Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Heidekreis mehr verpassen.

23.01.2020 – 12:05

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Bispingen: Imbiss aufgebrochen; Bad Fallingbostel: Feuer ausgebrochen; Wietzendorf: Kind übersehen; Neuenkirchen: Kleinere Straftaten und Unfug - Polizei sucht Zeugen

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 23.01.2020 Nr. 1

22.01 / Imbiss aufgebrochen

Bispingen: In der Nacht zu Mittwoch hebelten Unbekannte das Fenster eines Imbisses an der Straße Horstfeldweg auf, drangen ein, öffneten gewaltsam einen Spielautomaten und entwendeten das Bargeld. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

22.01 / Feuer ausgebrochen

Bad Fallingbostel: Aus bislang ungeklärter Ursache brach am Nachmittag, vermutlich zwischen 16.00 und 17.00 Uhr in einem Einfamilienhaus an der Freudenthalstraße ein Feuer aus. Als der Eigentümer nach Hause kam, war das Gebäude verqualmt. Personen wurden nicht verletzt. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Die Schadenshöhe wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

22.01 / Kind übersehen

Wietzendorf: Eine 63jährige Pkw-Fahrerin übersah am Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr ein achtjähriges Kind auf seinem Fahrrad, welches die Hauptstraße in Wietzendorf fahrend auf dem Fußgängerüberweg querte. Auf dem Überweg kam es zur Kollision, bei der das Mädchen leicht verletzt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

23.01 / Kleinere Straftaten und Unfug - Polizei sucht Zeugen

Neuenkirchen: In den letzten Wochen kam es in Neuenkirchen vermehrt zu kleineren Straftaten, die die Polizei im Heideort beschäftigen. Immer wieder werden Fahrräder beschädigt, die an der Frielinger Straße, dortige Bushaltestelle abgestellt sind. Zum Teil entwendet der Täter auch Teile, wie beispielsweise am Mittwoch eine Fahrradlampe im Wert von rund 100 Euro. In anderen Fällen wird einfach nur die Luft aus den Reifen gelassen. Darüber hinaus ist am Wochenende 11./12. Januar auf einem Auto an der Kantor-Kruse-Straße vermutlich Buttersäure ausgebracht worden. Fahrzeuge an der Kabenstraße sind mit einem Milchprodukt, vermutlich Buttermilch, Quark oder Joghurt bespritzt worden. Die Polizei bittet Zeugen dieser und möglicher weiterer Taten sich unter 05195/9339715 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell