach Zeugen, die in der Nacht zu Sonntag, zwischen 00.10 Uhr und 00.40 Uhr, in der Hohetorstraße verdächtige Personen beobachtet haben. Anrufe nimmt das Polizeikommissariat in Osterholz-Scharmbeck unter Telefon 04791/3070 entgegen.

Autoaufbrecher erbeuten Aktentasche Ritterhude. Aus dem Fußraum eines in der Straße "An der Obermühle" geparkten Ford C-Max haben Unbekannte am Donnerstagmorgen eine Aktentasche mit Ausweispapieren und einem Smartphone erbeutet. Um in den Innenraum langen zu können, schlugen die Täter eine Seitenscheibe des Fahrzeugs ein. Dadurch entstand zusätzlicher Schaden. Die Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation in Ritterhude unter Telefon 04292/990760 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Pressestelle
Jürgen Menzel
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz