Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

12.03.2019 – 15:34

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Lehrte: Schweißarbeiten verursachen Brand einer Dachgaube

Hannover (ots)

An einem Wohnhaus an der Ahltener Straße in Lehrte ist heute Mittag (12.03.2019) bei Arbeiten einer Dachdeckerfirma ein Feuer fahrlässig verursacht worden. Während der Löscharbeiten hat sich ein Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr Lehrte schwere Verletzungen zugezogen.

Bisherigen Erkenntnissen des Kriminaldauerdienstes Hannover zufolge waren drei Mitarbeiter (19, 25 und 29 Jahre) eines Handwerksbetriebs auf dem Dach des Gebäudes mit Schweißarbeiten an einer Gaube beschäftigt. Gegen 11:30 Uhr kam es dabei zu einem Brand, den die Dachdecker mit vier eigenen Feuerlöschern versuchten, zu löschen. Da dies nicht erfolgreich verlief, wurde die Feuerwehr verständigt. Bei den Löscharbeiten stürzte ein 32-jähriger Brandbekämpfer durch die Gaube ins Treppenhaus des Wohnhauses und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die drei Handwerker erlitten leichte Rauchgasintoxikationen, mussten jedoch nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Aktuell geht die Kriminalpolizei davon aus, dass das Feuer während der Arbeiten fahrlässig verursacht worden ist. Denn entstandenen Schaden schätzen die Beamten auf 20.000 Euro. /now, ahm

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover