Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

25.03.2020 – 10:10

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Einbruch beim Pizzaservice ++ Erpresserische E-Mail ++ Jugendliche verstoßen gegen Allgemeinverfügung ++ Polizei unterbindet Treffen von Jugendlichen ++ Autofahrer mit Handy am Ohr ++

Rotenburg (ots)

Einbruch beim Pizzaservice

Gnarrenburg. In der Nacht zum Dienstag sind unbekannte Täter in die Geschäftsräume eines Pizza-Lieferservices an der Bremervörder Straße eingedrungen. Dazu hebelten sie eine Tür auf der Gebäuderückseite auf. Aus dem Service nahmen die Unbekannten zehn Packungen Speiseeis und Bier mit.

Erpresserische E-Mail

Bothel. Am Sonntagnachmittag hat ein 58-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Bothel eine erpresserische E-Mail erhalten. Darin wurde ihm gedroht, dass ein persönliches Video von ihm veröffentlicht würde, wenn er nicht eintausend Euro in Bitcoins zahlt. Der Mann tat das nicht und erstattete bei der Polizei eine Strafanzeige.

Jugendliche verstoßen gegen Allgemeinverfügung

Rotenburg. Am Dienstagnachmittag haben Zeugen der Rotenburger Polizei mitgeteilt, dass sich etwa acht Jugendliche in den Nödenwiesen getroffen und damit gegen die Allgemeinverfügung zum Coronavirus verstoßen würden. Die Mitteiler hätten die jungen Leute darauf hingewiesen. Als Antwort sei ihnen gesagt wörtlich gesagt worden:"Corona ist uns egal". Eine Streifenbesatzung konnte vier Jugendliche im Alter von 17 Jahren ausfindig machen. Gegen alle wurde ein Verfahren nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet.

Polizei unterbindet Treffen von Jugendlichen

Gnarrenburg. Die Gnarrenburger Polizei hat am Dienstagmittag gegen einen 18-Jährigen, und zwei 15 und 17 Jahre alte Jugendliche Bußgeldverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Die drei hatten sich gemeinsam mit einem Kind an der Bushaltestelle an der Oste-Hamme-Schule getroffen. Zeugen informierten daraufhin die Polizei.

Autofahrer mit Handy am Ohr

Bremervörde. Auch in Zeiten des Coronavirus ist das Telefonieren während der Autofahrt verboten. Eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei wurde am Dienstagvormittag gegen 9 Uhr in der Lloydstraße auf einem 55-jährigen Autofahrer aufmerksam, der sein Handy am Ohr hatte. Den Mann erwartet ein Bußgeld.

Unfallflucht am Wildpark

Lauenbrück. Nach einer Unfallflucht, die sich am Sonntag auf dem Parkplatz am Landpark Lauenbrück ereignet hat, sucht die Finteler Polizei nach möglichen Zeugen des Vorfalls. Zwischen 10 Uhr und 12.30 Uhr wurde ein schwarzer Ford S-Max von einem noch unbekannten Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken an der hinteren Fahrzeugseite beschädigt. Die Polizei geht von einem Sachschaden von rund zweitausend Euro aus. Hinweise bitte unter Telefon 04265/954860.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell