Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

21.08.2019 – 14:22

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Räuber erbeuten in Wetzlar Handy und Tablet - Bauzaun in Offenbach umgefahren - Kennzeichen verschwunden - Mit Promille gestürzt -

Dillenburg (ots)

   -- 

Wetzlar: Trio überfällt 21-Jährigen / Handy und Tablet geraubt -

Am Dienstagmorgen (20.08.2019) schlugen in der Brückenstraße drei Räuber zu. Sie erbeuteten das Handy und ein Tablet von ihrem Opfer.

Gegen 06.20 Uhr lief der in Gießen lebende 21-Jährige auf der rechten Gehwegseite der Brückenstraße in Richtung Lahn. Dort kamen ihm drei Männer entgegen. Sie stellten sich ihm in den Weg und pöbelten ihn an. Plötzlich riss ihm einer der Männer sein Handy aus der Hand. Ein zweiter nahm ihn seine schwarze Nike-Stofftasche ab, in der sich ein Tablet und Schriftstücke befanden. Anschließend stießen sie das Opfer zu Boden und rannten in Richtung Karl-Kellner-Ring davon. Der Gießener zog sich Prellungen zu. Den Wert des geraubten Handys "P20 Pro" sowie des Tablets - beides vom Hersteller Huawei - beziffert das Opfer auf rund 900 Euro.

Die drei Männer waren zwischen 20 und 30 Jahre alt, alle von kräftiger Statur und ca. 180 bis 185 cm groß. Zur Tatzeit trugen die Räuber dunkle Bekleidung: lange Hosen und Jacken. Einer der Angreifer hatte einen längeren Bart, seine Komplizen kürzere, dünnere Bärte. Nach Einschätzung des Opfers stammten zwei Täter aus dem südländischen Raum, der dritte könnte ein Deutscher gewesen sein.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

   - Wer hat den Angriff am Dienstagmorgen (20.08.2019), gegen 06.20 
     Uhr auf der Brückenstraße beobachtet?
   - Wer kann Angaben zu dem Trio machen?
   - Wem sind die drei Räuber schnell rennend im Bereich des 
     Karl-Kellner-Rings bzw. am Buderusplatz aufgefallen? 

Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Mittenaar-Offenbach: Bauzaun gerammt und abgehauen -

Derzeit sichern Bauzäune und Absperrschranken mit Warnleuchten eine baufällige Scheune in der Koblenzer Straße ab. Ein bisher unbekannter Autofahrer beschädigten die Absicherung und machte sich anschließend aus dem Staub. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Fahrzeugführer zwischen Freitagabend vergangener Woche (16.08.2019) und Samstagmorgen (17.08.2019) aus der Ortsmitte in Richtung Offenbach fuhr. In Höhe der Einmündung zur Wörbelbergstraße prallte der Unfallfahrer gegen die Absperrung und verschob sie um mehrere Meter. Die Beschädigungen beziffert die Gemeinde auf rund 350 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und fragt: Wer hat den Aufprall zwischen 23.00 Uhr und 09.30 Uhr beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn-Seelbach: Kennzeichen gestohlen -

In der Straße "Hirtenwiese" schlugen in der Zeit von Sonntag (18.08.2019) bis Dienstag (20.08.2019) Kennzeichendiebe zu. Sie öffneten die Halterung eines silberfarbenen Anhängers und ließen das Nummernschild "LDK-LF 573" mitgehen. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des Kennzeichens nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Wetzlar: Rollerfahrer mit Promille -

Weil er mit seinem Moped in der Straße "Dillufer" stürzte und medizinische Hilfe benötigte, flog die Trunkenheitsfahrt eines 53-Jährigen auf. Der Leuner war gestern Abend (19.08.2019), gegen 20.40 Uhr mit dem Vorderrad seines Motorrollers gegen die Bordsteinkante geraten und gestürzt. Er trug eine Rippenprellung sowie Hautabschürfungen davon. Sein Alkoholtest brachte es auf 1,65 Promille. Polizisten ordneten eine Blutentnahme an. Eine Rettungswagenbesatzung versorgte seine Verletzungen und transportierte ihn ins Wetzlarer Krankenhaus. Ihn erwartet eine Strafe wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill